Spät aber doch

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Kathi, 8. Sep. 2007.

  1. Kathi
    Offline

    Kathi

    Beiträge:
    192
    Da ich mich anscheinend noch nicht vorgestellt habe, will ich das mal tun.

    Ich heiße Kathi komme aus Wien und bin 15 Jahre alt. Ich besuche eine AHS im sprachlichen Zweig. Daher habe ich zusätzlich zu Deutsch und Englisch noch Französisch und Latein. Ich sing dort auch im Schulchor. Am Ende des Schuljahres führen wir auch immer ein Musical auf.

    Ich hab mit 4 Jahren angefangen Klavier zu spielen. Das kam daher, dass wir einen alten Flügel vom Altwarenhändler kauften, und ich gleich davon begeistert war.
    Mit 12 hab ich mir eingebildet, dass ich noch ein anderes Instrument spielen will. Meine Wahl viel auf die Violine, keine Ahnung warum...
    Mit 14 fing ich dann an Saxophon zu spielen. Das hab ich mir selber beigebracht, weil wir keinen Lehrer gefunden haben.
    In den Sommerferien hab ich gearbeitet und mir davon eine Oboe gekauft. Mittlerweile spiel ich 2 Wochen Oboe und zerbrech mir den Kopf wie ich da eine 3.Oktave spielen kann...
    Ein bischen zupfe ich auch noch auf der Gitarre herum.
    Derzeit spiele ich auf dem Klavier den 1.Satz von der Pathétiue von Beethoven, das 2.Stück von Gulda´s Play Piano Play, ein paar Walzer von Chopin und alles was mir so in die Hände fällt. Ich weiß nach 11 Jahren sollt ich schon besser spielen...aber es geht bei mir nicht besser obwohl ich jeden Tag 1-2 Stunden übe. Andererseits bin ich mit dem Talent des Vom-Blatt-spielens gesegnet. Das ist meine Spezialität.
    Also wenn ich nicht grad in der Schule sitze, dann mach ich Musik.

    Das war jetzt alles relativ lang...Viel Spaß beim Lesen.
     
  2. Amfortas
    Offline

    Amfortas Guest

    Dann sag ich jetzt, wie zu allen die sich vorstellen, herzlich willkommen

    Ich dachte eigentlich auch, dass du dich schon vorgestellt hast, aber beim suchen fand ich nichts.

    Deutsch, Englisch, Latein, Französisch sind auch meine Sprachen an der Schule (manchmal zweifel ich daran dass meien Wahl gut war. Ich hätte statt Französisch vll. besser Altgriechsich nehmen sollen)

    Welche Sax-arten spielst du eigentlich?


    Viel Spaß auch weiterhin hier

    oli
     
  3. Die Pianistin
    Offline

    Die Pianistin

    Beiträge:
    88
    HI!!

    wieder jemand neues:) auch ich heiße dich hiermit im forum ganz herzlich willkommen:)

    liebe grüße
    steffi
     
  4. Hacon
    Offline

    Hacon

    Beiträge:
    2.443
    Ich glaube ich brauche dich nicht willkommen heißen, du bist ja schon jahrzehnte länger als ich im Forum.

    Schaffst du es dann eigentlich auch, immer gleich den Rhytmus relativ genau zu treffen, oder nur die Noten?
    Bei mir ist es nämlich so: Das Notenlesen geht bei mir mittlerweile auch sehr schnell. Ich könnte eigentlich auch ganz schön gut vom Blatt spielen, aber ich will halt nicht mit nem falschen Rhytmus spielen.

    Wie ist das bei dir?
     
  5. Kathi
    Offline

    Kathi

    Beiträge:
    192
    @Hacon
    Ich schaff eigentlich immer beides Rhythmus und richtige Noten.

    @Amfortas
    Derzeit hab ich ein Altsax. Mehr lässt mein Geldbeutel nicht zu. (Ich hoffe so war die Frage gemeint).
     
  6. Amfortas
    Offline

    Amfortas Guest

    Ich bin auch am Alt. Bei mir ist auch das Geldbeutel-problem. Tenorsax wohl erst wenn ich 18 bin (soll ja ein gescheites werden, hab damals beim Alt ein Einsteigermodell genommen (zum Glück ein, meiner Meinung nach, gutes) Da darf es dann beim tenor was teures sein)

    Wegen dem Rhythmus, Hacon, das ist eigentlich nur Übungssache. Mein Rat, klatsch einfach mal die Rhythmen von allen möglichen Liedern (besonders von komplizierten) oder spiel sie nur auf einem Ton. Dann wirst du bald zu einem guten Rhythmusgefühl kommen.


    oli
     
  7. Kathi
    Offline

    Kathi

    Beiträge:
    192
    Außerdem hängt das Alt schon ziemlich am Hals... Das Tenor ist dann ja noch schwerer... Wie viel Kilo hat n sowas?
     
  8. Amfortas
    Offline

    Amfortas Guest

    Da gewöhnt man sich doch mit der Zei dran. Anfangs wars auch mir ziemlich schwer, aber jetzt, ist es irgendwie normal (manchmal vermiss ich das Gewicht um den hals und den Geschmack vom Blatt sogar)Wie viel es wiegt....Gute Frage. Kommt aufs material an (Frag mich jetzt nicht aus was mein Sax ist)


    oli