Betrug beim ZDF-Superhirn?

solartron

solartron

Dabei seit
21. Apr. 2010
Beiträge
542
Reaktionen
0
In der ZDF-Show "Deutschlands Superhirn 2011" wollte Gerhard Wolters sein "Supergehör" unter Beweis stellen. Ein Musikstudent aus Essen hat nun aufgedeckt: Wolters hat getrickst. Seine Hörprobe beruhte auf einer Absprache mit dem Orchester:

[video]http://www.spiegel.de/video/video-1174169.html[/video] :shock:
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.909
Reaktionen
7.069
Ich finde die Analyse von dem jungen Mann ziemlich bestechend. Es ergibt Sinn, was er sagt. Er liefert die Beweise ja auch sofort mit.

Also müsste Wolters für jedes Instrument im Orchester, was nicht allein spielt - Schlagzeug z. B. - eine Pause, einen bestimmten Ton, ein Zeichen eben, verabredet haben. Da er nicht vorher weiß, welches Instrument aus dem Verkehr gezogen werden wird, muss er aufpassen wie ein Schießhund. Das Zeichen kann ja zu jeder Zeit, in jedem Takt kommen, auch schon im ersten. Und die Musiker und der Dirigent dürfen auf keinen Fall einen Fehler machen. Jeder muss das System genauestens kennen und einhalten, um für alle Möglichkeiten gerüstet zu sein.
Und natürlich müssen sie alle mit dem Betrug einverstanden sein.

Erinnert mich an den Buntstiftlecker bei Gottschalk. Nur der war allein.

CW
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
instrumentenfreak

instrumentenfreak

Dabei seit
4. Juli 2011
Beiträge
248
Reaktionen
163
War das nicht Klaus Kauker, der das in seinem Youtube-Kanal beleuchtet hat?
 
YamahaFan

YamahaFan

Dabei seit
2. Dez. 2011
Beiträge
99
Reaktionen
5
Ja damit hast du recht instrumentenfreak

hier der dazugehörige link: Superhirn (ZDF) - Die geheimen Signale - YouTube


Wobei man auf ein Kommentar besonders achten sollte, von diesem Video, wo einer das ganze noch gefinkelter gestaltet hätte, indem er es mittels binär System verschlüsselt hätte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom