Ton klingt nach

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von pawa, 18. Feb. 2018.

  1. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Kennt jemand das Phänomen, das der Ton einer Taste etwas nachklingt? Bei mir geht es konkret um das kleine es, also der erste Ton, der an drei Saiten angeschlagen wird. Obwohl der Dämper nach dem Loslassen der Taste wieder auf die Saiten zurück geht, klingen diese etwas nach. Dies ist bei den Nachbartasten nicht der Fall. Kann man da selbst was auf die Schnelle machen, ohne gleich den Klavierstimmer zu engagieren? Danke für jeden Tipp, Patrick
     
  2. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Wenn es tatsächlich nachklingt, also nicht dämpft, kann man natürlich schauen daß man den Dämpfer in die Position versetzt das alle Seiten dieses Tones abgedämpft werden. An der Dämpgerpuppe befindet sich eine Made - diese etwas lose drehen und dann den Dämpfer in die Richtung verschieben wo er allle Saiten abdämpft. Anschließend Dämpfer festhalten und die Made wieder festziehen.

    LG
    Henry
     
  3. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    1.487
    White_maggot.JPG
     
    Orgeltante und Henry gefällt das.
  4. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Meinst du die kleine Schlitzschraube an der Rückseite des Dämpfers?
     
  5. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Genau die welche da in dewr Dämpferpuppe steckt, ja.

    LG
    Henry
     
  6. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Hallo Henry, dann weiß ich schon mal wo ich drehen muss. Der Dämpfer erwischt schon alle 3 Saiten, aber scheinbar nicht fest genug, d.h. ich muss mit Hilfe dieser Schraube den Dämpfer irgendwie dazu bringen, dass er mehr Anpressdruck erzeugt, richtig? Danke für deine Hilfe, Patrick
     
  7. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Zupf mal alle drei Saiten an und schau welche von denen nachklingt - es kann passieren daß ein Keildämpfer nicht alle Saiten erwischt.

    LG
    Henry
     
  8. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.977
    hat bauartbedingt den kleinsten Dämpfer wegen der schräg verlaufenden Bass-Saiten?
     
  9. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Deshalb muß er aber nicht nachklingen.

    LG
    Henry
     
  10. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.977
    :idee:Dagegen helfen 'Affen'.:-D
     
  11. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Nun ja, wenn der Ton beim Abdämpfen pfeifft, kann man durchaus noch n oberen Dämpfer einbauen (Instrument sollte dann nur keinen Moderator haben). Nur in dem vorliegendem Fall, scheint der Ton ja schlichtweg ned zu dämpfen. Vielleicht ist es auch nur ne Kleinigkeit - ned richtig gezappelt und re. Pedal zu stramm eingestellt? Oder zu viel untergestellt? Gibt da so einige Möglichkeiten ....:rauchen:

    LG
    Henry
     
  12. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Also, das kleine es ist der tiefste Ton mit 3 Saiten, siehe leicht angeschlagenen Hammer im folgenden Bild:
    002.JPG
    Die Dämpfer bei den ersten 3-saitigen Tönen sind größer als die Dämpfer der höheren Töne, allerdings haben diese eine zugespitzte Form, so dass sie quasi zwischen die Saiten hineingreifen.

    003.JPG

    Bei diesem Ton habe ich jetzt herausgefunden, dass die rechte Saite von den dreien nicht einwandfrei gedämpft wird, so dass diese noch etwas nachschwingt. Ich sehe an der Rückseite des Dämpfers die kleine Schlitzschraube. Presst diese den Dämpfer etwa an? Kann man damit den Druck stärker einstellen?
     
    Henry gefällt das.
  13. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Nein, das ist die besagte "Made". Hiermit läßt sich der Dämpfer losschrauben. Mit dem verkürzten Dämpfer dürfte sich jetzt übrigens erledigt haben, die sitzen im zweichorigen Baßübergang.

    LG
    Henry
     
  14. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Oh je, ich sehe, das wird kein leichtes Untefangen. Um an die besagte Madenschraube ranzukommen müssen einige Teile davor entfernt werden. Und ob sich das Schwingen der Saite dann regulieren lässt ist ebenfalls fraglich. Vielleicht ist auch der Dämper irgendwie verformt und muss ersetzt werden.
     
  15. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Nö, ist nicht schwer, da braucht auch nichts entfernt werden. Ein entsprechend langer Schraubendreher entsprechender Stärke langt. Das der Dämpfer verformt ist, kann nicht ausgeschlossen werden - nun, dann muß er eben wieder in seine Form gedrückt werden.

    LG
    Henry
     
  16. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.059
    Vom Bild her würde ich sagen, dass der Dämpfer eine Spur zu weit links sitzt (wenn man es mit dem rechts daneben vergleicht) und nur mal ausgerichtet werden muss. Da sollte es doch reichen, den Dämpferdraht ein wenig zu richten?
     
  17. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Henry, meinst du mit der "Made" die winzige goldene Schlitzschraube, die von oben zu sehen ist, die also im runden Holz versunken ist? Oder meinst du die silberne Schlitzschraube hinten, die in Richtung Hammer zeigt?
     
  18. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Auf keinen Fall als Laie am Dämpferdraht rum biegen - es gibt 10.000 Möglichkeiten es zu verschlimmbessern, aber nur eine es richtig zu machen. Mittels Made müßte sich der Dämpfer schon in die richtige Position bringen lassen, aber es ist auch darauf zu achten, daß die Filzkeile genau zwischen den Saiten liegen, und zwar in voller länge von unten nach oben.

    LG
    Henry
     
  19. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.587
    Die winzige güldene "Schlitzschraube" von oben ist der Dämpferdraht - da kannst nix dran drehen. Nein, ich meine die Made welche hinterücks aus der Puppe schaut.

    LG
    Henry
     
  20. pawa
    Offline

    pawa

    Beiträge:
    66
    Habe ich befürchtet, da komme ich von oben nicht direkt ran.