Eine Träne - Klavirus

Dieses Thema im Forum "Interpretation - Mussorgsky: Eine Träne" wurde erstellt von Klavirus, 29. Okt. 2007.

  1. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Hallo,

    nach etlichen Versuchen, das Stück fehlerlos ;) einzuspielen, habe ich gemerkt, dass bei den eher fehlerarmen Versionen die Gestaltung hinterherhängt. Deshalb hab ich mich entschieden, eine zu nehmen, die mehr oder weniger fehlerbehaftet ist, aber meinem Gefühl für die Aussage des Stückes am nächsten kommt. Leider mit DigiPiano aufgenommen.:confused:

    Am musikschulischen Flügel (siehe oben) liegen auch einige Versuche hinter mir, aber irgendwie ist das Ganze zu hektisch geraten, vermutlich durch die Atmosphäre und das Bewusstsein, jederzeit könnte jemand herein kommen...

    Im Mittelteil habe ich gar kein Pedal genommen, beim linken klang es, als hätte man Watte in den Ohren (Digi), technisch hapert es dort besonders, naja, das bitte ich mir nachzusehen, befinde mich im 4. Jahr der Tastenbetastung.:rolleyes: Das soll aber keine Entschuldigung sein, ähem...
    Zufrieden bin ich nicht, könnte mir vorstellen, nach einer gewissen Zeit noch einen Versuch zu unternehmen.


    [mp3="



    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.
  2. Astrid
    Offline

    Astrid

    Beiträge:
    354
    Hallo Klavirus,

    wie lange hast du dafür geübt? Du hattest doch mal gesagt, du spielst es gerade in der Klavierstunde, oder?
    Mir gefällts.

    Vom Forum angeregt, habe ich meine Lehrerin gefragt, ob ich nicht auch schon mal probieren könnte und sie war einverstanden. Am Donnerstag kann ich anfangen :p

    Liebe Grüsse
    Astrid
     
  3. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Hallo, Astrid,

    angefangen hab ich ca. 2 Wochen vor dem Startschuss... für mich war die Zeit nicht ausreichend, ich werde es jetzt mal "reifen" lassen.;)

    Laut meiner Lehrerin müsste ich es mind. 3 Monate liegen lassen und dann wiederum aufwärmen.

    Ich hatte das Stück anfangs auch wie so Einige hier unterschätzt. Es sieht viel leichter aus als es ist. Das habe ich gemerkt bei den vielen Versuchen, fehlerlos zu spielen...


    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.
  4. netti
    Offline

    netti

    Beiträge:
    421
    Hallo Klavirus,
    mir gefällt Deine Version auch sehr gut! Sicher, im Mittelteil merkt man, dass du noch unsicher bist, aber die Interpretation ist trotzdem hübsch. Kompliment!

    Lustig, dass alle hier so ihre Schwierigkeiten hatten, das fehlerfrei hinzubekommen....aber es lohnt sich, die Träne einzuüben, denn dann hat man was Kleines für etwaige 'spiel doch mal was'-Anfragen. :D

    Dann lass mal reifen und wieder was von der Träne hören.

    Gruß
    netti
     
  5. Pianissimo
    Offline

    Pianissimo Guest

    Hey,
    erst einmal schön, wie du das spielst.
    Darf ich dir einen kleinen Tip geben? Ich weiß, das ist immer ein bisl blöd, wenn einer mal kritisiert. Aber es soll keine Kritik sondern eher eine Übehilfe sein.
    Spiel es einfach einige Male mit Metronom. Ich denke, dann bekommt es einfach mehr "Fluss".
    Ich habe nämlich als Zuhörer das Gefühl, dass es manchmal etwas ruckelig ist. Ich glaube, das lenkt ab.

    Aber für die Zeit, wo du erst Klavier spielst, ist das schon echt gut. Das konnte ich nach solcher Unterrichtszeit nicht. Weiter so!!!
     
  6. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    danke, es ist schön zu hören, wenn es gefällt!:p

    Genau das Problem mit dem Metrum hatte ich in meiner letzten Klavierstunde mit dem Stück auch, nur war es da wohl noch etwas größer...

    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.
  7. chief
    Offline

    chief Guest

    Eh. Amfortas du neuer Adminstrator, wo bleibt den deine Einspielung der Träne.


    Gruß Chief
     
  8. Amfortas
    Offline

    Amfortas Guest

    Ich arbeite fleißig daran, habe aber leider bisher keine vollkommen fehlerfreie. Wenn ich bis Sonntag keine Fehlerfreie habe, dann bekommt ihr vll. eine mit Fehler.
    Hatte leider bis zu den Ferien nicht viel Zeit zum üben von extra Sachen. Und jetzt in den Ferien durch andere schöne Dinge wenig Zeit.


    oli
     
  9. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Was könnte das denn nur gewesen sein...:rolleyes:

    Wir warten jedenfalls immernoch. Vergiss nicht, dass Du der Initiator der Träne bist. Hättest Du sie nicht vorgeschlagen, wäre ich nie auf die Idee gekommen, mir das Stück anzuschauen. Du bist also in der Verantwortung!

    Ich hoffe ja, Du hast die Zeit genutzt, Deine Interpretation kritisch mit allen anderen zu vergleichen- ungerecht eigentlich- und uns nun das Resultat endlich zukommen zu lassen. Meine Ohren glühen schon in Erwartung des Kommenden.................

    Klavirus
    (wie immer im Zweifelsfall nicht ernst zu nehmen)
     
    KAsper gefällt das.
  10. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Hallo,
    es ist zwar schon fast der Verjährung anheim gefallen, nach einer längeren klavierlosen Zeit wieder (gereift) aufgewärmt, lade ich ein auf ein Neues.

    http://de.youtube.com/watch?v=LyO_zT-kJaQ

    Vielleicht hat mancher auch Lust, seine reiferen Sachen nochmal einzustellen...:D

    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.
  11. Altneuling
    Offline

    Altneuling

    Beiträge:
    71
    Hallo Klavirus!
    klingt leicht und unterstreicht auch den Charakter des Stueckes. anruehrend finde ich , dass der auf dem Boden liegende Hampelmann anscheinend die Traene weint .
    gruss Sigurd
     
  12. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Das sind ein paar der "Sieben Zwerge" meines Sohnes- wieder mal nicht weggeräumt, tssss...:D
     
    KAsper gefällt das.
  13. Toccata
    Offline

    Toccata

    Beiträge:
    380
    Hallo Klavirus! :)

    Gratulation zur zweiten Einspielung, sie ist um ein Vielfaches besser als die erste weil sie viel flüssiger ist und nicht mehr so holprig wie im vorigen Jahr.
    Kleiner Tipp noch: achte vielleicht ein wenig auf Deine rechte Hand bei der Melodie - es knallt immer wieder der eine oder andere Ton heraus und stört damit ein wenig die crescendi und decrescendi die Dir echt gut gelingen.

    Aber ansonsten wirklich wirklich gut gespielt! [​IMG]

    Liebe Grüße!
    Toccata
     
  14. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    Hallo, Toccata,

    danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Dir die Zwerge... äääh das Video anzuschauen bzw. -hören. [​IMG]
    Und schön, von Dir wieder was zu lesen! :)

    Ich möchte das Stück nächsten Mittwoch zum "Erwachsenen-Vorspiel" zum Besten geben, habe dann ja noch ein paar Tage zum Feilen und hoffe, dass mir's am Flügel besser gelingt als am Clavinova. Falls die Aufregung nicht alle Verbesserungen auffrisst... :confused: Am Schönsten wärs, wenn alle in Tränen ausbrechen würden, ne? Darauf werde ich mich konzentrieren...

    Danke für die Blumen, naja Rosen haben halt auch Dornen... bis demnächst im Forum

    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.
  15. Toccata
    Offline

    Toccata

    Beiträge:
    380
    Na dann wünsch ich Dir mal alles Gute! Wird schon klappen!
    Berichte halt danach wie es gelaufen ist, ja?

    Liebe Grüße und toi toi toi,
    Toccata
     
  16. Madita76
    Offline

    Madita76

    Beiträge:
    457
    Hallo Klavirus,
    ist zwar schon etwas her, aber: Wie war denn deine Aufführung von der "Träne"?

    Ich bin auch grade an dem Stück dran und möchte mir nun aufgrund meines derzeitigen Standes mal andere Interpretationen zu Gemüte führen.

    Möchte dir hiermit, wie Toccata, auch ein Kompliment aussprechen! Man hört deutliche Fortschritte von Version 1 nach 2, es klingt richtig schön!

    Find ich übrigens toll, dass du die Träne nochmal rausgekramt hast, nach einem Jahr!

    Grüße, Madita
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Aug. 2008
  17. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    8.150
    ... ist ja schon fast verjährt...;)
    Es war sehr schön, mir ist das Stück so gelungen, wie ich wollte nebst ein paar Abstrichen wegen der Aufregung, naja, aber keine Verspieler. Das pp fällt mir noch schwer, da gingen am Ende ein paar Töne unter...:floet:
    Das Echo drauf war aber positiv.


    Ich merke auch, dass mit jedem Vorspiel die Aufregung weniger wird, und ich ruhiger an die Vorbereitung gehe (Chang hat mir da am meisten gebracht).

    Viel Spaß weiter mit dem Stück, es lohnt sich, es auch noch nach langer Zeit "aufzuwärmen" und immer wieder zu spielen. Nach einer Pause "berührt" es auch wieder mehr.

    Mit dem Mittelteil konnte ich mich erst beim 2. Anlauf anfreunden, bis dahin wirkte er wie ein fremdes Stück, was man eingefügt hat. Erst nach dem Ausprobieren verschiedener Tempi, viele spielen den Teil viel zu schnell, kam ich auf die langsame Art hin, etwas ausdrucksvoller zu gestalten- und schon gefiel mir das Stück im Ganzen viel besser.

    Klavirus
     
    KAsper gefällt das.