Bach Toccata und Fuge d-moll BWV565 (Orgel)

  • Ersteller des Themas Mindenblues
  • Erstellungsdatum
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Hatte gestern neben der Fantasie noch die berühmt-berüchtigte, auf jeden Fall(zu)-vielgespielte Toccata und Fuge in d-moll BWV565 von Bach aufgenommen. Auch hier sind noch einige Stolperstellen drin, also das ist der jetzige Arbeitsstand (ich bin weiter dran am feilen, daher interessiert an Feedback)

Leider ist es so, dass am Spieltisch der Orgel der Klang ganz anders ist - das Pedal höre ich viel lauter. Bei der Aufnahme (vom Altar am entgegengesetzten Ende von der Orgel aufgenommen) klingt das Pedal zu schwachbrüstig. Werde ich auch ändern beim nächsten Mal.

Die Toccata:
[MP3="https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1230572278.mp3"]Toccata1[/MP3]
https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1230572278.mp3

und die Fuge danach:

[MP3="https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1230490928.mp3"]Fuge1[/MP3]
https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1230490928.mp3
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Altistin

Altistin

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
362
Reaktionen
0
WOW!

Also, da wäre ich gerne in der Kirche gewesen!

Ich bin von Deinem Spiel schwer beeindruckt, Mindenblues!

Und dann diese hervorragende Aufnahmequalität. Wenn es sich schon auf meinem ollen Notebook so klasse anhört ...

LG von einer sprachlosen Evi
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Danke sehr! Es ist mit einem ZOOM H4 aufgenommen worden, mit den internen Mikrofonen. Ich hoffe, du hattest einen Kopfhörer am Notebook. Die ohnehin schwachen Bässe (ich werde auf jeden Fall sowohl diese Toccata und Fuge als auch die Fantasie auf einem grösseren "Geschoss" als diese kleine Orgel nochmal aufnehmen, wenn ich noch ein bisschen mehr dran gearbeitet habe) haben keine Chance beim Notebook-Speaker, auch nicht bei den externen PC-Lautsprechern. Am besten Subwoofer. :D
 
E

Emma

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Klasse,

auch ich bin beeindruckt von deinem Spiel, ich wäre auch gerne in der Kirche gewesen, für mich perfekt, sauber und fehlerlos, die Fuge gefällt mir noch besser als die Toccata.
Macht Spaß, dir zuzuhören.

Einfach grandios!
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Danke Emma, aber neeee, leider, sind schon einige Klinken drin. Muss weiter dran üben. Bei der Fuge habe ich den Kardinalfehler gemacht, den ich als Fugenfehler Nr. 1 ansehe, und der wohl weitverbreitet ist: Je mehr Stimmen einsetzen, umso langsamer, da schwieriger, werde ich. Anders herum - hätte nicht so flott anfangen sollen bei der Fuge. Habe ich erst beim Abhören gemerkt.
Trotzdem vielen Dank!
Und stimmt - mir gefällt die Fuge auch besser als die Toccata, wenn ich ehrlich bin, die Fuge mag ich auch mehr und habe sie entsprechend auch mehr geübt...
 
C

classican

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Die Fuge ist dir gut gelungen!
Wie ist eigentlich der momentane Stand der Disskusion ob die Toccata nun von Bach ist oder nicht nicht ;)
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hallo Mindenblues,

spät, aber doch! :)
Ich bin seit meiner Anmeldung im Forum dabei, mir mehr oder weniger das ganze Unterforum "Einspielungen" durchzuhören. Und dabei bin ich soeben auf deine tollen Orgelaufnahmen gestoßen. Sowohl die d-Moll-Toccata und -Fuge als auch die Fantasie BWV 572 gefallen mir außerordentlich gut. Ich bedauere, dass du zusätzlich zum Player nicht auch den direkten Link deiner Stücke hinterlassen hast, so dass ich sie mir leichter downloaden und immer mal wieder anhören könnte (Fred macht das immer sehr gut, z.B. mit seinen Bach-Transkriptionen).

Grüße von
Fips
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Ach jetzt kapier ich, wie das mit den direkten Links gemeint ist, nachdem Stilblüte das geändert hat - danke dafür, Blüte!
Beim nächsten Mal versenke ich den Link so, damit es funktioniert.

Und danke, Fips, fürs Zuhören und den netten Kommentar!

@ classican: Tja, die Gelehrten streiten sich sowohl bei der Toccata, als auch bei der Fuge, ob es nun vom Maestro selber ist oder von einem seiner Schüler. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein ziemliches Frühwerk von Bach ist, wegen des Stylus Fantasticus-Einflusses sowohl in der Toccata als auch in der Fuge.
 
 

Top Bottom