Wenn ihr ein Klavierstück wäret,

  • Ersteller des Themas Clavica
  • Erstellungsdatum
Clavica

Clavica

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
215
Reaktionen
256
welches wärt ihr dann?

Totaler Blödsinn, aber vielleicht hat der ein oder andere Spass daran:)

Ich wäre gerne eine Fuge von Bach. Sauber, strukturiert und passend, komplex aber in sich stimmig. Möglichst unbekannt, dass ich nur von wenigen gespielt und nicht zu oft total verhunzt würde...
 
H

HappyKlene

Dabei seit
März 2016
Beiträge
323
Reaktionen
483
Vielleicht wäre ich ein Stück von Poulenc. Ein bisschen Humor, ein bisschen romantisch(er Kitsch) und ein bisschen impressionistisch/disharmonisch/(anstrengend). Und selten gespielt wegen oben genannten Gründen.
 
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.079
Reaktionen
2.087
Bei mir wären Streichinstrumente dabei:
 
Clavica

Clavica

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
215
Reaktionen
256
gar keins!!! ...oder glaubst du ich will, dass zigtausend untalentierte Stümper verblödet an mir herumfingern???... :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:
Naja, es gibt Menschen, die auf sowas stehen. Aber das Du nicht zu denen zählst hätte mir ja eigentlich klar sein können. Aber ein Stück, dass nicht gespielt wird, ist auch traurig oder?
Da lob ich mir die Lise, die zwar zur Unkenntlichkeit verhunzt wird, aber als Idee fast allgegenwärtig ist.
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.509
Reaktionen
3.885
Defintiv was von Ravel. Vielleicht 'Alborada del gracioso'?

Grüße
häretiker
 

Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.237
Reaktionen
13.505
Ich glaube, ich wäre ein Stück von Prokofiev. Hört sich leicht an, aber sobald man sich näher damit beschäftigt, wirds kompliziert::lol: Undurchschaubar, schwer im Detail zu erfassen, trotzdem schön anzuhören mit viel Schwung und Witz und tollen thematischen Einfällen, aber auch tiefen Abgründen, in die kaum einer hineinschauen kann.
 
Debösi

Debösi

Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.221
Reaktionen
2.679
Wenn ich wütend bin Prokofiew Toccata op.11, wenn's mir gut geht Ravel Une barque sur l'ocean und wenn ich traurig bin, Godowsky Java-Suite Gamelan
 
NoelStorks

NoelStorks

Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
70
Reaktionen
45
Oh je also wenn meine Erkrankung mal wieder zu vorscheinkommt, dann bin ich Chopins Prelude in e-Moll. Depressiv, Aufgewühlt,.........
Aber wenn alles in ordnung ist bin Ich eine milderer Form von Schuberts Impromtu 90-2.
Und unter nicht genau beschreibbaren Situationen währe ich Schumann´s opus 47 nr. 3
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Als Klavierstück wäre ich ein Teil der 24 Préludes Op. 11 von Skrjabin. Wenn es nicht auf Klavierstücke beschränkt wird: als Komposition wäre ich ein Jazz-Stück wie Take Five.
 
trialogo

trialogo

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.060
Reaktionen
1.369
Ein Tanz, ein Walzer, vielleicht Brahms, der Schwung in eine Sache bringt, zum Bewegen und Tanzen einlädt, Leuten gute Laune schenkt, spritzig ist oder langsam und zum Innehalten und tief schauen anregt...
 
DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.247
Reaktionen
1.010
Ich wäre die Sonate op. 1 von Alban Berg... das erste "Stück" was meine Eltern veröffentlicht haben und ziemlich kurz geraten. :-D
Außerdem fingert nur an mir herum, wer sich ein wenig abseits des Mainstreams bewegen will, ohne dass es zu extrem abseits wird. :teufel:

...ok, die Sache mit der Einsätzigkeit passt vielleicht nicht so ganz perfekt zu mir... :party:
 
 

Top Bottom