Bartók Out of Doors

  • Ersteller des Themas Destenay
  • Erstellungsdatum
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
grandios !!!! :super::super::super:etwas für leicht Fortgeschrittene:lol:

Cordialement
Destenay
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.814
Reaktionen
6.966
Bartok ist grandios. Für mich ist er ein Bigshot, auf Augenhöhe mit beispielsweise Bach.

Das hier verlinkte Stück ist nicht unbedingt mein Lieblingsstück von ihm. Das sind mehr die etwas verbindlicher klingenden "folkloristischen" Stücke.

Bartok kann schwer genießbar - Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug - schreiben und auch fantastisch schön - Trauermarsch aus "Kossuth". Er ist eben ein Großer.

CW
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.720
Reaktionen
20.043
Bartok ist klasse! Meine "Lieblinge" sind die Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta, das zweite Klavierkonzert und natürlich das Konzert für Orchester. "Im Freien" mag ich auch, aber nicht unbedingt das von Destenay verlinkte Computerarrangement. Dann lieber Pollini (leider nur die letzten beiden Stücke):


LG, Mick
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Bartok ist klasse! Meine "Lieblinge" sind die Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta, das zweite Klavierkonzert und natürlich das Konzert für Orchester. "Im Freien" mag ich auch, aber nicht unbedingt das von Destenay verlinkte Computerarrangement. Dann lieber Pollini (leider nur die letzten beiden Stücke):


LG, Mick

weisst Du Mick, nach dem Langen Faden auf dem Forum hier, muss mal ein Befreiungsschlag kommen. Da nimmt man die erst beste Waffe. :schweigen: Pollini gefällt mir sehr:super:
 
R

Rudl

Guest
Rolf, hab zwar das ck auch gesehen, konnte es mir aber verkneifen und wollte die Bemerkung dir überlassen.
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.272
Reaktionen
10.477
...na ja... das ist aber doch kein Grund, den Bartok in der Überschrift mit ck - also Bartock - zu schreiben....

Und ich habe überlegt ob Barock oder Bartók gemeint ist als ich den Titel gelesen habe.

Destenay, den Titel kann man korrgieren.

Im Forum wird ja immer mal Bartóks Mikrokosmos erwähnt und ich habe mir vor einige Zeit mal einige seiner Stücke angehört – und schnell wieder weggeklickt. Aber seine "Rumänischen Volkstänze", besonders der erste, gefallen mir.

Dieses Thema kommt gerade zur rechten Zeit, habe ich doch gestern erstmals selber musikalischen Kontakt zu Bartók aufgenommen. Und das mit einem sehr schönen Stück.

Danke CW, für Deinen Tipp. Auf der Suche nach dem Trauermarsch bin ich auf dieses Video gestoßen:


Besonders hat mich Scherzo oder Fantasie beeindruckt. Ich werde mich jetzt mal durch seine Werke hören und sicherlich weitere Schätze entdecken.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Sind die Folgebände auch so "etüdenhaft" - oder wird's allmählich besser?[/QUOTE]
ja ja, dies geht so weiter und dann wirst plötzlich sehr interessant :bye:
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.814
Reaktionen
6.966
@Marlene:
Das ist das richtige Video. Der Trauermarsch beginnt bei 5.32. Er ist rhythmisch vertrackt und darüber hinaus sowieso nicht leicht zu spielen, wie vieles bei Bartok.

Weitere hörenswerte - und spielenswerte - Stücke:

https://soundcloud.com/cwtones/six-rumanian-folkdances-by-b
https://soundcloud.com/cwtones/sonatine-by-bela-bartok-piano

Und natürlich der bekannteste Dauerhit von ihm:
Gespielt von Zoltán Kocsis. Der kann meiner Meinung nach Bartok am besten von allen.

Viel Spaß,
CW
 
R

Rudl

Guest
Die Stücke, die ich vom Mikrokosmos gehört habe, fand ich auch nicht so berauschend.

Allerdings find ich, dass manche der sog. Kinderstücke echt klasse sind, und ich die als Kind sehr gern gespielt habe, auch mehrere davon mal an einem Klavierabend öffentlich.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Und ich habe überlegt ob Barock oder Bartók gemeint ist als ich den Titel gelesen habe.

Destenay, den Titel kann man korrgieren.

Im Forum wird ja immer mal Bartóks Mikrokosmos erwähnt und ich habe mir vor einige Zeit mal einige seiner Stücke angehört – und schnell wieder weggeklickt. Aber seine "Rumänischen Volkstänze", besonders der erste, gefallen mir.

Dieses Thema kommt gerade zur rechten Zeit, habe ich doch gestern erstmals selber musikalischen Kontakt zu Bartók aufgenommen. Und das mit einem sehr schönen Stück.

Danke CW, für Deinen Tipp. Auf der Suche nach dem Trauermarsch bin ich auf dieses Video gestoßen:


Besonders hat mich Scherzo oder Fantasie beeindruckt. Ich werde mich jetzt mal durch seine Werke hören und sicherlich weitere Schätze entdecken.
Du wirst sicherlich viele Schätze entdecken, ein richtige Fundgrube.;-)
 
 

Top Bottom