E-Piano Aufnahme

  • Ersteller des Themas Jonny Greenwood
  • Erstellungsdatum
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Hallo
ich würde mich gerne aufnehmen. Weiß jemand wie man das mit einem
E-Piano und einem Computer macht, wenn es denn möglich ist? Treiber sind bereits installiert.
Danke im Voraus

jan
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.756
Reaktionen
1.219
Dazu gibt es zwar schon einige Threads, aber ich kann dir gerne sagen, wie ich das seit ein paar Wochen mache.
Ich verbinde den Kopfhörerausgang des E-Pianos durch ein Audiokabel mit der Soundkarte auf meinem PC. Dann braucht man nur noch Audacity oder éin ähnliches Programm, um das dann zu bearbeiten/ in Audioformate (mp3,wav) zu konvertieren.

Ist eigentlich kinderleicht, aber ich war damals mehr oder weniger ratlos, wie man vom E-Piano aufnehmen kann. :rolleyes:
Habe natürlich im Forum hervorragende Hilfe gefunden und zwar hier (lass dich von dem Threadtitel nicht in die Irre führen)

Gruß

marcus
 
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Wie verbindest du die Soundkarte mit dem Kopfhörerausgang und woher bekommt man audacity?
Danke für die Antworten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.756
Reaktionen
1.219
Die Soundkarte hat einen Line-In-Eingang, an den ich das Audiokabel anschließe. Dieses Kabel gibts zum Beispiel im MediaMarkt (wobei die mir dort erst ein Midi-Kabel andrehen wollten...).
Audacity kann man auf der gleichnamigen Homepage kostenlos herunterladen.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Audacity findest du mit Google.

Jetzt kommt die Verkabelung

1. Prüfe, ob dein Keyboard keine, eine oder zwei Line-Out Buchsen hat. Die muß genau so heißen, sonst ist es falsch.
2. Prüfe, ob dein Keyboard einen zweiten Kopfhöreranschluß hat.

Wenn du zwei Line-Out Buchsen hast, sind das die beiden Kanäle, links und rechts. Eine Line-Out Buchse ist stereo. Wenn du keine Line-Out Buchsen hast, benutzt du zum Aufnehmen den zweiten Kofphöreranschluß. Wenn du nur einen hast, eben den einen.

Jetzt weißt du also, welchen Anschluß am Keyboard du verwenden willst und daß auf der anderen Seite eine 3.2mm Stereo Klinkenbuchse ist (an deiner Soundkarte). Mit dieser Information gehst du am besten in ein Geschäft für Musiker oder ein Hi-Fi Fachgeschäft und kaufst ein passendes Kabel (richtige Stecker und richtige Länge). Sag auf jeden Fall, wofür du das Kabel brauchst.

Zum Aufnehmen verwendest du am besten Audacity, das Programm ist einfach und kommt mit einer Hilfedatei. Gleichzeitig solltest du dir noch Lame MP3 Encoder besorgen - auch kostenlos, um die Aufnahme zum Schluß in MP3 umzuwandeln. Andere Formate sind einfach zu groß, wenn du sie im Internet verbreiten willst (Faktor 1:10 und schlimmer).

Es gibt natürlich noch 1000 mögliche Probleme die auftreten können. Dann mußt du halt noch einmal fragen. Für starke Nerven empfehle ich Melissentee, der schmeckt sogar ganz gut :) (Ansonsten bevorzuge ich Kaffee).

Noch ein Tipp: Je lauter du das Keyboard einstellst, desto geringer ist das Rauschen. Natürlich darf es nicht übersteuern.
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
2
@Guendola
Bloß mal 'ne kurze Zwischenfrage: Kann der "Lame MP3 Encoder" auch BIAB-Dateien in MP3 konvertieren? Oder hast du einen anderen Tipp dafür?
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
@Guendola
Bloß mal 'ne kurze Zwischenfrage: Kann der "Lame MP3 Encoder" auch BIAB-Dateien in MP3 konvertieren? Oder hast du einen anderen Tipp dafür?

"BIAB" sagt mir jetzt nichts. Zur Not gibt es immer noch den Umweg über eine zweite Soundkarte, die man mit der ersten zum Aufnehmen verkabelt, dabei leidet natürlich die Qualität.
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
2
BIAB = "Band in a Box", bei Pianisten sicher weniger benutztes Programm, aber bei Saxern um so häufiger. Bei Gitarristen hätte ich es auch noch vermutet. Eine zur Erstellung von "Play-Alongs" geradezu geniale Software.
 
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Mein Piano hat folgende Ausgänge:
Output: L/Mono und R
Midi: OUT und IN
und einen für Kopfhörer

sind da diese lineout Ausgänge dabei?

Danke für die hilfreichen Antworten
jan
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8

Tastenfreund
Tastenfreund
Dabei seit
15. Sep. 2007
Beiträge
198
Reaktionen
0
Solltest du einen Mac haben geht das ganz einfach mit Garageband.
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
2
Ich habe leider keinen Mac. Eigentlich sollte es sogar direkt aus BIAB gehen, aber irgendwas funktioniert da nicht richtig. Vielen Dank, vielleicht hänge ich wirklich mal einfach das Lama rein.;)
 
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Brauche ich dann ein Kabel, welches an der einen Seite 2 Enden hat und an der anderen Seite nur ein Ende?
Stecke ich das einzelne Ende, dann einfach in den Boxenanschluss des Computers?
jan
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.756
Reaktionen
1.219
Wenn du dieselben Anschlüsse wie ich verwendest, brauchst du so eins:
audiokabel.jpg
(Tut mir leid, dass das Bild so groß ist, hab aber kein anderes gefunden)
Allerdings braucht man dann noch einen Adapter, damit das Kabel auch in den Kopfhörerausgang geht.

Sieh dir mal die entsprechenden Ausgänge an Soundkarte und Digi-P. an.

marcus
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Brauche ich dann ein Kabel, welches an der einen Seite 2 Enden hat und an der anderen Seite nur ein Ende?
Stecke ich das einzelne Ende, dann einfach in den Boxenanschluss des Computers?
jan

Aus den Boxenanschlüssen des Computers kommt der Sound, da gehören also die Boxen ran!

Du brauchst ein Kabel, das an der einen Seite zwei Mono-Klinkenstecker hat, die in "Output: L/Mono und R passen". Auf der anderen Seite muß ein Stereo-Klinkenstecker sein, der in den Eingang der Soundkarte gehört.

Um es einfacher zu machen:

Welches Keyboard hast du?
Welche Anschlüsse hast du an der Soundkarte?
 
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Ich habe ein CP33 von Yamaha.
Wo sind die Anschlüsse für die Soundkarte :???: Außen am Computer?
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Greif mal das Kabel, mit dem die Lautsprecher deines Computers angeschlossen sind und verfolge es bis zum Computergehäuse. Dort findest du weitere Anschlüsse die genauso aussehen, meistens mit kleinen Symbolen daneben.

CP33 braucht 6.4mm Klinkenstecker am Ausgang.

Mit 99,9% Wahrscheinlichkeit brauchst du ein Kabel, das auf der einen Seite zwei 6.4mm mono Klinkenstecker und auf der anderen Seite ein 3.5mm stereo Klinkenstecker (ich habe endlich die korrekte Größe nachgeschlagen).

Am Computergehäuse selbst hast du nicht viele Möglichkeiten, dieses Kabel anzuschließen. Dort, wo die Lautsprecher angeschlossen sind kommt es NICHT rein. Im Zweifelsfalle ausprobieren.

Kauf dir erstmal das Kabel und installiere Audacity. Wenn du nach dem Studium der Hilfe in Audacity noch fragen hast, melde dich wieder hier. Ansonsten dann, wenn die Aufnahme fertig und für uns abrufbar ist :)
 
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood
Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Hilfe!
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Wie war das jetzt mit der versprochenen Aufnahme?
 
 

Top Bottom