Solfegietto Übe-Empfehlungs-Anfrage für eine bestimmte Stelle


Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
73
Reaktionen
84
Hallo liebe Clavis,

mit folgender Stelle im Solfegietto habe ich das Problem, sie auf Geschwindigkeit zu bringen:
solfe-jpg.39649

Es liegt meiner Vermutung nach daran, dass ich die beiden schwarzen Tasten mit Daumen und kleinem Finger anschlage und die beiden weißen Tasten dazwischen mit den längeren Fingern Zeige- und Ring-. Wenn ich auf einer Linie/Ebene bleibe, muss ich die weißen Tasten sehr weit oben anschlagen, was mir schwer fällt. Da versuche ich nun, so eine Art Runde zu drehen, bzw. auf dem b den Finger so "runterzuschmieren", dass ich das f weiter unten auf der anschlagen kann. Falls sich das jmd. vorstellen kann, was ich meine, macht es Sinn, so eine Drehbewegung weiter zu üben? Oder hat jmd. noch einen besseren Tipp für mich?
Danke!
 

Anhänge

  • solfe.jpg
    solfe.jpg
    951,7 KB · Aufrufe: 247
Martin49
Martin49
Dabei seit
20. Mai 2018
Beiträge
309
Reaktionen
265
Mittelfinger?

Ansonsten: dass ist so etwas, das kommt mit der Zeit. Der Umweg mit einer großen "Runde" hat bei mir nie funktioniert - die Zeit, die das Herumkurven benötigt, macht mich letzlich langsamer und unpräziser. Ich drehe natürlich schon fließend das Handgelenk, aber Zeige- und Mittelfinger schlagen im oberen Tastenbereich an.

Es ist eine Kraft/Impuls-Frage mit dem kürzeren und damit schwereren Hebel "weiter oben" auf der Taste. Üben, Zeit, ... mehr fällt mir nicht ein. Bin aber auch Autodidakt, insofern ...
 
Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
73
Reaktionen
84
@Martin49: Sorry, klar, Mittelfinger.
Danke für die Antwort. Ich ÜBTE und ÜBE diese Stelle schon SO OFT.:019::013:
 
Albatros2016
Albatros2016
Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
4.634
Reaktionen
5.661
Hallo liebe Clavis,

mit folgender Stelle im Solfegietto habe ich das Problem, sie auf Geschwindigkeit zu bringen:
solfe-jpg.39649

Es liegt meiner Vermutung nach daran, dass ich die beiden schwarzen Tasten mit Daumen und kleinem Finger anschlage und die beiden weißen Tasten dazwischen mit den längeren Fingern Zeige- und Ring-. Wenn ich auf einer Linie/Ebene bleibe, muss ich die weißen Tasten sehr weit oben anschlagen, was mir schwer fällt. Da versuche ich nun, so eine Art Runde zu drehen, bzw. auf dem b den Finger so "runterzuschmieren", dass ich das f weiter unten auf der anschlagen kann. Falls sich das jmd. vorstellen kann, was ich meine, macht es Sinn, so eine Drehbewegung weiter zu üben? Oder hat jmd. noch einen besseren Tipp für mich?
Danke!


Vorweg, ich habe das Stück noch nicht gespielt, bin Anfänger und ich weiss auch nicht, was da vorher im Stück passiert und ob das folgende Sinn macht. Dem Fingersatz nach wird die Figur mit links gespielt und hier an den Tasten würde ich mich bei der vorliegenden Informationslage spontan für 2 1 2 4, als Fingersatz entscheiden.
 
Albatros2016
Albatros2016
Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
4.634
Reaktionen
5.661
Bei höherer Geschwindigkeit ja, geb ich dir vollkommen recht, hab es eben noch mal probiert.

Dann auch noch mal mit dem angegebenen Fingersatz.

Wenn ich eine leichte nach unten gerichtete Halbkreisbewegung bzw. elipsenförmige Bewegung mache, der Ellenbogen bewegt sich dabei automatisch leicht nach links, dann spielen die Finger die Figur fast von alleine.
 
Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
73
Reaktionen
84
@virtualcai: Ich rutsche tatsächlich ein wenig weiter vor mit den Fingern. Versuche ich nun bei der Stelle auch und es klappt schon besser. Martin hat wohl schon recht, weiter üben. Dauert einfach, bis ich das ganze Stück gleichmäßig auf Geschwindigkeit gebracht habe. Und so eine Herausforderung macht ja auch Spaß.
Diese Geschwindigkeit in der Gleichmäßigkeit hätte ich vorerst mal gerne:
 
Martin49
Martin49
Dabei seit
20. Mai 2018
Beiträge
309
Reaktionen
265
Hier siehst Du gut, wo sich die linke Hand des Spielers an der betreffenden Stelle (vgl. Post #1) aufhält:

Solfeggietto.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

A
Alter Tastendrücker
Dabei seit
31. Aug. 2018
Beiträge
2.704
Reaktionen
3.154
2 mögliche Varianten:

FS 1-2-4-3 gerade im schnelleren Tempo gut und elegant mit eingebauter Betonung auf dem tieferen b!

Und wenn ich mich richtig erinnere wäre es auch möglich, das obere b mit dem rechten Daumen zu spielen?
 
V
Viva la musica
Dabei seit
18. Juli 2020
Beiträge
717
Reaktionen
1.216
Danke für die Verlinkung dieser schönen Version! Ganz viele Einspielungen auf YT von dem Stück von Profis (von den anderen ganz zu schweigen) gefallen mir nämlich gar nicht.
Was sind eure YT Lieblingseinspielungen von diesem Stück? (und was gefällt euch daran?)
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
918
Reaktionen
463
Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
73
Reaktionen
84
Danke für die Verlinkung dieser schönen Version! Ganz viele Einspielungen auf YT von dem Stück von Profis (von den anderen ganz zu schweigen) gefallen mir nämlich gar nicht.
Was sind eure YT Lieblingseinspielungen von diesem Stück? (und was gefällt euch daran?)
Ich habe bis dato bloß diese angehört und eine von einer Neunjährigen.:019:
Würde mich auch interessieren.

@DerOlf: Kirchenorgelklang ist generell nicht (mehr) so meins.
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
918
Reaktionen
463
@DerOlf: Kirchenorgelklang ist generell nicht (mehr) so meins.
Das ist ja sicherlich auch Geschmackssache. Es gibt auch Orgel-Versionen des Solfeggietto, die ich mir nicht anhören kann (obwohl das ja echt nicht lange dauert).
Die Auswahl der Register spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle ... immer nur tutti ist langweilig.

Ich mag den Sound auch tatschlich nur bei alter Musik (sehr alt - ca. 200 bis 800 Jahre). Mit moderner Orgelmusik kann man mich meist jagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom