Fingersatz zu "One of us" Joan Osborne"

F

Frank

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
295
Reaktionen
22
Hallo zusammen,

wir waren gestern bei bekannten und da hat die Tochter des Hauses das Stück
"One of us" von Joan Osborne gespielt.
Das hat meiner Tochter sehr gefallen. Normal ist sie ein Klaviermuffel. Jedoch würde sie dieses Stück gerne spielen lernen. Wir haben die Noten auch mitbekommen, jedoch stehen da keine Fingersätze darunter. Der Klavierlehrer kommt auch erst nach den Weihnachtsferien wieder, so dass wir ihn auch nicht fragen können.

Des halb meine Bitte.
Wäre jemand so nett uns die Fingersätze unter die ersten 3 Zeilen zu schreiben, so dass man schon in den Weihnachtsferien mit üben beginnen kann?

Vielen dank
Frank 5792-f566fc179ed3e285eb78f65fb7ae5a1a.jpg
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Das Stück wäre eigentlich dafür ideal, das selbstständige Erfassen der Fingersätze zu üben. Lass das Deine Tochter erst mal selbst probieren. Sie merkt doch am besten, welcher Fingersatz ihr genehm ist. Wenn sie nicht klar kommt, kann der KL immer noch aushelfen.
 
F

Frank

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
295
Reaktionen
22
Danke für deinen Tipp.
Wir haben schon versucht dies hinzubekommen, jedoch fehlt uns die Grundlage. Und es ist später dann wieder schwer etwas gelerntes sich wieder abzugewöhnen. Deshalb wären wir dir Dankbar, wenn du uns die Fingersätze angeben könntest.

Auf den Youtube Videos zu dem Lied konnte ich die Linke Hand nicht richtig sehen.
Als weiteres Kaufexemplare habe ich auch nur das hier gefunden:
One Of Us: as performed by Joan Osborne, Single Songbook - Google Books

Aber da sind auch keine Fingersätze dabei, und scheint auch viel schwieriger zu sein.

Es ist ja leider nichts im 5 Tonraum. Bei den Klavierbüchern sind die Fingersätze immer drunter geschrieben. Wir haben auch keine Ahnung wie man selber zu den Fingersätzen kommt. Ich spiele nur Piano wenn ich mal Zeit habe, und das ist leider immer seltener. Gibt es eigentlich ein Buch, wo das didaktisch methodisch erklärt wird, wie man die Fingersätze bildet?

Vielen Dank
Frank
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Frank;

1) Die Fingersätze sind nie in Stein gemeißelt
2) Die Fingersätze sind abhängig von der Handgröße
3) Die Fingersätze sind abhängig von Spielvorlieben (ich habs lieber "weit", der andere lieber eng)

Frage: Wie alt ist die Tochter und wie lange spielt sie? Denn wenn Sie vom 5-Ton-Raum dahin springen will - das wird nix.
 
F

Frank

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
295
Reaktionen
22
Hi,

die Kleine ist 12 wird im Frühjahr 13.
Spielen tut sie ab der 1 Klasse. Aber halt wie gesagt nur aus den Klavierschulbüchern. Meine Tochter ist eher zierlich, sie gehört zu den kleinen in ihrem Alter (zum Glück liest sie hier nicht mit)

Ich habe den 5-Tonraum nur erwähnt, da ich gerade eine vom Blattspielschule drucharbeite
Piano Sight-Reading 1: A fresh Approach. Vol. 1. Klavier.: Pt. 1 (Schott Sight-Reading Series) [Englisch] [Taschenbuch]

Vielen Dank
Frank

http://www.amazon.de/Piano-Sight-Re...F8&qid=1387207860&sr=8-1&keywords=kember+john
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Frank, ICH kann mit meinen Riesenhänden leider nicht weiterhelfen.

Aber Ihr solltet die Chance nutzen, Euch mal aus der Knechtschaft der vorgegebenen FS zu befreien. Fingersätze selbst herausfinden ist eine wirklich spannende Knobelei - vielleicht gefällt das Deiner Tochter. Alt genug wäre sie!!!! Auf den ersten Blick ist da nichts, was sie nicht selbst herausfinden könnte. Stell Dir mal den Stolz vor, wenn Sie damit bei der KL auftaucht. Und - es wäre der erste Schritt zur Unabhängigkeit!

Legt einfach mal los. Und wenns irgendwo klemmt, dann stell das bisherige Ergebnis rein - es findet sich dann bestimmt ein Helferlein.
 
F

Frank

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
295
Reaktionen
22
Danke für deine Hilfe.

Das Problem ist dass sie derzeit nicht gerne Klavier spielt. Das wäre schon eine Motiviationsspritze gewesen.
Dennoch vielen Dank
Frank
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Deshalb wären wir dir Dankbar, wenn du uns die Fingersätze angeben könntest.
Mir geht´s da wie Fisherman. Ich kenne Deine Tochter und ihre Spielweise nicht und würde nur von mir ausgehen. Das passt am Ende bestimmt nicht. Und selbst bei mir knobel ich zusammen mit meinem KL öfter mal hin und her, bis wir uns einfach festlegen.

Irgend wann muss man sich die Frage "wie soll ich das denn spielen" selbst beantworten. Deine Tochter spielt jetzt schon ca. 5 Jahre? Dann wird es dafür Zeit.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Ohne Gewähr einer musikpädagogischen Meisterleistung, so würde ich es zunächst einmal spielen:
5793-7df40f308ca65c41efef6650e18709d6.jpg
Wenn Deine Tochter damit wegen der Handgröße nicht klar kommt, müsst ihr kreativ sein, langsam spielen und mehr Pedal nehmen zum Beispiel. Fingersätze sind nichts Amtliches. Sind sie vorhanden, sind sie meistens hilfreich. Es ist jedoch nicht verboten und durchaus üblich, sich gegebenenfalls trotzdem einen eigenen Fingersatz zu stricken.

CW
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
linke Hand, zweiter Takt, für kleine Hände würde ich vorschlagen:
5 3 1 2 1/5 4
 
F

Frank

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
295
Reaktionen
22
Vielen Dank euch allen.
Jetzt haben wir schon was zum Üben.
DANKE
 

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
CW, der Samariter ;-) ;-)

Das Problem ist dass sie derzeit nicht gerne Klavier spielt. Das wäre schon eine Motiviationsspritze gewesen.
Genau DESWEGEN hatte ich das vorgeschlagen - das ist nämlich weniger Klavierspieln als Knobelei an den Tasten. Mache ich selbst gerne, wenn bei mir die Spiel/Übemotivation gegen Null geht. Es gibt da viele kleine Erfolgserlebnisse, wenn der selbstgesuchte Fingersatz flutscht.

PS. Das ist jetzt wohl das Alter, wo ein KL gefordert ist, solche Stücke anzbringen, die das Girlie richtig heiß machen! Evtl. auch mit KL reden!!! (Das ist die Stunde von TEY ;-))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom