Zu mir und meiner Wenigkeit

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Eva, 14. Juli 2006.

  1. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Also, ich bin die Eva und spiele Klavier, ein wenig Flöte und Gitarre.
    Keyboard wäre vielleicht auch erwähnenswert, aber ist ja kein großer Schritt, wenn man schon ein wenig Erfahrung am Klavier hat.

    Habe in der ersten Klasse im Musikunterricht zum ersten mal ein Klavier gehört und sofort stand fest: Das will ich auch können!
    Na ja, dann folgten 10 Jahre Bettelei bei meinen Eltern. In der fünften Klasse bekam ich ein Keyboard ohne Anschlagdynamik und ohne Pedal, aber ich war dennoch sehr glücklich, weil es für den Anfang schon mehr war, als ich je zu hoffen wagte. :-D
    Weil ich allerdings keinen Bassschlüssel lesen konnte - in der Schule kam bei uns nur der Violinschlüssel dran - kam ich über ein System nie hinaus.
    Ich weiß, dass es auch Stücke mit 2 Violinschlüsseln gibt, aber ich wohnte auf einem Dorf und an Klaviernoten zu kommen war nahezu unmöglich.
    Internet hatte ich dort ja auch nicht. :cry:
    Als ich dann fast 17 war, fasste ich einen Entschluss. Ich würde meine Mutter nur noch einmal versuchen zu überreden mir Klavierunterricht geben zu lassen. Da gab ich dann natürlich noch einmal alles, sämtliche Argumente und nicht zuletzt wollte ich auf alle weiteren Geschenke zum Geburtstag, zu Weihnachten, Ostern... verzichten, wenn ich nur lernen könnte.
    Also meldete meine Mutter mich schließlich an der Musikschule an, sagte aber gleich, dass ich ein Klavier nicht bekommen könnte. Mir war das egal, ich war so selig! :P
    Durch fleißiges Üben wurde ich immer besser und als dann nach 2 Jahren mein Vater auch mal bei einem Musikschulkonzert zuhörte, war er über mein Können erstaunt genug um mir ein E-Piano zu kaufen. Mein Glück kannte keine Grenzen und seit ich dieses Instrument hatte, häuften sich meine Auftritte, ich durfte im Duo und Quintett spielen und genoss das dritte Jahr Klavierunterricht wirklich sehr. :-D
    Dann war die Schulzeit vorüber und weil man mir sagte, dass im Wohnheim kein Klavier erlaubt sei, zog ich erst einmal ohne hin. Meine Mitbewohner erlaubten es mir aber und so bestellte ich mir ein Digitalpiano, dessen Lieferung sich wegen der unfähigen Spedition 4! Monate hinzog. Nun hatte ich ein halbes Jahr nicht spielen können und merkte bald, wie sehr ich mich verschlechtert hatte. Jetzt habe ich aber seit 3 Monaten das Klavier und kann wieder üben.
    Hoffentlich kommt in meinem Leben nie wieder eine so lange Klavierlose Phase.
    Ist ein recht langer Text, aber ich hoffe, dass es euch nicht stört.

    Schöne Grüße von Eva :P
     
  2. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    hallo eva,
    na dann herzlich willkommen im club! hier sind lauter so verrückte... 8)
    und dicke anerkennung, für deine hartnäckigkeit! meiner einer war früher eher genervt, wenn wieder vaters frage kam "hast du heute schon klavier geübt?" manchmal weiß man sachen eben erst im nachhinein zu schätzen..
    also viel spaß hier und liebe grüße :-D
    babajaga
     
  3. Viola
    Offline

    Viola

    Beiträge:
    1.316
    Hi Eva,
    ich finde Deine Geschichte einfach genial! Mir ist das so ähnlich mit dem Komponieren gegangen. Lieber als Klavier spielen (und ich habe viel improvisiert, weil mein Vater nicht nur Kirchenmusiker sondern auch ein alter Jazzer war) wollte ich immer auch: komponieren. Aber an dieser Stelle hatte mein Vater wohl einen winzigen weißen Fleck: Frauen können so etwas nicht!!! Mittlerweile sitzt er allerdings mit stolz geschwellter Brust in der ersten Reihe, wenn wieder Werke von mit aufgeführt werden! Aber ein wenig mehr Ausbildung hätte ich mir schon damal gewünscht... seufz.

    Alles Liebe

    Viola
     
  4. Tastenfreund
    Offline

    Tastenfreund

    Beiträge:
    198
    Herzlichen Willkommen liebe Eva:p
     
  5. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.339
    Willkommen wäre wohl das falsche Wort für einen so "alten" Forumshasen...
    erst mal über 500 Posts und dann vorstellen - das ist dezent ...

    Toll, wie Du dich bei Deinen Eltern "durchgebissen" hast!
     
  6. Mathiéu Alou
    Offline

    Mathiéu Alou

    Beiträge:
    270
    Der Thread ist ja auch schon etwas älter :p
     
  7. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.339
    Uuuuuups, da hat mich Tastenfreund aber ganz schön verschaukelt...
     
  8. Viola
    Offline

    Viola

    Beiträge:
    1.316
    Nun ja, ich hatte ihn halt gehoben, den Thread... sorry... ich mochte diese Geschichte einfach. Vielleicht ist es der Eva nicht recht... sorry an Eva...
    ;)
     
  9. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Eine Entschuldigung ist doch nicht nötig, auch wenn ich schon ziemlich erstaunt drüber war, dass jemand meine Vorstellung wieder augebuddelt hat :mrgreen: