Eduard Hilger Klavier

S

Schlothane

Dabei seit
11. Juli 2006
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin ganz neu dabei. Nicht nur hier im Forum, sondern auch bei den Tasteninstrumenten. Ich bin zwar schon Mitte 30 Jahre alt, aber habe den festen willen klavierspielen zu erlernen. Das muss für einen recht unmusikalischen Menschen wie mich, der an Gott den Herrn glaubt bis zum Hausgebrauch ja wohl möglich sein.

Ich habe ein altes Klavier ca. 1915 von der Manufaktur Eduard Hilger Klavier . Die seiten sind auf einem Holzrahmen gespannt, der sehr schön bemalt ist.
es funktionieren auch 3 Tasten nicht mehr. Der Klavierstimmer hat vor ca. 5 Jahren gesagt, dass es sich nicht mehr stimmen lässt. Somit war meine Idee
die Klavieratur und das Innenleben rauszuschmeissen und ein Elektorpiano von Fatar einbauen zu lassen. Das über einen Soundprozessor an die Musikanlage angeschlossen wird. Da ich aber gesehen habe, dass das Innenleben schön bemalt ist, bekomme ich natürlich bei so einem alten Klavier Hemmungen es auszuschlachten.

Kann mir dabei jemand weiter helfen. Eventuell kennt jeman einen, der so ein schönes Klaviere sammelt und ich bekomme etwas Geld für ein neus zusammen??!!

Viele Grüsse zusammen

Schlothane
 
S

Schlothane

Dabei seit
11. Juli 2006
Beiträge
6
Reaktionen
0
Neuling

Haaaaaloooo,

kann mir den niemand einen Tip geben, sonst muß ich ja weiter trocken Noten lernen. Naja ich kann für diesen Zweck immerhin mein kleines Kyboard gebrauchen. Aber es ist eben kein Klavier.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Hallo Schlothane,

leider kenne ich niemanden, der so ein Klavier sammelt. Aber damit wenigstens mal einer antwortet: Mich würde interessieren, ob du an Gott den Herrn bis zum Hausgebrauch glaubst oder ob du an Gott den Herrn glaubst und bis zum Hausgebrauch Klavierspielen lernen möchtest. :wink:

Tschüss
Wu Wei
 
K

komag

Dabei seit
22. Jan. 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Haben Sie das Eduard Hilger Klavier noch - wenn ja wie teuer soll es sein ?
 
 

Top Bottom