Flügel in kleinem Arbeitszimmer?

  • Ersteller des Themas Pianorunner
  • Erstellungsdatum
Pianorunner

Pianorunner

Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
17
Reaktionen
7
Hallo zusammen,
nach reiflicher Überlegung und wiederholtem Probespielen bei verschiedenen Händlern habe ich mich nun doch entschlossen mein 116er Klavier durch einen Flügel zu ersetzen.
Das Problem:
Aus akustischen Gründen (Nachbarn!) kann ich den Flügel nicht in das Wohnzimmer stellen, sondern muss auf mein Arbeitszimmer ausweichen. Es ist nur 10m2 groß. Erst in ca. 3 Jahren werde ich in eine „klaviergerechte“ Wohnung umziehen können. So lange warten möchte ich mit der Anschaffung des Flügels allerdings auch nicht. Der Flügel wird ungefähr die Kategorie 170 - 180 cm haben. Wird das in den kleinen Raum halbwegs ohne akustische Tortur passen? Der Boden ist mit einem Teppich ausgelegt und mehrere Bücherregale stehen an der Wand.
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.762
Reaktionen
4.892
Der Flügel wird ungefähr die Kategorie 170 - 180 cm haben. Wird das in den kleinen Raum halbwegs ohne akustische Tortur passen? Der Boden ist mit einem Teppich ausgelegt und mehrere Bücherregale stehen an der Wand.
Wenn der Flügel zu laut sein sollte, kannst Du Schaumgummi zwischen die Rasten auf der Unterseite klemmen und den Deckel zulassen. Das hat sich bei mehreren Forumsmitgliedern bewährt.
Frag mal @GSTLP.
Toni
 
LankaDivore

LankaDivore

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.091
Reaktionen
787
Möglich ists auf alle Fälle. Ich habe eine Zeit lang in einem ganz ähnlichen Raum gespielt, okay er war etwas größer, aber länglich und schmal. Auch Vorspiele haben dort stattgefunden und es war kein großes Problem. Wenns zu laut wird, geht der Deckel zu und fertig ist.
 
 

Top Bottom