Humoresque à l'Albeniz (R. K. Schtschedrin)

A

Aelrond

Dabei seit
22. Mai 2012
Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo,

ich musste heute ziemlich fertig (3h Schlaf) ein Konzert geben.

Für meinen Zustand ging es sogar relativ gut.

Gespielt habe ich die Harfenetüde von Chopin (die Aufnahme davon werde ich jedoch nicht zeigen, denn sie gefällt mir nicht) und die Humoresque à l'Albeniz von Schtschedrin.

Ich mag dieses Stück, weil man dabei sehr frei in der Gestaltung sein kann und es trotzdem ausdrucksstark bleibt.

Ich glaube meine Interpretation weicht von den anderen auf youtube findbaren Aufnahmen stark ab, aber was soll's:

Humoresque à l'Albeniz (R. K. Schtschedrin) - Alrik Wendel - YouTube
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Kann es sein, dass du A la Albeniz gespielt hast? Wie kommst du auf den Titel Humoresque a la Albeniz?? Das sind meines Wissens zwei verschiedene Stücke. Hast du einen Lehrer??

LG, Sesam
 
A

Aelrond

Dabei seit
22. Mai 2012
Beiträge
134
Reaktionen
0
Nun ja auf den russischen noten steht sowas drauf wie "humoresque nach Albeniz" wenn man es übersetzt.

ehh spiel ich so schlecht? :P
 
Sesam

Sesam

Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Nein, aber ich finde, man sollte dem Komponisten schon soviel Respekt entgegenbringen, dass man die Stücke, die man vorträgt, auch korrekt betitelt.

Außerdem tragen beide Titel ja eine Aussage in sich, die gewisse Rückschlüsse auf die Vortragsweise zulassen. Und, naja, bei dir klingt es tatsächlich eher nach einer Humoresque und nicht wie im Stile von Albeniz.

LG, Sesam
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom