Alter Roth und Junius Flügel Geschichte


A
Amalie
Dabei seit
4. Mai 2022
Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Tag, ich bin neu in diesem Forum!

Ich habe einen sehr alten wunderschönen Flügel der Marke Roth und Junius gefunden, der zeitlich nicht einzuordnen ist, da keine Seriennummer zu finden ist. Ich vermute er ist ca 1910, hat aber irgendwan eine abgefahrene neue Lackierung erhalten. Er wurde die letzten Jahre nicht geliebt und mir jetzt sehr günstig angeboten. Gespielt habe ich ihn, trotz langem Stehens geht das gut, verstimmt natürlich, besonders im Diskant, aber ich habe auch kein Problem, wenn er etwas tiefer gestimmt wird. Ich bin keine Pianistin, aber Sängerin und habe Freude daran, mich auch mal selber zu begleiten.
Was ist das worst case Szenario, wenn ich mir diesen Flügel schnappe? Die Menschen wollen ihn zügig loswerden und sind keine Musikliebhaber, haben ihn geerbt und als Dekoobjekt stehen gehabt, jetzt nimmt er zuviel Platz weg. Vorher wurde er wohl sehr geliebt, aber die Besitzerin verstarb und er stand noch einige Jahre im Haus, bevor auch der Ehemann verstarb. ! Jahr stand er jetzt sehr trocken, vorrher weiß ich nicht, ich nehme aber an, ohne Fußbodenheizung, da älteres Ehepaar und auch Liebhaber.

Kennt jemand die Marke und hat ein ähnliches Instrument?

Herzliche Grüße und Danke für Eure Antworten!
 

Anhänge

  • 3F0CB481-DB7C-4FE3-8723-D0EE9642CD0F.jpeg
    3F0CB481-DB7C-4FE3-8723-D0EE9642CD0F.jpeg
    908,4 KB · Aufrufe: 50
SternimMeer
SternimMeer
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
135
Reaktionen
148
Die Marke ist bei einem Instrument, das offensichtlich mal aufwändig überarbeitet wurde (Lackierung, neue Tastenauflagen, beim Rest kann man anhand des Fotos nur mutmaßen) nicht entscheidend, der Zustand schon eher. Gibt es keinen Klavierbauer in der Nähe, der gegen Entgelt das Instrument beurteilen kann? Der Worst Case ist immer, dass es strukturelle Probleme gibt, deren Umfang einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeutet. Hast Du denn die Stege, den Resonanzboden etc. auf Risse und Schäden kontrollieren können? Hat sich die Mechanik wie erwartet verhalten? Sind die Saiten rostfrei?

Angesichts der Lackierung würde ich um so ein Instrument einen großen Bogen machen, aber wenn Du immer nur im Dunkeln spielst, kann das natürlich theoretisch ein Schnäppchen sein, bei dem Dir die Optik egal ist.
 
Monique
Monique
Dabei seit
20. Nov. 2018
Beiträge
1.159
Reaktionen
1.848
Ich habe auch einen Julius Roth Flügel weiss und erst 9 Jahre alt . Aus Platzgründen würde ich ihn gerne verkaufen . Er ist regelmäßig gestimmt und sehr gepflegt . Wenn jemand Interesse hat ,kann er sich ja per PN bei mir melden . VHB etwa 4/1bis 5.000 Euro
 
A
Amalie
Dabei seit
4. Mai 2022
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Antwort… ich finde die Lackierung super, aber das ist natürlich Geschmackssache😄
Das mit den Tasten war mir noch gar nicht aufgefallen.
LG
 
 

Top Bottom