Hammerköpfe fallen nicht ganz zurück, Yamaha U1

D

DirkHupe

Dabei seit
15. Okt. 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte ein Yamaha U1 kaufen. Dieses hier habe ich mir angesehen (bei einer Familie zu Hause, wäre ein Privatkauf) und es gefiel mir vom Anschlag und Klang sehr gut.
Nach dem Probespielen warf ich einen Blick hinein und sah, dass die Hammerköpfe im mittleren Bereich zu großen Teilen nicht komplett zurückgefallen sind (siehe Bild)

Beim Spielen viel mir das nicht auf.

Der Verkäufer möchte 2700 Euro für das ansonsten sehr schöne Klavier von 1978.

Kann mir vielleicht jemand etwas dazu sagen? Handelt es sich dabei (vermutlich/wahrscheinlich) um eine Kleinigkeit für einen erfahrenen Klavierstimmer, oder kann sich dahinter ein echtes Problem befinden?

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte!
Vielen Dank im Vorraus!IMG_20151015_093007.JPG
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.212
Reaktionen
5.144
Vermutlich ist die Tastenklappe geschlossen und die Notenauflage liegt auf den schwarzen Tasten auf. :konfus:;-)
 
Handwerk : Musik

Handwerk : Musik

Dabei seit
6. Sep. 2015
Beiträge
6
Reaktionen
1
Ganz genau, liegt an der Tastenklappe!
Völlig unproblematisch!
 
 

Top Bottom