Digital/Stage-Piano grundsätzliche Fragen, Entscheidungshilfe


S
stefanm
Dabei seit
17. Aug. 2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi erstmal, bin neu hier :-)

Ich spiele seit über zehn Jahren (vorallem klassisches) Klavier und ziehe demnächst um. In meinem neuen Zimmer ist kein Platz für ein Klavier deshalb möchte ich mir ein Digital od. Stagepiano zulegen.

Ich möchte in Zukunft nicht nur klassisches Klavier spielen sondern auch ein bühnenfähiges Piano haben mit dem ich mit einer Band spielen kann. Jedoch möchte ich nur ein Gerät kaufen.

Sehr gut gefallen (vom Flügel-Sound, Anschlag etc.) gefallen mir das Kawai MP 8II und das Roland 700GX. Außerdem als reines Digitalpiano das Roland FP-7.

Genau das ist jetzt mein Problem:
Über die internen Lautsprecher werde ich sowieso nicht spielen, deshalb kann es eigentlich auch gleich ein richtiges Stage-Piano sein. Bei den beiden Stage-Pianos hat man halt diese ganzen Funktionen wie verschiedene Zonen, EQ, Sounds übereinander legen etc. Das vermisse ich am FP-7 (reines Digipiano).

Andererseits möchte ich das Gerät aber auch benutzen um klassische Stücke zu spielen.

Das Kawai hat einen Notenständer, das Roland 700GX nicht, und wie ich mir fast sicher bin sieht es sowas auch überhaupt nicht vor. Jedoch brauche ich (für den Heimgebrauch) sowas auf jedenfall. Wie löst ihr dieses Problem? Einen normalen Notenständer dahinterstellen? Das ist der Abstand zum Blättern etc. dann halt noch größer, das möchte ich vermeiden.

Das FP-7 hätte natürlich einen Notenständer ist aber nur begrenzt Band-tauglich.

Vielen Dank für hoffentlich viele Antworten,
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom