Stimmtonänderung je nach Raumtemperatur, Luftfeuchte?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von hanspetter, 16. Apr. 2018.

  1. hanspetter
    Offline

    hanspetter

    Beiträge:
    43
    guten Tag!
    Ich hab mal gehört, dass sich der Stimmton eines Klaviers bei Änderungen der Raumtemperatur (+ Luftfeuchtigkeit?) ändert.
    gibt es da Erfahrungswerte, z. B. x Hz je Grad + oder - ?
    Vielen Dank! hans
     
  2. Child Of Vision
    Offline

    Child Of Vision

    Beiträge:
    16
    Noch nie gehört.
    Lasse Klavier und Flügel immer etwa 4 Wochen nach Beginn der Heizperiode stimmen, damit das Holz sich bis dahin an die veränderte Luftfeuchtigkeit angepasst hat. Aber der Stimmton bleibt.
     
  3. Wiedereinaussteiger
    Online

    Wiedereinaussteiger

    Beiträge:
    1.603
    Der Stimmton eines Klavieres ändert sich nicht, null. Unter folgenden Voraussetzungen:

    1- Der Stimmstock und die Wirbel sind alle 100pro in Ordnung.

    2- Die Anfangsdehnungen ehemals neuer Saiten haben sich schon alle gesetzt.

    3- Das Klavier steht in einem Raum, dessen Temperatur in Zehntelgraden konstant gehalten wird.

    4- Und in einem Raum, dessen Lufteuchtigkeit konstant gehalten wird.

    5- und das Klavier steht in einem Raum, der niemandem, und schon gar nicht Klavierspielern, Zugang zur Klaviatur gibt.

    D.h. es wird NICHT gespielt. Dann bleibt die Stimmung stehen.

    Formeln, in welcher Weise sich die Stimmung verändert, nach Temperaturdifferenz, nach Luftfeuchte, lassen sich nicht angeben, denn die hängen von der Konstruktion eines Klavieres ab.

    Ein anständiges Klavier erfordert einmal jährlich neu gestimmt zu werden. Zweimal jährlich ist auch nicht übertrieben, je nach Empfindsamkeit auf Schwebungen etc.

    Man tut das nicht in den Wetterextremen im Sommer oder im Windter, man macht es in den Übergangsjahreszeiten, Frühjahr oder Herbst.
     
  4. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.356
    andert sich die Stimmtonhöhe der Labialpfeifen einer Pfeifenorgel.
    pro Grad Celsius um 0,8 Hz bezogen auf a'=440Hz.
    Beispiel:
    18 Grad, Stimmtonhöhe 440 Hz
    25 Grad: 7x0,8=5,6 -> 440+5,6=445,6Hz
     
  5. Riesenpraline
    Offline

    Riesenpraline

    Beiträge:
    81
    Was mich jetzt interessiert:

    Ändert sich bei meinem Gerät der Stimmton, wenn es zu Änderungen der Netzfrequenz an der Steckdose kommt? :-D
     
  6. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    5.356
    Im Gerät ist doch sicher ein oder mehrere Quartz eingebaut?
     
  7. Häretiker
    Online

    Häretiker

    Beiträge:
    1.203
    Bei 'ner guten alten Hammond nicht (Synchronmotor).
    "Für abweichende Stimmungen kontaktieren sie bitte ihren Energeiversorger."
    Die hatten letztens wohl ein wenig zu leiden wegen des Konflikt Kosovo vs. Serbien.

    Grüße
    Häretiker