Hintergrundmelodien zum runterladen

R

Raider

Dabei seit
18. Okt. 2008
Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo

Gibt es im Internet irgendwelche Hintergrundmelodien zum runterladen, so daß man aufem Piano nur die Hauptmelodie spielen muß?

Hier ein Beispiel dafür: http://www.youtube.com/watch?v=1UV7UNA7bnc&feature=related

Ich weiß, daß es am besten ist wenn man die Hintergrundmelodie selber programmiert aber mein E-Piano ist dazu leider nicht geeignet. :(
 
Miss Emerson

Miss Emerson

Dabei seit
14. März 2010
Beiträge
94
Reaktionen
8
Also ich wüsste jetzt nicht, dass man sowas irgendwo runterladen kann.
Wenn du sowas wie in dem Video brauchst muss man nichts groß programmieren. Da reicht ein einfaches Keyboard mit Begleitautomatik. Und das könntest du dann mit der linken Hand nebenbei spielen, da passiert ja nicht viel. Musst dich nur etwas mit Akkorden auskennen.
Vielleicht schaffst du dir sowas an. Das Keyboard im Video ist schätzungsweise ein Yamaha PSR-E413, für deinen Zweck würde aber auch ein einfacheres Modell reichen.
 
B

B4W

Dabei seit
30. Nov. 2009
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ich kann mich dem nur anschließen. Das klingt nur nach normaler Begleitautomatik und nicht direkt nach der "Musik zu dem Lied" und sowas hat eigentlich jedes normale Keyboard dabei. Man spielt ja nur die Melodie mit rechts und links werden ja nur die Akkorde angeschlagen, um die Begleitautomatik in der richtigen Tonlage zu hoeren. (ist das richtig formuliert?) Sowas koennen auch die (ur-) alten Keyboards und selbst die Kinderkeyboards.

Um mehr damit rumzuprobieren und die Automatik besser anpassen zu koennen, bieten viele auch die Moeglichkeit, die einzelnen Orchesterteile ein- bzw. auszuschalten (Rhythm, Bass, Orchestra 1-3). Oder mehrere Fill-Ins und noch ne Bridge zu einem Rhythmusstyle. Wenn du noch wenig Akkorderfahrung hast kannst du mit Single-Finger beginnen, da schlaegt man nur mit einem Finger den "Akkord" an anstatt mit mehreren Fingern. Beim normalen Fingered (kompletten Akkord anschlagen) sollte man allerdings auf die Polyphonie des Keyboards achten, denn wenn diese zu gering ist, dann kann man meist nur rechts eine Taste druecken und nicht zwei oder mehr gleichzeitig.

Meine Erlaeuterungen beziehen sich jetzt mal speziell auf meine Erfahrung und das Yamaha PSR-400. Uraltes Teil was ich aber zum "Klavierspielen" kaufte. Natuerlich hab ich auch damit ein wenig rumexperimentiert.. da es mehr Moeglichkeiten hat als mein Kinderkeyboard auf dem ich jahrelang mit Begleitautomatik spielte, die nicht annaehernd so gut gemacht war und vielfaeltig wie auf dem PSR.
 
 

Top Bottom