Hocker oder Bank?

  • Ersteller des Themas Plotzenhotz
  • Erstellungsdatum
P

Plotzenhotz

Dabei seit
24. Jan. 2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
N'Abend,

ich möcht mich erst noch einmal bedanken. Wir haben uns nach Beratung hier im Forum ein Yamaha P-155 gekauft und das ist wirklich eine gute Wahl gewesen. Mein Sohn sitzt an jedem verdammten Tag an diesem Gerät, es ist fast unheimlich (aber natürlich sehr erfreulich). Der Klang kann - wie nicht anders erwartet - nicht mit nem echten Klavier mithalten aber dafür passt es platzmäßig viel besser. Der dazu gekaufte No-Name Piano-Universalständer (für <50€) ist super-stabil, den kriegt auch kein sich daran entlanghangelndes Baby umgeworfen.

Was ich noch wissen möchte:

Der Junior hat bald Geburtstag und weil er wie zuvor beschrieben dauernd am Klavier hängt, u.a. wenn die kleinen Geschwister schlafen sollen, soll er einen Kopfhörer bekommen. Gibt es da eine besondere Empfehlung oder nimmt man einfach einen guten HiFi-Kopfhörer? Offen oder geschlossen? Sollte auch die 100€-Marke nicht sprengen.
Dann soll er einen Sitz bekommen. Was sind Vor-oder Nachteile von Hocker (drehbar?) und Bank (stabiler)?

Herzliche Grüße

Björn
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
845
Reaktionen
317
Ich finde eine Bank besser - ist aber - glaube ich - eine Glaubensfrage ...

Beim Kopfhörer ist das offene System angenehmer (mehr Luft und man hört ein bischen was von Aussen ...), allerdings wenn der Kleine direkt in dem Zimmer spielt in dem ihr Euch auch aufhält, so addiert sich das Geräusch aus dem Kopfhörer zum klappern der Tasten. Das kann dann schon mal nervig werden. Wenns nur um die Nachbarn (auch innerhalb der eigenen Familie) geht, ist ein offener Kopfhörer zu empfehlen. Für 100 Euro gibts schon was ordentliches. Am besten mal in ein großes Musikhaus gehen und ausprobieren. Oder zu Thomann, da kann man innerhalb von 30 Tagen alles zurückschicken ... einfach 3-4 Kandidaten bestellen und in Ruhe checken ...

Gruss

Hyp

P.S Den Beyerdynamik DT 440 benutze ich oft im Studio. Ein offenes System und kostet 111 Euro. Sehr komfortabel mit gutem Sound.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Egänzung zu Hyp:

Kopfhörer: Die "Verdächtigen" sind Beyer und AKG ...
Hocker/Bank: Unbedingt Bank - Kinder haben geringere Reichweite. Bei extremen Lagen ist es besser, man rutscht ein wenig (kein Samt o.ä,.!!!) als dass der Körper eine Drehung macht. Kannste billig ab ca. 70,- kaufen und nach dem ersten Quietschen verschrotten oder aber was "fürs Leben" - das sieht dann so aus: Andexinger Lift-o-matic Various Colours
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Meiner Meinung nach tut es eine billige Thomann Bank sehr lange. Ja, die fangen gerne an zu quietschen. Wenn man aber seine Sitzhöhe mal gefunden hat, dann habe ich mit Schrauben festziehen und an den entsprechenden Stellen schmieren und fetten die Thomann Bänke ruhig bekommen. Zu einem günstigen Digi, finde ich, passen die preislich sehr gut.

Liebe Grüße,
Mawima
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Mawima - der Junior wächst! ;-) Wenn Holz quietscht, dann hilft Fetten auch nix.
Natürlich tuts ne Billigbank. Aber ich schätze mal, der Björn wird auch bald rumklimpern. Und dann heißt es: Hochschrauben - Runterschrauben - Hochschrauben ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

Plotzenhotz

Dabei seit
24. Jan. 2012
Beiträge
11
Reaktionen
0
Dann wird es wohl eine Bank. Ich werde aber nicht all zu viel rumklimpern. Bin vollkommen talentfrei :-)
Kopfhörer fang ich denn mal an zu suchen.

Danke an alle!
 
 

Top Bottom