Franz Liszt - Album d'un Voyageur: Les Cloches de G... - erste Fassung


Joh
Joh
Dabei seit
14. Sep. 2011
Beiträge
804
Reaktionen
1.333
Nach der Erstfassung von "Vallée d'Obermann" folgt nun die Erstfassung von "Les Cloches de Genève".
Liszt hatte den genauen Ort "Genève" ursprünglich geheim halten wollen, deshalb ist in der Originalfassung (schon einmal Entschuldigung im Voraus für diesen Begriff) der Titel nicht ausgeschrieben.


https://www.youtube.com/watch/?v=_lNjKK2KZPY

Das Stück selbst beinhaltet ein immer wiederkehrendes, eingängiges Glockenmotiv, mit dem das Werk auch eingeleitet und abgeschlossen wird. Die Stimmung des Hauptteils ist generell ruhig und schwebend, ebenso wie die des Mittelteils, der an ein italienisches Gondellied erinnert. Dieser beschreitet dann jedoch eine leidenschaftliche und extatische Entwicklung, bevor wieder in den ruhigen Teil übergeleitet wird. Zu erwähnen ist, dass die überarbeitete, heute gängige Fassung dieses Werkes einen komplett anderen Mittelteil beinhaltet und wesentlich schlichter und kürzer gehalten ist.
 
 

Top Bottom