Verschwörungen - was für ein Unsinn!!

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Revenge, 8. Dez. 2018 um 03:23 Uhr.

  1. Revenge
    Offline

    Revenge

    Beiträge:
    1.222
    Hi all,

    habe ZUVOR Suchfunktion nach "Verschwörung*" ausgeführt und nichts gefunden:

    Daher möchte ich einen Abstecher in diesen Bereich machen, auch um diesem Thema, falls jemand sich da auskennt, einen Raum zu geben, den es bis jetzt noch nicht hatte.

    Ad rem:

    Hmm, bin etwas erstaunt / verärgert:

    Wie kann man aus unbedeutenden und unwichtigen Fakten, Möglichkeiten oder Fake-Fakten zuweilen aufgeblasene Blasen, gefüllt mit keinem Inhalt, machen ? Sprich also: Verschwörungstheorien entwickeln ??? Ärgerlich nämlich, wenn Menschen, die nicht über genügend Hintergrundwissen verfügen, auf die „Theorien“-Züge aufspringen und ihrerseits unreflektiertes labberiges Zeug weiterverbreiten, evtl. gar selbst noch „anreichern“.

    Zuweilen werden gar gesicherte Fakten mittlerer bis minderer Bedeutung aufgegriffen, und eine Verschwörung dazu ERDACHT ( ich glaube, wenn den Verschwörungstheoretikern der Stoff ausgeht, geschieht das ) .

    Grad lese ich nämlich das hier,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Verschw%C3%B6rungstheorien

    und um nur ein paar dieser „weltwichtigen Phänomene“, begrenzt auf 19. und 20. Jhdt., herauszugreifen:

    Zitate ( Z ) und meine Meinung ( M ) :

    Z: „Dunkelgräfin“ : „Bei den geheimnisvollen Bewohnern des Schlosses Eishausen handelte es sich angeblich unter anderem um die Tochter des hingerichteten französischen Königs Ludwig XVI.

    M: Und selbst wenn Herr Meier von nebenan und seine Familie dort gewohnt hätten:

    Inwieweit ist es von Interesse, wer da gewohnt hat??

    ___________________________

    Z: „Flat Earth Society“ : „Die These der Flat Earth Society propagiert bis heute, die Erde sei eine Scheibe.“

    M: Na und ? Haben früher viele. Zugeben muss man allerdings: Etwas rückständig, die o.g. Meinung. Eminente Wichtigkeit dieser Meinung? Nicht gegeben.

    ___________________________

    Z: „Kaspar Hauser“ : „

    Das Findelkind Kaspar Hauser sei der 1812 geborene Erbprinz vom Großherzogtum Baden gewesen.

    M: Wäre Kaspar Hauser die Tochter Gottes gewesen, wäre hier auch nicht viel mehr Relevanz vorzufinden, meines Erachtens. Was wird Solchem also überhaupt Diskussionsstatus zuerkannt??

    ____________________________

    Z: „Know-Nothing-Party-Gerüchte“ : „Die katholische Einwanderung habe dem Papst dazu gedient, die Werte der Vereinigten Staaten zu unterminieren, damit eine päpstliche Armee in Amerika an Land gehen und in Cincinnati einen neuen Vatikan gründen könne.“

    M: Na und ??

    _____________________________

    Z: „Estonia-Verschwörung“: „Der Untergang der Estonia sei Resultat eines Attentates gewesen.“

    M: Und das soll einen vom Hocker hauen? Na, da gibt’s Dinge, die wesentlich unwahrscheinlicher sind, als dass ein Schiff durch Sabotage / Terror untergeht oder 'n Flugzeug dadurch explodiert, als dass man daraus eine „Verschwörungstheorie“ machen müsste.

    Ist zigfach vorgekommen, auch ohne dass großräumige Verschwörungen anberaumt wurden.

    ______________________________

    Z: „GSG 9 / Bad Kleinen“ : „Der GSG-9-Einsatz in Bad Kleinen, bei dem der RAF-Terrorist Wolfgang Grams ums Leben kam, bot Anlass für zahlreiche Verschwörungstheorien.[1][2]

    M: Das Leben als Terrorist ist hart und gefährlich. Wer sich dafür entscheidet, dem muss selbst klar sein, dass es schnell enden kann. Diskussionsbedarf sehe ich da kaum. Und keinen Spielraum.
    Wäre Grams Violinist oder Pastor geworden ( siehe WP ), wäre er evtl. noch am Leben.

    ________________________________

    Z: „Reptiloide“ : „

    Reptiloide seien menschenähnliche intelligente Wesen, die von Reptilien oder reptilienartigen Außerirdischen abstammen. Sie hätten die Erde unterwandert und seien Teil einer geheimen pyramidenartigen Organisationsstruktur.

    M: Wenn die Organisationsstruktur geheim ist: Woher wissen wir dann, dass sie pyramidenartig ( und geheim ) ist ? Ich würde das in den Bereich des Mumpitzes einordnen.

    _________________________________

    Usw.

    Herzliche ( aber verärgerte, wg. Sachverhalten ) Grüße, von:

    Olli!
     
    Barratt gefällt das.
  2. Revenge
    Offline

    Revenge

    Beiträge:
    1.222
    Achso: Ergänzung:

    Coniuratio Orgetorigis ( und meinetwegen auch Catilinae ) :

    Was hat es Weltbewegendes mit diesen gemäß DSM oder ICD ( LOL oder hab ich vergessen welche Symptome....ach egal ) stattgefundenen "Verschwörungen" auf sich ????

    Was hat VERRES gemacht ??

    Ist das weltbewegend ??

    Nein.

    Ein Schweizer, der mit seinen Leuten auswandern will ?? ( Obwohl sie von allen Seiten "begrenzt sind", ....) ???? ( Sind sie auch heute noch, daher müssen sie gewisse RESTRIKTIONEN anberaumen oder in Kauf nehmen ) -

    Ein Römer, der Aufruhr machen will und Unzeugs im Schilde führt ??

    Ein Statthalter, der nen Hausbesitzer kreuzigen lässt ( armer Gavius, ich leide mit Dir ) -

    solche Clowns gabs doch schon immer - aber in DIESEN besonderen Fällen wird das große Bambule gemacht....

    Ich sage: NACHDENKEN !!! Gibts nicht zu jeder Zeit und auch heute das Gleiche ?? Nur in vielleicht anderer FORM ??

    LG, Olli !!!
     
  3. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    8.601
    :lol:

    Zu Deinem ersten Beitrag: Ich glaube, dass es sich dabei meistens um das infantile Vergnügen handelt, etwas zu "wissen", was andere nicht wissen. Wenn aus dem Gedankenspiel eine Überzeugung erwächst, die mehr oder weniger stark in das Lebensgefühl hineinregiert, wird bei Erwachsenen mitunter die Grenze zum pathologischen Wahn überschritten.

    Wenn man so jemanden trifft – wegrennen so schnell man kann. :puh:
     
    Revenge gefällt das.
  4. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    Die Entstehung von Verschwörungstheorien ist wohl nicht unbedingt einheitlich. Mal können diese bewusst im Umlauf gebracht werden, um ein Ziel zu erreichen, ein anderes Mal entspringen sie einem "Bauchgefühl" und ein weiteres Mal werden sie durch Geheimniskrämerei begünstigt.

    Mein Bauchgefühl sagte mir am 9/11, hier stimmt etwas nicht. Rückblickend würde ich meinen, es hatte sehr wenig mit meinem Bauch und dessen Gefühle zu tun, eher dürfte mein Hirn nach vorhandenen Mustern gesucht haben und fand dabei als Vergleichsmuster nur Sender Gleiwitz. Ja und in den Tagen und Jahren danach wurden dann alle Berichte mit diesem Muster abgeglichen und Infos höher gewertet, wenn diese ins Muster passten. Nur in Umlauf brachte ich nichts, das taten andere.

    Bei der Mondlandung hielt ich hingegen diese Verschwörungstheorien für Unfug, denn die Bildübertragungen und Funksprüche dürften auch die Russen mitgeschnitten haben und für die wäre es ein gefundenes Fressen gewesen, wenn da etwas nicht gestimmt hätte.

    Die Geheimniskrämerei um die eiserne Maske, nun ja, ein Thema zur Verfilmung war es halt schon. Eine unbedeutende Persönlichkeit kann es wohl kaum gewesen sein, bei dem Aufwand, der betrieben wurde.
     
    Peter und Revenge gefällt das.
  5. Rohrdommel
    Offline

    Rohrdommel

    Beiträge:
    828
    @Melegrian ich würde gern ein Like geben, aber Gleiwitz ist zu starker Tobak, wenn die USA da nur annähernd irgendwie mit verglichen werden sollen.
     
    Melegrian gefällt das.
  6. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    @Rohrdommel, nicht den USA, nur dem Bush Junior hätte ich so ziemlich alles zugetraut. Dazu passte dann nur seine Reaktion in der Schule nicht, die Ahnungslosigkeit war ja nicht gespielt.
     
    Rohrdommel und Revenge gefällt das.
  7. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    8.601
    Vor diesem Ereignis war der eher unauffällig. Republikaner halt, kann man so oder so sehen.:016:

    Und hallo, Gebäude in die Luft sprengen?? Seriously?
     
    Revenge gefällt das.
  8. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    Ich war ja nicht der einzige Mensch, der ähnlich dachte und wo es um Verschwörungstheorien geht, diese streiten sich mit der Mondlandung um Platz 1 der am meisten verbreiteten Verschwörungstheorien, würde ich meinen.

     
    Rohrdommel und Revenge gefällt das.
  9. frosch
    Offline

    frosch

    Beiträge:
    1.572
    Dann ist es eine Krankheit. Es gibt einen Namen dafür.

    Ist DAS Deine Art, mit (schwer) kranken Menschen umzugehen? :puh:
     
  10. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.629
    Klar war er das. Allein, dass die das nicht zugeben, ist schon ein erdrückender Beweis, jedenfalls nach heutigen moralischen Entrüstungsstandards.

    Bevor ich am Montag ins Konzert des Windsbacher Knabenchors in der Gumbertuskirche gehe, werde ich sein Mahnmal im Ansbacher Hofgarten dreimal umrunden und dabei Gottes Zorn auf die Leugner seiner edlen Abkunft herabrufen. Also sei auf der Hut! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2018 um 15:35 Uhr
    thomas 1966, rolf und Revenge gefällt das.
  11. Revenge
    Offline

    Revenge

    Beiträge:
    1.222
    Hi Rohrdommel,
    klar ist Gleiwitz starker Tobak. Aber wenn man nur die Prinzipien anschaut: Was glaubt Ihr wohl, wie es seitens Kriegstreibern oder daran interessierten Personen usw. / Kleingruppen ( z.B. Clans in defekten Staatsformen, Afrika z.B. usw. ) so aussieht, wie erfinderisch Leute sein können, um einen Krieg oder zumindest eine Miß-Stimmung zu entfachen?
    Das Prinzip findet 1000 fach statt, damals und auch heute. Aber ich würde dieses "In die Schuhe schieben" nicht als Verschwörung an sich ansehen, und schon gar nicht als Theorie. Das ist ( leider ) menschliches Verhalten, geboren aus Territorial- und damit Machtinteressen. So sind Menschen - zumindest manche - nunmal. Opportunistische, teils bauernschlaue..Killer. :-)

    Das mit der Mondlandung: Da hast DU natürlich eins, welches ich nat. extra ausgelassen hatte, aus dem Hut gezogen: Selten solchen Unsinn gelesen und gehört wie bei dieser "Verschwörungstheorie". Die Prof. Lesch, den ich hoch schätze ( egal ) , die..Prof Lesch bereits SCHLÜSSIG widerlegt hat.

    Nun zu Kaspar Hauser:

    Was ?? Der war das wirklich?? :-D... das muss unbedingt in den sozialen Medien verbreitet...ahhh vielleicht lieber nicht :-D...

    Bin auf der Hut!! Das Mahnmal dreimal umrunden...AmbrosLangleb, das ist ja Aberglaube...das klappt bei mir nicht, :

    Stehe neulich allein vorm Spiegel, um mich zu betrachten, zuerst war ich verblüfft, dann gewann die Risikobereitschaft wieder die Oberhand und ich sprach es aus - 3 Mal:

    "BloodyMary - BloodyMary - BloodyMary"....aber sie erschien nicht!! :-D:-D;-):teufel:
    ( Die hat mich bestimmt auch gesehen und wollte dann nicht erscheinen...:lol: )

    Aberglaube und Verschwörungstheorien, übrigens: Gibts da Zusammenhänge? Ich glaube eigtl. eher nein.

    LG, Olli!
     
    Rohrdommel und Melegrian gefällt das.
  12. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    24.689
    @Revenge ergänze deine Suche noch um "Fiesco" und "Genua" ;-) dann gelangst du zu einem Buch - solltest du die Erstausgabe davon kriegen, kannste Weihnachten in Saus und Braus feiern :-D:-D:-D:-D
     
    Revenge und Ambros_Langleb gefällt das.
  13. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    8.601
    Mit diesen schon. :012:
     
  14. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    Einen Zusammenhang mit Aberglauben sehe ich bisher ebenfalls nicht. Ich meine die Zahl 13 wurde ja nicht von einer Gruppe von Verschwörern unter die restlichen Zahlen gemischt. Dennoch hatte mich einmal ein Polizist an einem "Freitag, den 13." angehalten, wo nie zuvor und nie danach jemals einer stand.
     
    Revenge gefällt das.
  15. frosch
    Offline

    frosch

    Beiträge:
    1.572
    Das ist Deine Sache. Mir scheint, Du hast mich nicht verstanden. :014:
     
  16. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.003
    Ich glaube gelesen zu haben, dass es einen mathematischen Beweis gibt, dass geheime Verschwörungen nur dann eine Chance haben, geheim zu bleiben, wenn die Anzahl der Beteiligten sehr, sehr klein (irgendwas zwischen 5 und 10) ist.
    9/11 oder Mondlandung wären mit der Personalstärke nicht realisierbar.
     
    Revenge und Barratt gefällt das.
  17. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    Du müsstest Dir einmal ein paar Berichte anschauen, wie viele z.B. an der Entwicklung so eines Tarnkappenbombers beteiligt sind und was davon bis an die Öffentlichkeit dringt. Da werden Verschwiegenheitserklärungen unterschrieben und eine Abteilung weiß nicht was die andere tut, obwohl die Anzahl aller Beteiligten groß ist. Nur auf diese Art sind die Märchen um Area 51 entstanden.
     
    Revenge und Rohrdommel gefällt das.
  18. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.969
    Nee, ging mir genau so. War sogar mein aller aller erster Gedanke, als ich die Meldung vernahm: "das waren die selber".
    Natürlich war das geprägt von vorhergehenden Infos und Eindrücken, die mit diesem Ereignis selbst erst mal nichts zu tun hatten (Gleiwitz, der Film "lets make money", Doku über das Glühbirnenkartell...). Man stellt halt sehr schnell Parallelen fest, auch wenn die gar nicht da sind.
     
    Revenge, Rohrdommel und Melegrian gefällt das.
  19. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.003
    Aber wir wissen doch um den Tarnkappenbomber - wo ist da die Geheimverschwörung? Ich denke mal, dass z.B. die Russen JEDES Detail an der Kiste kennen. Ich rede davon, dass Dinge auf immer geheim bleiben. Das ist mit mehr als 10 Beteiligten unmöglich, es sei denn, man eliminiert die "Überzähligen" wie in den üblichen "Verschwörungsthrillern".
     
    Revenge gefällt das.
  20. Melegrian
    Offline

    Melegrian

    Beiträge:
    473
    Was hast Du davon gewusst?
    Da wurden doch UFO-Märchen draus gemacht und verbreitet.
    Und dann die Lockheed U-2, ich meine die Russen hatten die auf dem Radar, konnten aber zuerst nicht die Höhe erreichen. Was ist davon an die Öffentlichkeit gedrungen?
    Und ein Beispiel, wie bei der Entwicklung eines Tarnkappenbombers B-2 selbst bei 12.000 Mitarbeitern nichts nach außen dringt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dez. 2018 um 22:03 Uhr
    Rohrdommel gefällt das.