Wie findet ihr Karneval/Fasching/Fastnacht?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Tritonus, 5. Feb. 2008.

?

Wie findet ihr Karneval/Fasching/Fastnacht?

  1. Wundervoll!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Bei uns gibt es leider kaum Karneval

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Naja...Einmal im Jahr ist es schon in Ordnung

    6 Stimme(n)
    20,7%
  4. Zum Glück gibt es bei uns kaum Karneval (Nur das Fernsehprogramm wird blockiert :( )

    13 Stimme(n)
    44,8%
  5. Da hilft nur eins: Rolläden runter und Kopfhörer auf

    10 Stimme(n)
    34,5%
  6. Sonstiges/Ich versteh die Frage nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Tritonus
    Offline

    Tritonus

    Beiträge:
    411
    Ja, das wäre dann meine Frage...
     
  2. Black
    Offline

    Black

    Beiträge:
    69
    da packt mich jedes Jahr wieder das blanke Entsetzen, zum Glück ist das dieses Jahr schon so früh wieder vorbei ^^
     
  3. Pflaume
    Offline

    Pflaume Guest

    Moin,

    für Kinder finde ich Fastnacht eine tolle Sache, mir haben vorallem die Umzüge früher immer viel Spaß gemacht.

    Erwachsenenfastnacht finde ich persönlich doof, Fröhlichsein auf Knopfdruck, nee das funktioniert nicht und die Witze finde ich meist nicht lustig.

    Das an Fastnacht grundsätzlich wohl auch viele Ehen zu Bruch gehen finde ich auch nicht gut, wobei man da wieder sagen kann, das sich da einer der beiden (oder beide) wohl den falschen Partner ausgesucht hat - so gesehen kann man dann auch wieder froh sein, denn so ehrlich kann es ja dann nicht gemeint gewesen sein.

    Gruß
    Pflaume
     
  4. Tritonus
    Offline

    Tritonus

    Beiträge:
    411
    Was ich nicht verstehe: Warum schmeißt das zweite deutsche Fernsehen die Freitagskrimis und den Samstagskrimi für Karnevalsumzüge und bringt dann zwei tage hintereinander Lindström und Rosamunde Pilcher???

    Ich sehe echt nicht viel fern, aber einen Krimi pro woche brauche ich:(
     
  5. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Ich find Karnerval nicht sonderlich toll. Hat vll. mit meiner Abneigung gegen alle Sachen der Art zu tun.
    Ich habs lieber gemütlich und nicht so chaotisch. Aber, ich finds schön wenns den anderen Leuten Spaß macht. Jedemd as Seine.


    oli

    P.S.: Tritonus, im Zweiten laufen Sonntag Nacht immer sehr gute Krimis (gegen 22Uhr) Die laufen auch während der Faschingszeit und während anderer Festtage (zumindest fast immer)
     
  6. Tritonus
    Offline

    Tritonus

    Beiträge:
    411
    Aber da schlaf ich doch:mad:
    Nene, ist schon in Ordnung, eine Woche halte ich es bestimmt auch ohne ZDF-Krimi aus ;)
     
  7. Wiedereinsteigerin
    Offline

    Wiedereinsteigerin

    Beiträge:
    504
    Für Kinder und Jugendliche ist es schon ein toller Spaß - den hatte ich früher auch, aber seit ein paar Jährchen gibt mir das gar nichts mehr und ich bin froh, wenn die Zeit wieder rum ist.
     
  8. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127
    Eigentlich würde ich ja sagen "Fasching kann mir gestohlen bleiben".

    Da aber mein Lieblingskomponist Schumann einen absoluten Faschingstick hatte, und er durch den Karneval zu einer Menge grandioser Klavierstücke inspiriert wurde, kann ich das Faschingstreiben auch nicht ganz verdammen ;)

    Leider ist es halt oft eine Demonstration der Humorlosigkeit.
     
  9. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Meinst du, dass Robert Schumann sonderlich humorvoll war?
     
  10. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127
    Ja, auf jeden Fall :)
     
  11. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Erzähl mal.
     
  12. Guendola
    Offline

    Guendola

    Beiträge:
    4.408
    Mal überspitzt formuliert, ist Fasching doch die moderne Version von "Brot und Spiele". Einmal pro Jahr die Sau rauslassen und dann wieder diszipliniert in den Alltag zurückkehren.

    Davon abgesehen kann ich wärmstens den Film "Kehraus" von Polt empfehlen. Dort werden die anderen Aspekte von Fasching gnadenlos aufgedeckt, mit Dieter Hildebrandt in einer Nebenrolle als Prototyp des "kapitalistischen Geldadels".
     
  13. Fabian R.
    Offline

    Fabian R.

    Beiträge:
    2.262
    Bitte solche Umfragen in die Plauderecke. Dort gehört alles hin, was nichts mit Klavier/Klaviermusik/Musik zu tun hat.

    Helau aus Frankfurt...
     
  14. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan

    Beiträge:
    19.043
    Ich komme aus der Nähe von Wasungen, der ostdeutschen Karnevalsstadt. Auch meine gesamte Verwandtschaft kommt von dort. Wenn ich denn mal dort bin (ist selten genug) bin ich immer fasziniert von der feierlichen Geselligkeit, unabhängig von Alter oder sozialem Stand.
    Kann ich von Wasungen nicht sagen. Die Wasunger sind schon ein lustiges Völkchen und bereiten sich das ganze Jahr auf Fasching vor und irgendwie ist da immer bissel Fasching. Da steckt Herzblut dahinter. Den Humor selbst kann man natürlich selten verstehen, da in den Büdden und Umzügen eher regionale Probleme kabarettistisch aufgearbeitet werden.
    Karneval im Fernsehen hasse ich dagegen wie die Pest und ist mir auch zu kommerziell. Entweder man ist dabei oder nicht, im Fersehen ist es nur albern.

    Ahoi
     
  15. koelnklavier
    Offline

    koelnklavier

    Beiträge:
    2.612
    Im Prinzip könnte es ja ganz nett und lustig sein, wenn nur der übermäßige Alkoholkonsum nicht wäre. Naja, ich leidgeprüft: wohne ich doch nicht nur in der Karnevalshochburg, sondern sogar in der Stadtteilhochburg der Karnevalshochburg. Da durften dann am Donnerstag um 11 Uhr (morgens!) die Sanitäter die ersten alkoholkomatösen Kids einsammeln. Und die Männer erst: Kein Laternenpfahl, kein Baum, kein Autoreifen ist vor ihner schwachen Blase sicher. (Wer nichts verträgt, sollte auch nichts trinken!) Am Freitag morgen nach Weiberfastnacht hilft nur eins: mit einem Eimer kochendheißes Wasser den Auswurf der Nacht vorher vor der Haustür wegspülen. (Meist braucht es aber drei bis vier Eimer!)

    Nun ist der Spuk erst einmal vorbei, ging ja schnell dieses Jahr. Für den feiersüchtigen Kölner beginnt aber jetzt eine ziemlich lange Durststrecke bis zum Christopher Street Day. Und dann ist noch Ringfest, und wenig später werden ja auch schon die Weihnachtsmärkte wieder aufgebaut.
     
  16. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Naja, Haydnspaß und ich hätten ja vielleicht noch die Kurve zu Robert Schumanns fraglichem Humor gekriegt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Feb. 2008
  17. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.127
    So simpel ist Schumanns Humor nicht, daß man ihn in ein, zwei Sätzen aufzeigen könnte.

    Aber hör dir doch mal an, wie Schumann "Ich grolle nicht" oder "Ein Jüngling liebt ein Mädchen" vertont hat. Das ist schon eine geniale Art von (Galgen-) Humor.
     
  18. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Also findest du ihn in der Musik. Davon habe ich leider immer noch zu wenig Ahnung. (Vielleicht passt davon auch was in den Musik-Humor-Thread?) Nach dem, was ich bisher zu seinem Leben gelesen habe, hatte ich eher den Eindruck, dass er meist in gedrückter Stimmung war und nicht umsonst Befreiung im Alkohol suchte. Die Begeisterung für den Karneval übrigens könnte ich mir auch gut als hoffnungslosen Versuch eines Heimischwerdens in Düsseldorf und rheinischem Leben vorstellen.
     
  19. chrzaszczyk
    Offline

    chrzaszczyk Guest

    Nüchtern ist es auch sehr schwer zu ertragen, ;-) beziehungsweise sind leider viele Menschen gar nicht dazu fähig, ohne Alkohol fröhlich zu sein.
     
  20. Tastenfreund
    Offline

    Tastenfreund

    Beiträge:
    198
    Ich bevorzuge dann (Zur Karnevalszeit) lieber die Rolläden und Kopfhörer....