Weihnachtslieder etwas weiter gedacht

Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Haydnspaß hat ja schon den Anfang gemacht, mit seiner besinnlichen Stillen Nacht. Vielleicht können wir ja noch weitere Kleinode sammeln, um denen Weihnachten etwas zu verschönern, die mit den herkömmlichen Methoden kein warmes Bauchgefühl mehr erreichen können.

Ich hätte noch eine weitere Stille Nacht zu bieten, die könnte man z.B. am zweiten Weihnachstag spielen - ich gehe davon aus, daß Hadnspaß schon für die erste Nacht gebucht ist:

[MP3="http://www.guendola-productions.de/Stina2.mp3"]Stille Nahacht[/MP3]
 
Heglandio

Heglandio

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Mit dieser Komposition hast du definitiv einen Smiley auf meine Wange gezaubert.
Ich finde die Synkopen ganz nett. Die machen das ganz irgendwie leichtfüssig.
Erinnert mich auch an meine ersten Farhversuche mit dem Fahrrad. Man fliegt immer mal wieder auf die Schnauze, aber am Schluss ist man trotzdem glücklich, weil man's dann doch gepackt hat.

Das war eine Spontanreaktion. :D
 
Nora

Nora

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.435
Reaktionen
2.253
Hey Guendola,

Deine Version der "Stillen Nacht" mit diesem fabelhaften Rhythmus gefällt mir auch sehr gut!

Auch hier ist die unerträgliche Süße des Originals in den Hintergrund getreten.

Ich würde sagen, wir buchen Haydnspaß für den ersten Weihnachtstag, um eine mögliche Weihnachtsdepression zu vertreiben. Am 2. Weihnachtsfeiertag entspannen wir dann mit Deiner Version des Liedes. So kann sich nach dem ganzen Weihnachtsstress wieder eine fröhliche Stimmung entwickeln. Vielen Dank fürs Einstellen.

lg
Nora
 
A

axl

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
250
Reaktionen
0
Faszinierend. Ich bin ja ein notenfreies Hörtier, aber diese Harmonien kriege ich nicht auf die Reihe. Sind aber zusammen mit dem Takt... faszinierend.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Können wir noch auf weitere Foreneinspielungen hoffen? Ein paar Tage bleiben noch ;)

PS: Es sind eigentlich die Originalharmonien, nur zum Schluß bin ich irgendwie abgebogen. Vielleicht verwirrt es, daß ich jeweils einen Melodieton pro Takt eine Oktave tiefer spiele?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

hpeterh

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
262
Reaktionen
0
Hier gibts eine kurze Anleitung mit Noten, wie man stille Nacht verjazzt:
http://www.barpiano-musik.de/html/stille_nacht_noten.html

In dieser Jazz Version (6/8 Takt) gefällt es mir eigentlich nach wie vor gut.

Auch daran bastele ich zur Zeit, fürchte aber, dass meine Interpretation vor übernächste Weihnachten nicht veröffentlichungsreif ist ;-)

Auf der o.g. Seite gibt es auch noch mehr Anregungen und weiterführende Links insbesondere auch zu der nicht uninteressanten Geschichte des Liedes. Es wurde am Weihnachtsabend für eine Chor-Gitarre Besetzung ad hoc komponiert, weil die Orgel defekt war.....
http://www.stillenacht.info/de/stille-nacht/entstehung.asp

Peter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T

Thunder

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,

da sich Weihnachten unaufhaltsam nähert habe ich heute "Silent Night" von David Lanz, an dem ich seit einigen Wochen übe, aufgenommen und bei Youtube online gestellt:
http://www.youtube.com/watch?v=ARdZ4Gu2uwo

Ist allerdings leider nicht ganz perfekt, ein paar falsche Töne habe ich erwischt. Da ich aber nach dem x-ten Versuch langsam die Motivation nachließ, ist es nun bei den Fehlern geblieben ;)

Daniel
 

H

Hustnguzzi

Dabei seit
März 2008
Beiträge
28
Reaktionen
1
@Thunder: Wow! Das ist ganz großes Kino. Ich krieg beim Anhören echt Flecken. Du kommst auf meine "So-will-ich-auch-mal-spielen-können-Liste" ganz oben drauf. Hut ab, Kompliment. Wie lange spielst Du denn schon?
Ich muss das gleich nochmal anhören...
Grüße
Hustnguzzi
 
T

Thunder

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
@Thunder: Wow! Das ist ganz großes Kino. Ich krieg beim Anhören echt Flecken. Du kommst auf meine "So-will-ich-auch-mal-spielen-können-Liste" ganz oben drauf. Hut ab, Kompliment. Wie lange spielst Du denn schon?
Vielen Dank für die Blumen :)
Klavier spiele ich jetzt seit etwa 1,5 Jahren. Allerdings muss man fairerweise dazu sagen, dass ich vorher schon 16 Jahre Akkordeon und ein paar Jahre Keyboard gespielt habe und die Vorerfahrung natürlich viel zum Fortschritt beigetragen hat.
 
Geli

Geli

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Tut mir Leid, ich dachte, ich hätte das schon gelöscht, hab ich jetzt gemacht. Ich kriege das nicht hin, trotzdem fröhliche Weihnachten!
Lg
Geli
 
 

Top Bottom