Was hat Dich heute unglücklich gemacht

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Henry, 31. März 2016.

  1. MissSunshine
    Offline

    MissSunshine

    Beiträge:
    306
    Danke!

    An meinem Rücken wird nichts mehr gemacht, alle Ärzte sagen da ist nichts (MRT und Röntgen ebenso), Physiotherapie, Schmerzmittel und Muskelrelaxanzien haben nichts gebracht, also soll ich Sport machen.
    Da merke ich bisher aber auch keine Verbesserung.
     
    Henry gefällt das.
  2. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    460
    Das ist bei „Rücken“ oft so. Sport ist eigentlich wirklich gut, kann aber gerade in der Anfangszeit auch Schmerzen machen. Die später entlastende Stützmuskulatur muss halt erst mal gebildet werden. Dehnübungen nicht vergessen...

    Zudem muss man aber sagen, dass Rücken in vielen Fällen andere Ursachen hat, als rein körperliche. Kannst du dir da bei dir einen anderen Grund vorstellen?
     
  3. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan

    Beiträge:
    18.623
    Gute Besserung!
    Schwimmen ist meines (Halb)Wissens nach eine der schonensten Sportarten, um Rückemuskulatur aufzubauen.
     
  4. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    8.656
    Hast Du mal über Akkupunktur nachgedacht? Ich kannte da einige welche Bandscheibenvorfall haben und mit dieser Methodik schmerzfreier wurden.

    LG
    Henry
     
    Father gefällt das.
  5. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    8.656
    Rückenschmerzen können auch durch Erkrankungen der inneren Organe hervorgerufen werden, zum Beispiel Pankreatites, chronische Nierenentzündung oder gar durch ein Aortenaneurisma - dies alles kann lebensbedrohlich bis letal werden. Mein Rat; rufe sofort den RTW - wenn einem die Schmerzen den Schlaf rauben, ist des mehr als bedenklich - ich habe des 2012 auch unterschätzt.

    LG
    Henry
     
  6. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    9.328
    ... ist zumindest bei muskulär bedingten Schmerzsymptomen eine Zauberei mit Erfolgsmöglichkeit. Meine rechte Schulter biete ich als Zeugen.

    ... betrachte ich auch als Wunderwaffe. :super: Für den Anfang aber möglichst nicht im eisigen Sportbecken.

    @MissSunshine Gute Besserung!
     
    Henry gefällt das.
  7. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    2.902
    Ich empfehle den Besuch einer "Rückenschule" und die Ausübung von Reha-Sport.
    Die Verordnung bekommst du beim Hausarzt oder Orthopäden. Hierbei handelt es sich um 50 Einheiten Reha-Sport in der Gruppe unter Aufsicht eines Physiotherapeuten, bezahlt wird es von der Krankenkasse.
    Da sportliche Betätigung häufig suboptimal durchgeführt wird sind Korrekturen durch einen Physiotherapeuten sinnvoll und nutzbringend.

    Gute Besserung!
     
  8. Shaman1905
    Offline

    Shaman1905

    Beiträge:
    77
    @MissSunshine

    Gute Besserung.

    Vermutlich ist es nichts Neues, aber ich würde auf jeden Fall mal die Matratze auf den Prüfstand stellen. Meine alte, die nicht billig war, hat mir irgendwann (sie war wohl dann zu alt) nur noch Rückenschmerzen und Verspannungen beschert.

    Seit ich eine neue habe, ist das wie weggeblasen.
    Selbst wenn eine neue "nur" Linderung bringt, wäre ja auch schon was gewonnen.
     
    Debösi und chiarina gefällt das.
  9. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.694
    @MissSunshine
    wir Beide können uns offensichtlich die Hände schütteln. Denn schon seit über 10 Jahren lebe ich mit "Rücken". Eine Schlafphase von mehr als 3,5 Stunden kenne ich seither nicht mehr. Ich stehe dann auf, gehe im Haus herum, im Sommer im Garten und dann versuche ich es wieder mit dem Schlafen. Das ist höchst frustierend und irgendwann findest Du Dich bei Gedanken, die ich hier nicht schreiben möchte. Bei mir wurden auch viele Behandlungsversuche durchgeführt, die zwar teilweise eine Zeit lang etwas geholfen haben, aber der Dauerschmerz bliebt immer. Beispielsweise wurde mein linkes ISG denerviert. Hat leider nur wenig gebracht. Tilidin ist mein bester Freund, es hilft die Schmerzspitzen zu kupieren. Aber das ist ein Tanz auf des Messers Schneide, denn das Abhängigkeitspotential ist gewaltig.

    Was mir auch hilft ist eine einfühlsame Physiotherapie. Mein "Guru" packt mich erst mal in Fango, so dass die Muskulatur und auch der passive Bewegungsapparat schön leichtgängig wird. Dann spannt er mich in eine Hängevorrichtung und beginnt langsam mit passiven Dehnübungen. Dabei habe ich oft das Gefühl, er reißt mich auseinander. Aber dann tritt eine Besserung ein. Mein linkes Bein beginnt zu kribbeln und das Gefühl und auch die Motorik kommt wieder.

    Zum Thema Schwimmen: @Peter hat da schon recht, allerdings:
    sollte man nur Rückenschwimmen, weil Brustschwimmen die Wirbelsäule in eine unnatürliche Überstreckung bringt. Was mich vom Rückenschwimmen abhält: es gibt nichts langweiligeres als Rückenschwimmen. Und wenn ich allein schon an die Umkleidekabinen in öffentlichen Bädern denke, dann bekomme ich schon beim daran denken sämtliche Pilzerkrankungen der Welt.
    Ganz wichtig: Beim Muskelaufbau auch die Antagonisten trainieren, also auch die Bauchmuskulatur!

    Alternative Heilmethoden würde ich ausprobieren. Aber bitte vorab die Kostenübernahme mit der kranken Kasse abklären.

    Alles Gute!
     
    Barratt und Boogieoma gefällt das.
  10. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    8.407
    Wenn einem nichts mehr einfällt, kann man noch Alexandertechnik bei einem guten Lehrer probieren.
     
  11. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    3.061
    Ich habe in kritischen Situationen gute Erfahrungen mit der Neuraltherapie (alternative Methode, ist durchaus umstritten) gemacht. Der, der es machte, war/ist allerdings wirklich ein Könner auf diesem Gebiet und das wurde auch kombiniert mit anderen Anwendungen, wie z.B. Massagen.
     
  12. MissSunshine
    Offline

    MissSunshine

    Beiträge:
    306
    Danke an alle für eure Besserungswünsche !

    Selbst im Krankenhaus konnte mir nicht geholfen werden, da mussten mich Freunde bereits im November hin bringen.
    Rehasport mache ich bereits, der gleiche Trainer hat auch meine Einweisung im Fitnessstudio übernommen und schaut eigentlich auch fast jedes mal, was ich so treibe, wenn ich zum trainieren da bin und er hat meine realistische Einschätzung dessen ws möglich ist gelobt.
    Schwimmen mache ich zwar theoretisch gern, ist aber mit meinem Handgelenk nicht immer möglich.
    Mein nächster Plan wäre mal zum Osteopathen zu gehen, das zahlt meine Krankenkasse aber leider nicht. Akkupunktur zahlen die auch erst, wenn die Probleme seit mindestens 6 Monaten bestehen.
    Ich werde in den nächsten Tagen auch noch mal mit meiner Hausärztin reden, ob sie noch Ideen hat.
     
  13. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    3.061
    Was auch noch möglich wäre: Tiefwasser-Joggen, da musst Du das Handgelenk nicht einsetzen. Du brauchst dafür einen Gürtel (Kosten: 20 - 40 Euro).
     
  14. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.922
    Und wenn einem absolut überhaupt gar nichts mehr einfällt, beseitigt man die Ursache. :schlafen:
     
    Musikhasser und Father gefällt das.
  15. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.694
    wie trivial!
    Falls dies jedoch nur mit so einschneidenden Maßnahmen verbunden sein sollte, dass man diese Maßnahmen nicht durchführen kann / möchte, was dann?? Dann muss man sich auf einen faulen Kompromiss einlassen, wie z.B. oben beschrieben.
     
  16. Shigeru
    Offline

    Shigeru

    Beiträge:
    1.088
    Krankenkassen kann man wechseln. Rentiert sich sehr oft
     
  17. Father
    Offline

    Father

    Beiträge:
    460
    Ursachen zu beseitigen ist natürlich optimal. Aber viele wollen und/oder können das einfach nicht. Zudem muss man die wahren Ursachen erstmal erkennen können und wollen. Womit sich der Kreis wieder schliesst und die bestehenden Probleme bleiben....

    So wohl auch hier.
     
    Henry gefällt das.
  18. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.922
    Und was, wenn es so einfach ist, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht?
     
  19. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan

    Beiträge:
    18.623
    Lass mich raten: Fängt mit V an und hört mit D auf. :-)
     
  20. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.694
    Achtung! Spaßmodus [on] dann hat es nichts mit dem deutschen Gesundheitswesen zu tun. Spaßmodus [off]:-D