Was hat dich heute glücklich gemacht?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von PianoAnnie84, 17. Sep. 2015.

  1. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    574
    du meinst Krentzlins "Der junge Pianist 2"? Da ist von Händel nur ein Menuett und eine Sarabande enthalten. Laut Untertitel des Heftes sind die Stücke "fortschreitend geordnet", das Menuett steht ganz vorne und sollte sehr leicht sein, die Sarabande ganz hinten und sollte entsprechend schwieriger sein, sieht aber eigentlich nicht so aus. Noch weiter hinten kommen nur noch ein Ava Maria von Burgmüller und Wagners Brautchor aus Lohengrin (das geht bei mir ganz sicher nicht vom Blatt, auch nicht ganz langsam)
     
  2. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.241
    Der "'Junge Pianist". Hihi. Als ich anno 1957 meine erste Klavierstunde hatte, hub mein Lehrer an und sprach zu meiner Mutter, da gebe es eine Klavierschule, methodisch zwar veraltet, aber im Unterricht bewährt: der Junge Pianist von R. Krentzlin. Die nähmen wir. Sie liegt immer noch in meinem Notenschrank.
     
    Dorforganistin gefällt das.
  3. klaros
    Offline

    klaros

    Beiträge:
    761
    Ich glaube, ich hab die Noten nicht mehr, könnte ich das nochmal nachsehen. Krentzlin war es aber. Ach ja, jetzt fällt mir ein, dass in dem selben Band auch die Mozart-Phantasie stand.
     
  4. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    574
    Klassenerhalt. Und sogar ungefähr viermal fast aufs Tor geschossen. Freu mich.
    2019050517075800.jpg
     
    Klein wild Vögelein gefällt das.
  5. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    9.532
    Gestern konnte ich seit WOCHEN erstmalig wieder in Ruhe und konzentriert üben.

    Der Grund dafür, warum das jetzt* schon wieder möglich ist, freut mich sogar noch mehr als die Entdeckung, dass das angebrochene Stück trotz allem Stress, aller Sorgen und aller notwendigen Anstrengungen im Wesentlichen noch so "sitzt" wie vor dem ganzen Schlamassel. :001:

    *
    Mittlerweile liegen mir endlich die Unterlagen aus der Prager Uniklinik von Mitte Feb. vor. Sie lesen sich wie eine Horrorgeschichte: 2 Halswirbel gebrochen (C 5/6 + C 7), 5 Schädelbrüche, darunter Schädelbasis und -kalotte mit Pneumocephalus, traumatische epi- & subdurale (beidseitig, coup und contre-coup), subarachnoidale & supratentorielle Intrazerebralblutung, Hemiparese... Die medizinisch Sachkundigen unter uns mögen die Gänsehaut glattbürsten.

    Übermorgen sind es 11 Wochen seit dem Treppensturz. Mein Mann macht stundenweise Home-Office, allerlei Konzentrationsspielchen und Erweiterte Ambulante Physiotherapie. Teile des irren Papierkriegs macht er wieder selbst. Meine Betreuungsvollmacht ist beinahe völlig obsolet, ich behalte sie nur noch aus pragmatischen Gründen.

    Glück/eine Division entschlossener Schutzengel + hervorragende körperliche Verfassung + perfekte Erstversorgung in Prag + weit überdurchschnittlich engagierte Ehefrau => ich würde sagen, knapp 11 Wochen nach dem Horror-Unfall ist er bei ~95%.

    Meine Kritik gilt nur dem Umstand, dass es meines vollen intellektuellen, organisatorischen und auch therapeutischen Einsatzes und Wissens bedurfte, damit alles so optimal lief. In der Gesundheitsmaschinerie bekommt man zwar alles was nötig ist, aber man muss selbst wissen, dass es nötig ist, um es anzuregen. Eigentlich braucht ein Schwerstverletzter notwendig eine Person, die aus wohlverstandenem Eigeninteresse den Gesamtüberblick behält und über ausreichend Kenntnisse verfügt, das Allermeiste selbst zu managen. Ich habe ausgezeichnete Erfahrungen mit den Ärzten und anderem medizinischen Personal gemacht – aber erst, als sie spürten, dass ich mindestens auf Augenhöhe bin, Himmel und Hölle in Bewegung zu setzen bereit bin und mehrere Schritte voraus denke.

    Gut für mich/uns ... aber was ist mit den vielen Normalos mit Normalo-Angehörigen? :007:
     
    Robinson, Pianini, Klavirus und 6 anderen gefällt das.
  6. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan

    Beiträge:
    18.950
    Was verstehst Du unter Normalos mit Normalo-Angehörigen?
     
  7. klaros
    Offline

    klaros

    Beiträge:
    761
    Ich habe eine ältere CD gefunden, die ich komplett vergessen hatte. Darauf sind die Schubertsonaten D 960 und D 958. Besonders die D 960 hat mir das Herz erfreut. Und was soll ich euch sagen? Als ich den Pianisten wissen wollte, lese ich auf der Hülle: Jenö Jando
    und den mochte ich nie.
    ;-)
     
    chiarina und Klein wild Vögelein gefällt das.
  8. Musikanna
    Offline

    Musikanna

    Beiträge:
    1.241
    Das vor drei Stunden zu Ende gegangenes Konzert. Das Publikum, zwar nicht besonders zahlreich, hat uns mit enormer Begeisterung gefeiert, das Applaus hat sich angehört, als wäre der Saal voll, und wir mussten mehrmals wieder auf die Bühne kommen.
    Aber das schönste ist, dass ich ab morgen endlich wieder Zeit habe, Klavier zu spielen :026:.
     
    Debösi, Boogieoma, Klimperline und 6 anderen gefällt das.
  9. espresso
    Offline

    espresso

    Beiträge:
    366
    Die deutsche Staatsangehörigkeit zu haben. Einen Reisepass zu haben, der mich weitestgehend ungehindert reisen lässt. Das ich in einem Land lebe, in dem Demokratie herrscht und in dem man in Frieden, Sicherheit und relativem Wohlstand lebt.
    Weit banaler: fließendes Wasser, auf Wunsch auch warmes, funktionierendes Abwassersystem, gesicherte Stromversorgung...

    Man wird sehr dankbar, wenn man in Bolivien in Urlaub war.
     
    fisherman, Barratt, Klafina und 5 anderen gefällt das.
  10. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    3.178
    Jetzt hast Du meine Frage aus der "Fotoecke" im Grunde beantwortet.
    Wie ist die Stimmung im Moment dort?
    Es müssten ja nächstens Wahlen sein, oder?
     
  11. espresso
    Offline

    espresso

    Beiträge:
    366
    Ich war hauptsächlich in El Alto. Dort ist die Stimmung klar pro Evo.
     
  12. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    3.178
    Ah, ich sehe gerade, im Oktober sind die Wahlen. Ich dachte, es sei früher.
     
  13. espresso
    Offline

    espresso

    Beiträge:
    366
    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss erst geklärt werden ob Evo erneut zur Wahl antreten darf.

    Was mich nach 4 Wochen Bolivien auch glücklich macht ist ein frischer Salat, mit Leitungswasser gewaschen und ein Glas Wein.
    :027:
     
    klaros, fisherman und Barratt gefällt das.
  14. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    3.178
    Ja, da gab es Diskussionen. Ich hatte freilich in den letzten Wochen die Aktualität nicht so verfolgt und dachte, dass es schon entschieden sei (pro erneuter Amtsantritt).
     
  15. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    574
    mal wieder "ein paar" Noten ergattert, darunter drei Hefte für Kinder, an denen ich mich schon ein Weilchen gerne mal versucht hätte. Hoffe, wenigstens fürs ein oder andere Stück daraus schon weit genug zu sein.
    20190507_214325-01.jpeg
     
    DonMias, Monique., Barratt und 3 anderen gefällt das.
  16. klaros
    Offline

    klaros

    Beiträge:
    761
    Gestern haben wir das Wohnmobil aus der Winterruhe geholt, gereinigt und das ganze Programm durchgecheckt und dann oh Schreck: Heizung und Warmwasser-Boiler gehen beim Test gleich auf Störung.:-( und wieder. Alles nachgeschaut. Morgen schaun wir weiter!
    Und tatsächlich funktioniert heute alles wie es sein soll.
    :-)
     
  17. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.946
    Wobei ich es faszinierend finde, was die Russen den Kindern so zutrauen. Zumindest bei Tschaikowski und Kabalweski finde das musikalisch teilweise sehr anspruchs- aber auch wirkungsvoll. Zu Prokofiew kann ich mangels eigener Erfahrung nichts sagen.

    Wobei die Russen damit ja wohl nicht alleine sind, wenn ich z.B. an Bach oder Schumann denke. Insgesamt scheinen gerade die großen Komponisten, die sich mit Musik für Kinder beschäftigt haben, den Kleinen eine ganz Menge zuzutrauen.
     
  18. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    574
    die Kinder waren damals einfach cleverer und disziplinierter als unsereins von Bildschirmen und Supermärkten abgelenkten Westen. Der Prokofiev ist auch nicht Anfängerniveau, das hab ich schon gesehen.
     
  19. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    3.150
    ... ein Fischmäc, Pommes und Kaffee von McDonalds nach langer Zeit.

    Und dabei hab ich an @Revenge gedacht. :lol:
     
    klaros gefällt das.
  20. Boogieoma
    Offline

    Boogieoma

    Beiträge:
    781
    Mich macht schon seit einer Woche glücklich, dass mein Gasthund Jimmy zu meinen Füßen liegt, wenn ich an meinem Flügel spiele.
    Heute hat mich glücklich gemacht, dass ich beim Gassigehen 2 Eichelhäher beobachten konnte, die genüsslich in einer Pfütze badeten, leider hatte ich kein Handy dabei, so dass ich sie nicht fotographieren konnte. Eichelhäher habe ich hier in Mannheim schon lange keine mehr gesehen.