Sichtbarriere für unseren Garten

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von apollonia60, 2. Sep. 2019.

  1. apollonia60
    Offline

    apollonia60

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,
    es ist so, dass mein Mann dieses Jahr unseren Garten etwas auf Vordermann gebracht hat und mit sehr viel Mühe ein richtiges kleines Paradies gestaltet hat. Jetzt ist es aber so, dass leider auch eine total vertrocknete und alte Hecke weichen musste, die uns aber immer etwas Schutz vor den neugierigen Blicken unserer Nachbarn gegeben hat.
    Aus diesem Grund sitzt wir jetzt auf der Suche nach einer anderen Sichtbarriere für uns. Wir hätten gerne etwas modernes aber trotzdem schlichtes. Im Baumarkt hat uns bislang nichts wirklich gefallen oder angesprochen daher meine Frage, ob jemand eine Idee hat oder eine Empfehlung, wo ich sowas im Internet finden könnte. :)
     
  2. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.377
    ...genügend ausrangierte Flügel hochkant auf die Grundstücksgrenze stellen, und damit das nicht zu protzig wirkt, dann und wann auch ein Pianino untermischen :-D

    Falls stattdessen gewöhnliches Grünzeug verwendet werden soll, besser kein Efeu oder gar Wegerich an irgendwelchen Zaunelementen hochranken lassen: das Zeug wächst schnell, aber in alle Richtungen...
     
  3. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    723
    ich finde die seit ein paar Jahren in Mode gekommenen Doppelstabmattenzäune wirklich gut. Gibt's in verschiedenen Höhen und Farben (meist anthrazit oder grün, gibt aber auch Hersteller, die jede beliebige RAL-Farbe anbieten) und die Sichtschutzstreifen sind ebenfalls in diversen Farben zu bekommen und lassen sich in unterschiedlichsten Mustern in den Zaun einbringen. Hier sollte man m.E. unbedingt auf die Qualität achten, nicht das billigste dünne Zeug nehmen, sondern stabile Streifen - die verziehen sich nicht, knittern nicht, werden im Regen auch wieder sauber und wenn doch mal was dran kleben bleibt, können die vernünftig sauber gemacht werden ohne die Bahn zu verziehen oder gar zu beschädigen.
    (wir mussten bei unserem in den letzten 18 Monaten niemals selbst etwas daran tun, der (spärliche) Regen entfernte sogar bisweilen hinterlassenen Vogeldreck)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Sep. 2019
  4. ihermighausen
    Offline

    ihermighausen

    Beiträge:
    6
    Guten Morgen allerseits,
    Ja am Besten wie Rolf bereits erwähnt hat. Einfach ein paar ausrangierte Flügel hernehmen :-D Am besten mal beim nächsten Sperrmüll in der Straße die Augen offen halten. Vielleicht hat ja einer deiner Nachbarn noch zufälligerweise 5-6 Konzertflügel auf dem Dachboden und denkt sich "Mensch, die alten Teile brauch kein Mensch. Ab auf den Schrott damit." Falls nicht dann kann ich mal meinen Bruder fragen ob er ne Idee hat. Er hat letztes Jahr seinen Garten mit einem Zaun bestückt. Wenn er sich zurückmeldet, dann poste ich wieder hier :-) Vielleicht meldet sich ja jemand in der Zwischenzeit, der erst kürzlich Zäune gekauft hat oder so.
    MfG
     
    Klavirus gefällt das.
  5. mick
    Offline

    mick

    Beiträge:
    9.464
    Ich schlage den formschönen Sichtschutz "Modell Donald Trump" vor:
    [​IMG]
     
    Barratt, Peter und rolf gefällt das.
  6. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    8.981
    von der Höhe aus sieht man genug:schweigen:;-)


     
    rolf gefällt das.
  7. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.830
    um nun auch mal einen ernsthaften Beitrag zum Problem zu schreiben:
    Wir haben einen zweireihigen Sichtschutz angebracht: Direkt an der Grundstücksgrenze eine Matte aus Weidenzweigen (gibts im gut sortierten Baumarkt oder auch im Gartencenter), 2 Meter dahinter eine lebende Reihe aus Kirschlorbeer, Eibe, Thuja, Rhododendron. Abwechselnd angeordnet. Die Eintönigkeit einer reinen z.B. Thujenhecke wird somit vermieden und durch den Abstand von 2 Metern zur Grundstücksgrenze dürfen die Pflanzen auch höher als 2 Meter wachsen. Dies ist die gesetzliche Regelung hier in Bayern.

    Was ich absolut furchtbar empfinde sind diese Gabionen-Mauern. Ebenso die "Gärten", die mittels Kieselsteinen oder sonstigen Steinen eine Grünfläche ersetzen sollen. Hoffentlich wird dies bald stringenter von den Behörden moniert, denn vielerorts wird zwar im Bebauungsplan eine Grünfläche gefordert, aber dann eine "Kiesgrube" angelegt.
     
    Boogieoma und Stilblüte gefällt das.
  8. bpruschke
    Offline

    bpruschke

    Beiträge:
    4
    Also ich persönlich finde es ja schöner, wenn man einen schicken Zaun kauft, anstatt dass man da irgendwelche Pflanzen als Sichtschutz benutzt. Früher war das vielleicht in, aber mittlerweile würde ich lieber auf einen Zaun zurückgreifen. Meine Eltern hatten früher auch eine Thuja Hecke und das sah nach einiger Zeit echt nicht mehr schön aus und darin haben sich auch so viele Spinnen und andere Insekten versteckt. Deshalb wollten wir das nicht. Wir haben zum Beispiel einen Sichtschutzzaun aus Kunststoff bei https://www.sichtschutzzaun-shop.de/sichtschutzzaun-selber-zusammenstellen bestellt. Wir haben uns für einen weißen entschieden. Das sieht echt richtig schick aus. Aber letztendlich musst du natürlich wissen, wie ihr das machen wollt.
     
  9. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.830
    Danke, dass Du Insekten erwähnt hast. Genau diese sterben nämlich langsam aber sicher aus, weil leider immer mehr "modern" denkende Menschen keinen Lebensraum mehr für Insekten lassen. Ich frage mich dann nur: Wer soll zukünftig z.B. die Blüten bestäuben, so dass Obst entstehen kann?
    Aber wir wollen hier keine politische Diskussion entfachen.
    Soll jeder seinen Sichtschutz gestalten, wie er will.
     
    Melegrian und Robinson gefällt das.
  10. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    8.981
    das ist reine Geschmackssache, ich finde es spiessig, entsetzlich, warum muss man solche scheusslichen Kunststoffwände aufstellen, es gibt nicht schöneres als einen natürlichen Zaun gemischt mit schönen blühenden Büschen. So wie hier als Beispiel, dass braucht Platz, aber auch mit wenig lässt sich mit etwas Fantasie schönes machen. [​IMG]
     
    Melegrian, Klimperline, Sylw und 4 anderen gefällt das.
  11. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    764
    Oh mein Gott, Tiere im Garten gehen ja auch gar nicht, da ist ein Plastikzaun natürlich super. :teufel:

    Wobei diese toten oberscheußlichen Thujahecken genauso unmöglich sind, ebenso wie Bretterwände heutzutage, ganz zu schweigen von diesen Metallzäune mit den grauslich bedruckten eingeflochtenen Streifen und diese Kiesbeete und natürlich darf auch keiner mehr in irgendeinen Garten gucken.
    Wenn ich heutzutage spazieren gehe komme ich mir vor als wenn ich im Knast Ausgang habe, um einem herum nur noch irgendwelche Wände.

    Es gibt so herrliche Sträucher, die sich bei Bedarf stutzen lassen, bei vernünftiger Auswahl kann die Hecke das ganze Jahr über blühen oder man setzt Akzente durch die Farbe ihrer Blätter oder Äste und womöglich hätten sogar Insekten und Vögel etwas davon.

    Katrin, tief durchatmen, ommmm....
     
    Melegrian, Boogieoma und Klavirus gefällt das.
  12. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    723
    ..wobei niemand gehindert ist, vor seinen Zaun "so herrliche Sträucher" zu setzen. das ist sogar ziemlich häufig der Fall, hat den Vorteil, dass die Sträucher dann auch laubabwerfend sein können und es trotzdem blickdicht ist, wenn man will. Und -anders als Sträucher- sind solche Zäune zudem auch "Nachbars-Dobermann"-dicht :)
     
    Barratt gefällt das.
  13. Curby
    Offline

    Curby

    Beiträge:
    2.138
    Albatros2016 und Peter gefällt das.
  14. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    10.117
    Kirschlorbeer.

    Sieht hübsch aus (immergrün), ist ultra-pflegeleicht (unkaputtbar, braucht offenbar weder Wasser noch Dünger noch Wärme noch Licht...), wächst wie Unkraut und erhält Gärtnern ihre langfristige Jobperspektive.

    Zwei mal im Jahr muss die Kettensäge ran, sonst unbeherrschbar. :005:
     
  15. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    723
    ich finde, Kirschlorbeer ist eigentlich eine Gartenpest. "wächst wie Unkraut" kommt ja auch nicht von ungefähr. Falls man's trotzdem gerne haben will (weil: wächst rasant und ist dann auch wirklich blickdicht), würde ich dazu raten, den nicht zu nah irgendwo hinzusetzen, wo man sich selbst häufig aufhalten will, denn je nach Sommer kanns allein schon der Geräuschkulisse wegen ganz schön lästig werden, wenn da massenhaft Wespen einfallen.
     
    Albatros2016 gefällt das.
  16. Robinson
    Offline

    Robinson

    Beiträge:
    328
    Eine Eibenhecke ist sehr langlebig und pflegeleicht.
    Immergrün und muss nicht oft geschnitten werden, weil sie langsam wächst. Sie kann sehr schmal gehalten werden und sieht wesentlich schöner aus als die Plastikzäune und Steingabionen.
    Vor allem lässt sie auch keine Blätter fallen und bietet Tieren Unterschlupf.
    Ist auch ein einheimische Pflanze.
    Allerdings etwas teuerer, aber was für die Ewigkeit.
     
    Albatros2016 gefällt das.
  17. Curby
    Offline

    Curby

    Beiträge:
    2.138
    Eibe wächst aber auch sehr langsam. Und eine ausgewachsene Eibehecke geht wirklich ins Geld. Wir holen unsere Hainbuchehecke aus Bad Zwischenahn - bei Oldenburg, mit dem glaube ich größten Gebiet an Baumschulen in Europa.

    Zahlen ca. 450€ für 20m Hainbuche, ausgewachsen auf 2m Höhe. Muss dann nur noch in die Breite wachsen und etwas verdichten. Ist zwar nicht immergrün, aber im Winter bin ich eh ncht im Garten.

    Und es erfreut die Natur, da heimisch. Kirschlorbeer oder Thuja sind nicht per se schlecht, aber halt nicht das beste für den Garten. Und wenn du dich da beim Schneiden verschneiden tust, dauert das paar Jahre, bis ein Loch wieder zuwachsen tut. Tut tut.
     
  18. nispi
    Offline

    nispi

    Beiträge:
    315
    Ich habe eine abwechslungsreiche Hecke aus frei wachsenden einheimischen Sträuchern. Wildrosen, Flieder ( kann man drüber streiten), Weißdorn, schwarzdorn, Berberitze, ...

    Bei den einschlägigen online Baumschulen gibt es schon fertig zu kaufende Zusammenstellungen.

    Eibe, kirschlorbeer, thuja etc. sind ökologische Nieten, da haben weder Insekten noch Vögel was davon.
     
    Boogieoma und Albatros2016 gefällt das.
  19. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.377
    ...falls sich die Nachbarschaft als streitlustig erweisen sollte, können nachfolgende Designideen für Zaun bzw Grundstücksgrenze anregend sein:
    20190903_162710.jpg
    (vom Nachbarn aus gesehen)
    20190903_163135.jpg
    (statt Zaun und Mauer hält ein solcher Graben zuverlässig Dobermann und Nachbar fern)
    :-D:drink:
    Sichtschutz gewährleisten beide Designvorschläge ausreichend...
     
  20. m.berg
    Offline

    m.berg Guest

    Ein paar Kanonen könnten auch von Nutzen sein. :004:
     
    Peter und rolf gefällt das.