Die Noten auf der Klaviatur - kann mir jemand diese Grafik erklären?

  • Ersteller des Themas Jayeightynine
  • Erstellungsdatum
J

Jayeightynine

Dabei seit
26. Mai 2012
Beiträge
12
Reaktionen
0
Moin,

Bitte um eine Erklärung; bin grad n Bisschen verwirrt...
Also, z.B., wieso da mehrere Linien von diagonal angeordneten Noten sind und was das zu bedeuten hat, dass teilweise bei einer Taste 2 Noten stehen.
Am Besten ne komplette Erläuterung der Grafik.

02_Klaviatur_Bild_03_02.jpg

Danke


MfG
 
Flageolett

Flageolett

Dabei seit
19. Sep. 2011
Beiträge
209
Reaktionen
6
Hallo jayeightynine,
das ist eigentlich ganz einfach.
Jeder Taste auf der Klaviatur wird eine Note im Notensystem zugeordnet. Es beginnt ganz links das A im Bassschlüssel notiert und eine Oktave höher notiert, als es erklingt, weil es sonst kaum lesbar ist. Das Zeichen für diese höher notierten Töne steht drunter.
Ab der zweiten Oktave sind die Noten "richtig" notiert, dort sind deswegen ein paar Noten doppelt für eine Taste. Es ist derselbe Ton, nur eine andere Schreibweise. Und das wiederholt sich später bei den höheren Tönen nochmals, dort, wo über den Noten das Zeichen 8va steht. Diesmal sind die Töne eine Oktave niedriger notiert, um sie lesbar zu machen.
Die letzten acht Töne sind dann sogar zwei Oktaven tiefer notiert (16va).
Gruß, flageolett
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.877
Reaktionen
4.379
Hallo Jayeightynine,

die schwarzen Noten zeigen die offizielle Notierung, deren Linie man theoretisch bis zur obersten und untersten Taste fortsetzen könnte. Dadurch würden sie allerdings so viele Hilfslinien benötigen, dass sie sehr unbequem zu lesen wären.

Aus diesem Grund notiert man sie häufig im Violinschlüssel einfach ein (blaue Noten) bzw. zwei Oktaven (hellblaue Noten) tiefer als sie gespielt werden und setzt als Erkennungsmerkmal ein Oktavierungszeichen darüber (= 8va...........). Im Bassschlüssel notiert man die Noten entsprechend eine Oktave höher als sie gespielt werden sollen und setzt das Oktavierungszeichen unter die Noten.

Ist meine Erklärung verständlich?
 
Flageolett

Flageolett

Dabei seit
19. Sep. 2011
Beiträge
209
Reaktionen
6
Ach ja, ganz links steht unter den Noten 8vb, das bedeutet eine Oktave tiefer zu spielen als notiert ( ottava bassa).
 
L

lGy

Dabei seit
2. Juni 2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hey!
Kann es sein, dass Du noch nicht viel Erfahrung mit Noten gemacht hast? ;) Ist nicht böse gemeint.
Wenn Du genau hinschaust siehst Du ganz oben ein komplettes Klavier mit allen Tasten. (war jetzt doppelt gemoppelt, aber egal.)
So untendrunter sind zwei "Zeilen" eine Violin- und Bassschlüsselzeile, in denen Noten eingetragen sind. Bis jetzt alles klar?
Ganz Links oben, also auf den Tasten ist ein A'' in der Violinschlüsselzeile ist nichts und im Basschlüssel ist auch ein A'' bloß ist es keine Taste sondern eine geschriebene Note. Neben dran, also oben auf den Tasten ist ein H'' untendrunter ebenfalls im Bassschlüssel ein H'' bloß geschrieben. Also wieder als Note geschrieben. Und so weiter. Dieses Schaubild erklärt, wie die Tasten-Noten auf dem Papier aufgeschrieben werden. Also noch mal genauer ein Beispiel:
Du willst ein neues Stück anfangen, also es anfangen zu spielen und du siehst eine Note, die du gar nicht entziffern kannst, also Du bist jetzt nicht sicher ob das ein H' oder ein D' ist. Deshalb schaust Du auf dieses Schaubild und suchst die Note. Unter dieser Note steht dann der zugehörige Buchstabe und oben drüber noch die entsprechende Taste. Wenn Du auf diese drückst (wenn du ein Klavier hast) erklingt der gesuchte Ton.
Ich hoffe mal Du verstehst, worauf ich hinaus will.
Kommen wir zu den Tasten bei denen 2 Noten stehen.
Ich glaube, dir ist aufgefallen, dass die ein- und dieselbe Note im Violinschlüssel ganz weit unten und im Bassschlüssel ganz oben steht. Das sind nämlich 2 verschiedene Schreibweisen für ein- und dieselbe Note. Verstehst Du? Nehmen wir als Beispiel die Note d'. Diese kann man sowohl im Violinschlüssel, als auch im Basschlüssel schreiben. Übersichtlicher ist es natürlich im Violinschlüssel, aber es kommt in einigen Läufen vor, dass es viel zu umständlich ist einen Violinschlüssel dazu zuschreiben, deshalb trägt man dann den Ton im Basschlüssel ein.
z.B. Ist hier ein .. nehmen wir ein Lauf in der F-Dur Tonleiter vom f'' zum f. Diese muss nur die rechte Hand spielen. Um nicht ständig auf den Bassschlüssel "umschalten" zu müssen schreibt man die Note im Violinschlüssel.
Dasselbe gilt auch für den Bassschlüssel.
Ich hoffe sehr, dass Du diese Grafik verstanden hast. Ich bin wirklich nicht die Richtige im erklären, aber da Dir noch keiner geantwortet hat, wollte ich es mal versuchen ;)
Viel Spaß beim verstehen. Und sorry, dass es in "Umgangssprache" geschrieben worden ist. Ich werd's noch lernen.
Schönen Abend.
 
L

lGy

Dabei seit
2. Juni 2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Shit, jetzt habe ich zu lange gebraucht, um diesen verdammten Text zu verfassen.
Naja, trotzdem hoffe ich , dass Du es verstanden hast xD
 
J

Jayeightynine

Dabei seit
26. Mai 2012
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Hilfe.

Hat jemand von euch ne Grafik, bei der die hier höher, bzw. tiefer notierten Noten nach links unten, bzw. nach rechts oben weitergehen (der Einfachheit wegen)?
 
L

lGy

Dabei seit
2. Juni 2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Versuche sie doch selber zu machen, ist doch nicht so schwer.
Du musst einfach ,wenn du eine Note weiter gehst einen Strich mehr zeichnen bzw. den "Kreis" auf den Strich zeichnen.. =D
 
Flageolett

Flageolett

Dabei seit
19. Sep. 2011
Beiträge
209
Reaktionen
6
Nein, so eine Grafik habe ich auch noch nie gesehen, aber viel Spaß beim Ausprobieren, wenn du es selbst aufschreiben magst. Es wird wohl ein wenig unübersichtlich.:cool:
Die höher oder tiefer notierten Noten sind ganz leicht zu verstehen, meine Tochter lernt gerade das Einmaleins, das ist nichts anderes: 7x7 ist schnell zu erfassen, wenn man die Bedeutung der Zeichen kennt, 7+7+7+7+7+7+7 ... da kommt man doch schneller ins Trudeln, oder?
 
 

Top Bottom