Was hat Dich heute unglücklich gemacht

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Henry, 31. März 2016.

  1. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    5.238
    selbst wenn unserem Stand bisweilen Faulheit, Fettheit und Tumbheit oder schlimmere Zustände hochgenüßlich angedichtet werden, so dumm sind wir dann häufigenfalls auch nicht, es funktioniert gut aber eben nicht bestens...., (meistens also noch im brauchbaren Bereich):-D:drink:
     
  2. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.353
    fisherman gefällt das.
  3. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.078
    Joa, diese ganzen analogen Klavierspieler. :angst::lol:
     
    pianochris66, Henry, rolf und 2 anderen gefällt das.
  4. maxe
    Offline

    maxe

    Beiträge:
    5.238
    Völlig richtig, so soll es ja auch sein,
    Klare Standards plus ständiges Mitdenken, Überprüfen und Nachsteuern

    (Das hohe Sicherheitsregularien und Leiteinrichtungen die Unfallzahlen drastisch senken können, zeigen z.B. Vergleiche der Arbeitsunfallstatistiken von DEU mit anderen Staaten).

    KKW in Japan sind eine politische Grundsatz-Entscheidung und resultieren auch aus einer fehlgeleiteten Technikgläubigkeit der dortigen Bevölkerung.
    Ginge es nach Sicherheitserfordernissen, hätten KKW dort nie in Betrieb genommen werden dürfen und wären unverzüglich abzuschalten.


    Aber wie sieht es mit unserer Bevölkerung im Großraum um Maria-Laach aus?
    Die Wahrscheinlichkeit eines dortigen großen Vulkanausbruchs ist 10 MAL so hoch wie die eines KKW-GAU, und schon zyklusgemäß ist dieser mehrere tausend Jahre überfällig,
    welche Maßnahmen wurden da bitte zum Bevölkerungsschutz getroffen?

    "Untersuchungen des vulkanischen Auswurfs vom letzten Ausbruch vor 12 900 Jahren deuten darauf hin, dass die Magmakammer sich seinerzeit rund 30 000 Jahre lang füllte, bis sie zum Bersten voll war. Dementsprechend würde es noch Tausende Jahre dauern, bis es wieder brenzlig wird. Im Durchschnitt sind die Abstände jedoch kürzer: In den letzten 450 000 Jahren gab es in der Osteifel etwa alle fünf- bis zehntausend Jahre eine größere Vulkaneruption."
    https://www.sueddeutsche.de/wissen/eifel-vulkan-laacher-see-1.4279233


    View: https://www.youtube.com/watch?v=tcxYxXH9W9g
     
    Henry gefällt das.
  5. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    10.615
    Was die Leute doch sooo arm sind. Dafür habense Geld.

    Meiner Großmutter ist mal ein Knallfrosch unter den Rock gesprungen. Für diejenige, die das spontan irgendwie witzig finden: Nein, ist nicht witzig. Gar nicht witzig. Es ist auch nicht witzig, wenn sogenannte "Jugendliche" am Neujahrstag zurückgehaltene Böller auf Passanten/Hunde/Pferde schießen. Wenn einem das Haus, das Auto oder Körperteile abfackeln, ist es auch nicht witzig.

    Besitz und Gebrauch von Feuerwaffen sind (zum Glück) streng reglementiert, während um die Jahreswende herum "Feuer frei" gilt.

    Feuerwehr, Polizei und Notfallstationen haben in einer einzigen verd*** Nacht Hochkonjunktur wie sonst während des gesamten Jahrs nicht. Sie entspricht alljährlich einer landesweiten Terrorlage. Nur weil´s manchen Deppen "Spaß macht".

    Stichwort "manchen Deppen": Es ist ja keineswegs die ganze Bevölkerung, die ihr Geld verballert und ihre Mitmenschen bzw. deren Eigentum beschießt. Es ist weit weniger als die Hälfte, die Jahr für Jahr ihrem "Spaß" frönt und somit für die alljährlichen Schäden verantwortlich ist. Die Mehrheit vermeidet es klüglich, mit Sprengstoff zu hantieren.
     
    Monique., Demian, Klimperline und 4 anderen gefällt das.
  6. Issa
    Offline

    Issa

    Beiträge:
    100
    Es hat ja auch irgendwie Tradition und wird dann halt so fortgesetzt. Die meisten denken wohl garnicht drüber nach, was es natürlich nicht besser macht. Einem Verwandten ist mal eine Rakete im Hemd gelandet, was schwere Verbrennungen zur Folge hatte.
     
  7. Stefan379
    Offline

    Stefan379

    Beiträge:
    424
  8. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    11.353
    Ich bin sicher, dass beim Gang in den Supermarkt niemand an die Tradition denkt. Denn diese hatte ursprünglich den Sinn, böse Geister auszutreiben. Farbeffekte gab es früher nicht, damals ging es darum, viel Lärm zu machen (heute leider auch).

    Ich denke, es steckt auch ein psychologischer Nebeneffekt hinter der Knallerei, denn laut Sprengstoffgesetz darf Kleinfeuerwerk der Klasse 2 nur an zwei Tagen des Jahres gezündet werden. Und es darf nur an drei Tagen Ende des Jahres gekauft werden. Der Reiz des Verbotenen (Reglementierten) dürfte hier also auch eine Rolle spielen.
     
    fisherman, Henry und Barratt gefällt das.
  9. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.948
    Halleluja!
    Oh titanischer @maxe du großer Bruder des Heilands, alles neiget das Haupt vor dir!
    Denn wahrlich: seit Wochen sind die Gazetten voll von Artikeln über Silvesterfeuerwerk, aber erst du in deiner gütigen Größe vermagst es, dank deiner wohl gesetzten Worte die Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken und es sozialpathetisch korrekt einzuordnen. Ewiger Dank sei dir, denn niemand hätte ohne dich dieses Thema je bemerkt.
    Oh bitte sage uns, erzähle uns: wie war es, als du das Rad erfandst? Wie war es, als du entdecktest, dass das Erdenrund eine eiernde Kugel ist?
    :-D:-D:-D:-D:-D:-D:-D
    wie immer: difficile est saturam non scribere....
     
    thomas 1966, trm, Albatros2016 und 3 anderen gefällt das.
  10. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    10.615
    Dazu hätte ich gern mal eine glaubwürdige Quelle (woher bezogen die Vorchristlichen Schwarzpulver???) Kein Mensch glaubt heutzutage an "böse Geister" und schon gar nicht an welche, die sich mit Krachern vertreiben lassen.
    Meine Tathypothese geht Richtung Selbstwirksamkeit. Jeder noch so unbedeutende Niemand kann sich durch Abschuss einer Rakete oder Abfeuern eines Böllers seiner nichtigen Realexistenz versichern. Einmal im Jahr tut er etwas, das weiträumig sicht- und hörbar ist und anderen Angst einflößt. Muss so eine Art Machterlebnis sein.

    Wie so oft sind unsere österreichischen Brüder und Schwestern pragmatischer drauf:


    Und sogar in den ballerfreudigen USA ist man vorsichtig:
    Nachdem es letzte Silvester mindestens eine Schusswaffentote gab (Hamburg?), bin ich gespannt auf dieses Jahr. Es sind ja genügend illegale Feuerwaffen im Umlauf.

    Zitate
     
  11. Pedall
    Offline

    Pedall

    Beiträge:
    1.777
    Auch wenn es nur ein Drittel oder gar nur ein Viertel ist: Dieses Viertel ist nicht "verantwortlich" für die Schäden, die manche Deppen anrichten. Für die Unfälle, die von betrunkenen Autofahrern und Rasern verursacht werden, ist auch nicht der autofahrende Teil der Bevölkerung "verantwortlich".
     
    fisherman, Peter, chiarina und 3 anderen gefällt das.
  12. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.948
    @Pedall es gibt keine Deppen. Es gibt nur Hochbegabte, allüberall. Wenn dennoch irgendwo irgendwer als Depp auffällt, so sind die Lehrer daran schuld. Nun kannst du daraus schließen, dass einzig die Lehrerschaft Ursache für Silvesterknallerei und Feuerwerksunfälle ist. ;-):-D:drink:
     
    Demian und Klavirus gefällt das.
  13. Klimperline
    Offline

    Klimperline

    Beiträge:
    3.618
    Tübingen (dpo) - Das traditionelle Feuerwerk um null Uhr gilt als der Höhepunkt einer gelungenen Silvesternacht. Doch wie Forscher der Universität Tübingen jetzt herausgefunden haben, böllert ein Großteil der Männer zu früh. Die Gründe für den vorzeitigen Raketenabschuss (Explosio Praecox) sind vielfältig und zum Teil psychischer Natur. Die Länge der Lunte spielt kaum eine Rolle.
    "Männer legen bei der Vorbereitung des Silvesterfeuerwerks im Allgemeinen sehr viel Ehrgeiz an den Tag", erklärt der Mediziner Prof. Dr. Manfred Schick. "Das führt dazu, dass sie vor lauter Vorfreude oft viel zu früh böllern – zum Teil schon Tage vorher." Wenn es dann tatsächlich Punkt 12 Uhr in der Silvesternacht sei, habe manch einer sein gesamtes Pulver bereits verschossen.

    [​IMG]
    Auch bei ihm ist die Gefahr groß, dass er vor lauter Aufregung zu früh böllert.

    "Und schließlich gibt es auch noch die, die so betrunken sind, dass sie um Mitternacht gar keine Rakete mehr hochbekommen", so Schick. "Aber das scheint eher die Ausnahme zu sein. Zumindest erklären die meisten hinterher, dass ihnen das noch nie passiert sei."
    Betroffenen Männern - über 90 Prozent kämpfen laut der Studie mit Explosio Praecox - rät der Arzt, das Silvesterfeuerwerk im Vorfeld mit der Partnerin oder dem Partner gemeinsam zu besprechen. "So kann viel Nervosität genommen werden, wenn es dann soweit ist." Ein sanftes Vorspiel mit Wunderkerzen oder einigen Knallfröschen könne helfen, unsichere Männer langsam auf den feierlichen Höhepunkt zuzuleiten.

    Text geklaut beim Postillon: https://www.der-postillon.com/2014/...X7d1zw-vJ70C8ZMgRDUJIk6L8dk5bIx04drFPIIWOd4ec
     
    Andre73, Barratt, Evaaa und 8 anderen gefällt das.
  14. Issa
    Offline

    Issa

    Beiträge:
    100
    Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die damit Geister vertreiben wollen. Ich meinte es eher im Sinne der Gewohnheit, die ja manchmal schwer abzulegen ist.
    Und für Kinder, gerade Jungs, hat es auch den Reiz des Verbotenen und Machtvollen. Ich hab früher gern mit Ladykrachern Plastiksoldaten in die Luft gesprengt.
     
    Barratt gefällt das.
  15. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    8.978
    Erst 4 Seiten über die Knallerei zu Silvester? Ich drücke auf jeden Fall den Menschen in Sydney die Daumen, dass sie trotz der vielen Brände etwas vom Feuerwerk sehen werden und tief durchatmen können:014:.
     
    Boogieoma und Demian gefällt das.
  16. Dorforganistin
    Offline

    Dorforganistin

    Beiträge:
    2.377
    Jan Fedder ist gestorben. :-(
     
  17. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.058
    Ja leider.:-(
    64 ist noch kein Alter, sch..Krebs. Er war ein echtes Hamburger Original.:blume:
     
  18. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.078
    Habe jetzt 4 Tage zwangsfrei. Alle Händler haben zu. 3 Kreuze, wenn dieser Jahresendespuk endlich wieder vorüber ist.

    Mann.... da will man einmal im Leben wie jeder andere arbeiten....
     
  19. frosch
    Offline

    frosch

    Beiträge:
    2.863
    Der Trick ist durchschaut..... :005:
     
    fisherman gefällt das.
  20. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.741
    Es wird Dir nicht schaden. Genieße es, erhole Dich, feiere einen schönen neuen Jahresbeginn. Oder flieg nach London und schau Dir die Stadt an.
    Das erinnert mich an die Nachrichten als die Japaner eine Woche frei hatten weil ein neuer Kaiser gekrönt wurde. Da gab es viele für die eine freie Woche ein Problem darstellte.