im welchem Jahr ist Flügel Rahnefeld gemacht?

U

unte

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Liebes Forum,
zum Neujahr wahr ich der Rahnefeld Flügel für meine Tochter gekauft. Baujahr dieses Flügel ist about 1900´1915, aber ich möchte wissen besser. Am Rezonanzdeck ist geschrieben:
"O. Beyer-Rahnefeld
Piano Manufactory Dresden(Sax)
Awarded six Prize Medals
Last Distinction Paris 1900
Speciality solid made expressly for tropical climate
Noted for perfection tone and durablity
No:3365"

Ist moeglich finden Baujahr dieses Flügel? Vielen Dank für eure Antworten , und entschuldigen meine schlechte Sprache

Schöne Grüße aus Litauen

Antanas (unte)
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.071
In einem anderen Thread über Rahnefeld, https://www.clavio.de/forum/70500-post2.html , habe ich folgendes Zitat aus Klaviermachers "Bibel" entdeckt:

Klavierlexiokon schreibt u. a.:
1886 Firmierung "A.Lehmann"
Lehmann & CO., Adolf - Berlin
Jahr .....Op.Nr.
~189o..... 1.331
<1899..... 1.441
~1899 ..... 6.717
1904 ..... 10.867
1912 ..... 26.415
1924 ..... 48.000
1931 ..... 54.000

Ich würde die Zahlen so interpretieren, dass ein Flügel mit Opusnummer 3365 zwischen 1890 und 1899 gebaut wurde, schätzungsweise um 1895, wenn man von einer gleichbleibenden Produktionszahl ausgeht.

Wenn der Flügel 1900 in Paris ausgezeichnet wurde, muss er zu der Zeit schon existiert haben.

Wie sehen die Klavierbauer dies?
 
S

schmickus

Guest
Liebe Klimperline,

das ist leider nicht so.
Wie viele Flügel und Klaviere stellt ein Hersteller PRO JAHR her? Da gibt es ganz gewaltige Unterschiede. Und nicht jeder Hersteller nummeriert fortlaufend. Und nicht jeder fängt bei 1 an zu zählen.
Es ist also unmöglich, von einem Hersteller auf den anderen zu schließen.
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.071
Das ist klar, nur unte hatte im chat gesagt, rahnefeld sei dort hergestellt worden -daher dachte ich, diese Zahlen gehörten zu Rahnefeld.

Mag sein, dass ich unte falsche verstanden habe.
 
U

unte

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke zum Antwort. Ich habe noch nicht gesagt, dass ist am diesem Flügel noch zwei Tabellen aus Messing. An dem erstem ist geschrieben " Aus dem Lager der Pianofortefabrik Carl Sauter Spaichingen", am zwetem "Gesangwerein 1866, Bad Dürrheim e. V" . Ich meine, dass Gesangverein wahr dieses Flügel gehabt, aber "aus Lager" ? Rahnefeld Fabrik im Dresden wahr in 1903 oder 1913 geshlossen, und ist möglich, dass Sauter wahr dieser Fabrik gekauft? Vielen Dank, Unte

http://books.google.lt/books?id=m0d...CgQ6AEwBA#v=onepage&q=Voigt rahnefeld&f=false

http://www.jvanmedevoort.nl/info_bouwjaar/beyer_rahnefeld.htm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Dieter

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
148
Reaktionen
107
Beyer-Rahnefeld

O. Beyer-Rahnefeld erhielt 1900 in Paris eine Silbermedaille für ein Piano. Handelsgerichtlich wurde der Firmenname erst Ende 1901 eingetragen. Die Nummer bezieht sich auf die Vorgängerfirma. Der Flügel könnte ca. 1901 – 1903 hergestellt worden sein.
Dieter
 
 

Top Bottom