Keine brauchbare Aufnahme mehr möglich - Audacity bringt mich auf die Palme

St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380
Hi zusammen, vielleicht hatte oder hat von euch ja jemand das gleiche Problem.

Seit kürzerer Zeit kann ich nicht mehr richtig aufnehmen. Egal, wie ich den Gain am Audiointerface oder die Mikrolautstärke im Audacity-Menu verstelle, es sind immer Teile übersteuert.
Dabei wird er Aufzeichnungsgraph nicht rot, aber rechteckig - siehe Bild.

Ich habe auch am Audiointerface (Steinberg UR 22) Hi Z an und ausgemacht (ohne ehrlich gesagt zu wissen, wofür der gut ist), andere Mikrokabel und andere USB-Kabel benutzt - keine Besserung.
Selbst ein Neu-Installieren von Audacity hat nichts gebracht.
Wenn ich das qualitativ natürlich erbärmliche Mikro von meinem PC nutze, habe ich auch ähnliche Probleme. Es scheint also kein Hardwarefehler vorzulegen.
Irgendeine Einstellung muss sich eigenständig verstellt haben, das Rauschen ist irgendwie auch recht stark im Vergleich zu sonst.

Desweiteren tritt das Problem mit verschiedenen Instrumenten auf.

Hat jemand eine Idee?
 

Anhänge

  • Auacitysucks.png
    Auacitysucks.png
    37,3 KB · Aufrufe: 34
O
Olool0
Dabei seit
23. Apr. 2018
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wo rechteckig? So sieht man nix. Du musst mal mehr rein zoomen. Ich vermute, dann ist es nicht mehr rechteckig.
Der ADC mit dem du aufgenommen hast ist nicht übersteuert. Was hängt denn davor, da würde ich suchen. Kann auch sein, dass deine Soundkarte mehrere Regler hat und dort das Problem liegt.
 
St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380
Das klingt sehr wohl, wenn auch nur sehr kurz übersteuert. Es ist auch nur ganz kurz rechteckig.
Hat die Soundkarte denn irgendetwas damit zu tun, wenn das Audiointerface angeschlossen ist? Ich dachte, dann bräuchte ich die gar nicht.
 
O
Olool0
Dabei seit
23. Apr. 2018
Beiträge
5
Reaktionen
0
Sorry, das ist korrekt, das Audiointerface und nicht die Soundkarte.

Aber trotzdem erkenne ich bei dir keine Übersteuerung in Audacity. D.h. der Adc hat noch Luft nach oben, also muss irgend etwas in der Kette davor begrenzen.
Normal muesste es am Kopfhoerer auch begrenzen.
Ich würde mal die Inputregler zurückdrehen und dafür den Output auf.
 
I
Issa
Dabei seit
28. März 2019
Beiträge
131
Reaktionen
140
Schau mal in der Systemsteuerung nach den Einstellungen fürs Mikrofon. Ich hatte mal so ein Problem und es lag an einer Übersteuerung die du eben dort auch ausstellen kannst.
Hoffe das hilft dir.
 
St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380
Sorry, das ist korrekt, das Audiointerface und nicht die Soundkarte.

Aber trotzdem erkenne ich bei dir keine Übersteuerung in Audacity. D.h. der Adc hat noch Luft nach oben, also muss irgend etwas in der Kette davor begrenzen.
Normal muesste es am Kopfhoerer auch begrenzen.
Ich würde mal die Inputregler zurückdrehen und dafür den Output auf.

Das Ding wird auch nicht rot, wenn ich den Gain deutlich runter drehe, habe ich aber an etwas lauteren Stellen noch immer rechteckige Stellen, die vom Ausschlag bei Weitem nicht übersteuert sind, aber so klingen, als wären sie es. Ich habe die Dateien, wo man das noch besser sieht leider alle gelöscht.

Schau mal in der Systemsteuerung nach den Einstellungen fürs Mikrofon. Ich hatte mal so ein Problem und es lag an einer Übersteuerung die du eben dort auch ausstellen kannst.
Hoffe das hilft dir.

Danke, ich werde es mal ausprobieren
 
I
Issa
Dabei seit
28. März 2019
Beiträge
131
Reaktionen
140
Der Hi Z Schalter am Audiointerface dient übrigens der Verstärkung einer E Gitarre oder eines E Bass.
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.709
Reaktionen
22.152
Läuft evtl. irgendwas im Hintergrund, was Zugriff auf das Mikro hat (Skype, Discord, TS...)?
 
St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380
Läuft evtl. irgendwas im Hintergrund, was Zugriff auf das Mikro hat (Skype, Discord, TS...)?

Also die genannten Programme habe ich gar nicht.
Auf jeden Fall kann ich folgende Gründe ausschließen:
- Mikro
- Audiointerface
- Windows-Einstellungen (soeben geändert) wie oben vorgeschlagen

Das Problem ist vorhanden, egal, ob ich mit dem eingebauten Mikro oder Audiointerface und richtigem Mikro aufnehme.
Interessanterweise ist es unterschiedlich ausgeprägt, je nachdem, was man aufnimmt. Bei Stimme oder einer Orgelregistrierung nur mit sinustonähnlichen Flöten ist eine anständige Aufnahme möglich.
Wenn aber Mixturen und Zungenpfeifen aufgenommen werden sollen oder ein Klavier, geht das nicht. Besonders empfindlich beim Klavier ist es bei Akkorden oder Basstönen.
Obertonreiche Signale machen also anscheinend mehr Probleme als alles, was dem Sinuston näher ist.

Ich habe nochmal einen Screenshot angehängt auf dem man besser als oben sieht, was das Problem ist.

Es scheint sich also irgendetwas verstellt zu haben, sodass es Probleme mit breitbandigeren Signalen gibt.

Kennt irgendwer ein kostenloses Alternativprogramm zu Audacity, dass man testen könnte?
 

Anhänge

  • audacitynervt.png
    audacitynervt.png
    722 Bytes · Aufrufe: 15
St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380

St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
620
Reaktionen
380
UPDATE:

Ich habe es hinbekommen. Der Regler Input - daw war der Übeltäter.
Ich verstehe zwar nicht, wozu der gut ist, aber soll mir gleich sein.
Das erklärt auch nicht, warum das Problem beim internen Mikro auch aufgetreten ist, aber das soll mir auch gleich sein - es läuft wieder!
 
 

Top Bottom