Kawai KL 502

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von corneliah, 8. Sep. 2019.

  1. corneliah
    Offline

    corneliah

    Beiträge:
    3
  2. Gymnopedie
    Offline

    Gymnopedie

    Beiträge:
    250
    Ist bereits reserviert.
     
  3. corneliah
    Offline

    corneliah

    Beiträge:
    3
    Ja für mich
     
  4. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    9.973
    Hingehen, anspielen. :026:

    Der Markt solcher Gebraucht-Instrumente ist übervoll, die Preise sind dementsprechend schlecht (für die Verkaufenden). Man kann keine valide Aussage treffen, ob das jeweilige 80er-Jahre Upright im jeweiligen Ist-Zustand 500, 600, 700 oder 800 Euro "wert" ist (1.500 lässt sich eher nicht erzielen, aber diese Hausnummer wurde ja nur mal in den Raum gestellt). :022:

    Noch dazu, wenn man das Innenleben nicht kennt (Zustand der Hämmer und Dämpferfilze).
     
  5. corneliah
    Offline

    corneliah

    Beiträge:
    3
    Ok danke. Kann mir jemand sagen was für Folgekosten noch dazu kommen, wenn man ein gebrauchtes klavier kauft?
     
  6. mick
    Offline

    mick

    Beiträge:
    9.324
    Im ungünstigsten Fall betragen die Folgekosten ein paar Hundert Euro - für die Entsorgung des Fehlkaufs.
     
    Klavirus gefällt das.