Vorstellung bechode

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von bechode, 10. Juli 2007.

  1. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    hallo!
    Ist mir grad vor kurzem aufgefallen, dass ich mich eigtl nie richtig vorgestellt habe. Naja aber besser spät als nie;) Einiges werden die meisten eh schon wissen, aber ich fass es jetzt mal zusammen!

    Also....
    Ich heiße Benjamin, wohn in der Pfalz, bin 18 Jahre alt und geh bald in die 13. Klasse in nem Gymnasium! Meine Leistungskurse (LK´s) sind Mathe, Physik und Erdkunde! Außerdem bin ich seit heute (gestern) frisch ausgemustert (T5). Warum ich noch wach bin.... naja, wenn man vor der Musterung Kaffee und n Liter Big Pump trinkt.... Ich bin jetzt immernoch topfit! *lach* Aber jetzt hab ich erst mal 6 Wochen Ferien. Ich spiel auch (wär hätte das in nem Klavierforum gedacht) seit 4 1/2 Jahren Klavier (November 2002). Vor allem spiel ich gern romantische Stücke von Chopin, Liszt....kein(kaum) Bach, Mozart, Beethoven und Co., dafür aber auch gern mal modernere Stücke wie zum Beispiel von Yann Tiersen, Thomas Newman oder Ludovico Einaudi. Zur Abwechslung mal was leichtes zu spielen ist nämlich auch nicht schlecht!:D
    Also eigtl wurd ich mehr oder weniger dazu gedrängt (schon fast gezwungen) Klavier zu spielen, erst etwas widerwillig, aber bereut hab ich es bis heute nicht und bin jetzt sogar froh darüber! Ich spiel eigtl relativ viel Klavier, meistens so 1 bis 3 Stunden pro Tag. Jetzt in den Ferien wohl eher 3. Momentan spiel ich so gern Klavier wie noch nie und kann mir Tage ohne Klavier kaum noch vorstellen.
    Zur Zeit spiel ich immer noch die g-moll Ballade von Chopin (op. 23) und bin jetzt so bei der 8. Seite angelangt. Die ersten 7 Seiten klappen aber schon recht gut. Wird wohl aber noch einige Monate dauern bis ich die Ballade fertig hab.
    Ach ja... eigtl spiel ich gar kein Klavier sondern nur Clavinova (CLP-120 von Yamaha), da ich noch kein richtiges Klavier besitze, ich versuch aber möglichst schnell eins zu bekommen!
    Mein größter Traum, das Klavierspielen betreffend, ist mal einen eigenen Flügel von Steinway, Bösendorfer, Schimmel oder einer ähnlich gute Marken zu besitzen. Die Betonung liegt aber leider auf Traum:(, wär ja schon ein Traum für mich, wenn ich wenigstens mal drauf spielen dürfte.

    Wenn sonst noch jemand was wissen will kann er ja fragen!

    lg bechode
     
  2. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Dich im Forum willkommen zu heißen, wäre wohl nach deinen vielen bisherigen Beiträgen etwas unpassend :D

    Finde es aber echt toll, dass du dich nun auch vorgestellt hast.

    Freue mich schon auf deine Aufnahme der Ballade ;)
     
  3. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.124
    Hallo Bechode,

    ich hab mir ja schon öfters überlegt, wer dieser Bechode eigentlich ist, der so wunderschön auf dem Digipiano/Key<board spielt... ;)

    Jetzt kann ich mir dich schon viel besser vorstellen. Danke für die nette Vorstellung!

    Haydnspaß

    Asperger Syndrom - was es nicht alles gibt... Wie hat man das denn festgestellt?
     
  4. .marcus.
    Offline

    .marcus.

    Beiträge:
    3.482
    Hi Bechode,

    dich willkommen zu heißen wäre wohl etwas verfehlt von mir; du bist ja schon deutlich länger dabei als ich.
    Mir sind da erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen mir und dir aufgefallen
    1. Bin auch Gymnasium, auch Mathe-LK
    2. Ich spiel auch gern Liszt, Chopin
    3. Mit Bach kann ich auch nicht so viel anfangen
    4. Yann Tiersen spiel ich auch
    5. Chopin Ballade g-moll habe ich versucht (bis S.12)
    6. Habe auch ein Clavinova, und will natürlich einen Flügel

    P.S. Interessant, dass man auf deiner Schule drei Leistungskurse wählt. Bei mir (Fulda) sind es nur zwei.

    Gruß

    marcus
     
  5. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Hallo!
    ist ja wirklich erstaunlich was wir alles gemeinsam haben;)!
    Dass ich 3 Leistungskurse hab liegt daran, dass ich in Rheinland-Pfalz wohn! Ist soweit ich weiß das einzigste Bundesland wo man das muss. Im Abi muss man dann aber einen Lk abstufen (ist bei mit Physik, weil verdammt schwer:-x), der dann nicht so gewichtet wird wie die anderen beiden.

    Da wirst du dich noch etwas gedulden müssen bis ich die oder wenn überhaupt so spielen kann, dass ich sie auch aufnehm!;)

    lg bechode
     
  6. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    6.914
    Hola, da kann ich auch teilweise mithalten =)
    Zumindest mit Mathe-LK, Chopin, Tiersen und dem Flügel-Wollen =)

    Falls ich fragen darf: Warum hält dich das Asperger-Syndrom ab, zum Forum-treffen zu kommen?

    beste Grüße
    Stilblüte
     
  7. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Sieh vllt einfach mal nach was das genau ist, dann wirst denke ich merken;)

    lg bechode
     
  8. Annika
    Offline

    Annika

    Beiträge:
    49
    Hi :D freut mich, dass du dich endlich vorgestellt hast ^^
    ich finde, du solltest trotzdem zum Treffen kommen, ich komm wahrscheinlich auch, wenn sich ingrid gut benimmt :shock:
     
  9. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Mal ein kleines Update....
    also nach 5 Jahren Klavierunterricht hab ich jetzt einen neuen (jetzt staatl. geprüften) Klavierlehrer. Bei ihm weht jetzt ein ganz anderer Wind, denn ich muss jetzt alles sehr sehr genau machen. Viele Dinge sind mir schon fast neu was ich bei meiner alten Lehrerin so gut wie nie machen musste, wie z.b. zählen, perfekt binden (auch 2. und 3... stimmen), melodie deutlich hervorheben... eben alles ganz genau so spielen wie es da steht.
    bei meiner alten Lehrerin hatte ich viel mehr Freiraum, aber ich glaube so wie es jetzt ist, ist es ganz gut.
    Wenigsten kann ich bei ihm jetzt auf einem echten KLavier üben (Grotrian Steinweg), das freut mich schon fast am meisten. Es hat einfach einen richtig schönen Klang! Außerdem erklärt er mir auch gut wie und warum etwas klingen soll und wie das durch z.b. binden oder betonen am besten gelingt, was mich dabei überrascht hat ist, dass er recht hat und was mich ärgert ist, dass das so an meinem E-piano nicht geht.:mad:
    Da stößt die Technik einfach an ihre Grenzen und ist deswegen schwer an meinem E-Piano, so wie mein Lehrer das jetzt will, umzusetzen.

    lg bechode
     
  10. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Das erinnert mich total an meinen eigenen Lehrerwechsel, auch wenn ich dazwischen zwei Jahre alleine irgendwie weitergemacht habe...

    Meine zweite Lehrerin hat auch total auf diese ganzen Feinheiten geachtet, was ich persönlich auch in Ordnung fand, aber wie du schon schreibst... Das E-Piano *seufz*
    Irgendwie deprimierend, wenn man das daheim nicht mehr üben kann, was man im Unterricht gezeigt bekommt und dort auch schon recht gut schafft. Eine Woche E-Piano und man kann fast wieder von vorn beginnen.

    Vielleicht wird es aber mit der Zeit besser, ich hatte ja nur 2 Monate diesen "Extremunterricht" ;)

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg weiterhin beim Klavierspiel und auch, dass du vielleicht irgendwann ein Klavier bekommst :cool:
     
  11. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Richtig! das seh ich genauso. Es tröstet mich aber etwas, dass es anderen genauso geht^^

    Gibts hier im Forum zufällig einen Öl-Milliardär, der so nett ist und uns ein richtiges Klavier kauf? ;)

    lg bechode
     
  12. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.114
    Hab mich gerade mit einer Bekannten über Leihklaviere unterhalten, das ist übrigens gar nicht so teuer...
    Hast Du diese Möglichkeit schon mal in Betracht gezogen?
     
  13. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Ehrlich gesagt nicht und ich kenn mich da auch nicht wirklich aus...
    Mit was muss man denn da normalerweise im Monat rechnen?
    Wär vllt wirklich ne Überlegung wert....

    @Rosenspieß: Wirklich zu schade! :D

    lg bechode
     
  14. Sabri
    Offline

    Sabri

    Beiträge:
    829
    Oder du ziehst einfach bei mir ein :p

    Nein, im Ernst: Hier bei uns wird auch überallMietkauf angeboten. Da bezahlt man für ein relativ gutes Klavier immer 90 Euro im Monat, bis man beim Kaufpreis angelangt ist.
    Sowas lässt sich ja eigentlich recht locker finanzieren, z.B. mit Klavierunterricht (3 Schüler die Woche, pro Stunde 10 Euro und schon hast dus).

    lg
     
  15. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.114
    Sabri, Du gehst aber ganz schön ran... :D

    Ich habe damals während meines Studiums (schon eine Weile her;) 80 DM (!) pro Monat für mein Mietklavier bezahlt.
     
  16. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    Stimmt das wär auch ein guter Weg an ein echtes Klavier zu kommen ;)

    Da müsste ich jetzt aber nur schon gut genug sein um auch unterrichten zu können. Wenn ich schon 5 Jahre länger spielen würde, würd ichs glatt machen^^

    lg bechode
     
  17. Madita76
    Offline

    Madita76

    Beiträge:
    457
    Nimm dir mal ein Beispiel an unserem Forumskollegen Hiob: Sobald du 2 Stücke spielen kannst, such dir deinen ersten Klavierschüler und du machst Kohle ohne Ende...;)
     
  18. bechode
    Offline

    bechode

    Beiträge:
    971
    ähm... lieber nicht:D

    Zu den Leihklavieren hab ich in der nächst größeren Stadt bei mir nicht viel gefunden. Jetzt werd ich mal in der nächsten Stadt nachschauen müssen:rolleyes:

    lg