Servus

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von jomo, 5. Mai 2007.

  1. jomo
    Offline

    jomo

    Beiträge:
    70
    Ja, servus erst mal,

    bin als Pianoneuling via Google und co. hier gelandet um etwas mehr übers Klavier zu erfahren.
    Seit ca. 6. Wochen nehme ich Unterricht und es geht relativ flüssig voran.
    Mal sehen, wie weit ich das ganze treibe. Ein oberes Ende gibts ja nicht wirklich. Bin zwar musikalisch nicht ganz unvorbelastet, aber als Späteinsteiger beim Klavier, wird es dann doch irgendwann hart werden.
    Macht jedenfalls tierisch Spaß. Schade, daß ich nicht schon früher angefangen habe.

    Gruß
    Josef
     
  2. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Hallo jomo,

    wir haben uns ja schon kennengelernt, aber ich begrüße dich trotzdem noch mal ;)
    Herzlich Willkommen im Forum und weiterhin viel Spaß am Klavier.
     
  3. Haydnspaß
    Offline

    Haydnspaß

    Beiträge:
    5.124
    Hallo jomo, herzlich willkommen. Ich denke, Google hat dich da schon auf das richtige Forum geleitet :p

    Und Gitarre spielst du auch? Da wirds mit der Länge der Fingernägel aber eventuell Konflikte geben ;)

    Gruß
    Haydnspaß

    PS: Nach was für einer Klavierschule lernst du denn?
     
  4. Stilblüte
    Online

    Stilblüte

    Beiträge:
    6.666
    Ein stilvolles Willkommen
    tönt begrüßend herab von einem Blütenstiel :p

    Stilblüte
     
  5. jomo
    Offline

    jomo

    Beiträge:
    70
    Servus,

    das mit den Fingernägeln stimmt schon. Habe sie mir vor der ersten Klavierstunde komplett gekürzt. Gitarre klingt jetzt wie A.....
    Inzwischen sind sie wieder so lange, daß die Gitarre wieder knackig klingt, aber es klappert auf den Tasten mit der rechten Hand. Muß mir da noch einen Kompromiß ausdenken, daß beides funktioniert.
    Momentan lerne ich mit der Schule von Heumann. Klavier mein schönstes Hobby. Bin da jetzt fast durch und habe mir inzwischen den 2. Band gekauft.

    Grüße
    Josef
     
  6. Aepsylot
    Offline

    Aepsylot

    Beiträge:
    11
    ich grüße dich, josef! viel spaß hier, bin auch ganz neu in der community.

    machs wie die frauen ;) aufklebbare fingernägel gibts bestimmt auch farbneutral.
    heumann finde ich ganz schrecklich! :) aber wenns hilft einen weiteren klavierbegeisterten menschen zu prägen ists mir mehr als recht!

    ich wünsche viel erfolg beim spielen!
     
  7. jomo
    Offline

    jomo

    Beiträge:
    70
    Servus,

    das mit den Nägeln krieg ich schon noch hin.
    Aber wo liegt denn der große Nachteil bei Heumann und was würde sich denn zum Weiterlernen anbieten?

    Ohne viel Vergleiche zu haben, bin ich momentan noch recht begeistert vom Heumann. Die Verwendung von klassischen Themen macht das Üben für mich angenehm, da solche Melodien kaum ausleihern, auch wenn man eine Passage zum x-ten male übt.
    Mein größtes Manko (Gitarrist) ist natürlich das Blattspiel. Zum Prima-Vista-Spieler werde ich es zwar nie so richtig bringen, aber ich habe mir da schon zusätzlich Literatur zum Notenlesenlernen beschafft. Ist für mich die totale Härte. Geschwindigkeit und Fingerfertigkeit wären kein Problem, aber beim Blattspiel schwitze ich Blut und Wasser...
    Ich warte jetzt nur noch auf mein neues DigiPiano, damit ich auch zu Tageszeiten weiterüben kann, wo man mich ansonsten wahrscheinlich steinigen würde.
    Werde deshalb auch gleich wieder ans Klavier gehen. Ist erst Halbacht.

    Gruß
    Josef
     
  8. Stilblüte
    Online

    Stilblüte

    Beiträge:
    6.666
    Ich bin auch ein Blattspiel-nichtkönner.
    Was für Literatur hast du dir besorgt zum üben?

    Stilblüte
     
  9. jomo
    Offline

    jomo

    Beiträge:
    70
    Servus,

    habe mir zwei Hefte fürs spezielle Üben vom Blattspiel gekauft.
    Den Titel kann ich jetzt nicht genau sagen, da ich die Teile nicht vor mir liegen habe. Bin aber via Forum daraufgestoßen. Irgendwas mit Sight-Playing in drei Sprachen geschrieben.
    Mal sehen, ob es was nützt. Zusätzlich habe ich mir noch eine Notenlern-CD bestellt. Geht da auch über allgemeine Musiklehre. Ziemlich trocken, wenn man es nur theoretisch abhandelt, aber sehr nützlich, wenn man es verinnerlicht hat.
    In einem Interview mit Eddy Nünning (oder Nünnig), ein super Jazz-Gitarrist, hat dieser bemängelt, daß beim Gitarrelernen die bessere "pianistische" Sichtweise der Harmonien fehlt. Kann ich nur zustimmen. Man weiß zwar, wie es irgendwie sein soll, aber nicht warum.
    Gitarristen, wie Clapton leiden da bis heute darunter, daß sie nie so richtig Musik gelernt haben. Na gut, bei dem ist es jetzt auch egal.

    Grüße
    Josef
     
  10. Norbert
    Offline

    Norbert

    Beiträge:
    38
    Jomo am klavier

    Hi Jomo,

    auch ein Hallo von mir. Also ich finde Heumann gut, spiele auch damit und praktisch finde ich die mit gelieferte CD. Heumann ist immerhin in der Orginaltonart notiert und es sind tatsächlich einige Klassiker dabei, die auch gar nicht so einfach sind. Sonata facil, Mondscheinsontate und z. B. Regentropfen-Prelude. Ich meine das ist schon was und geht über den Anfängerstatus hinaus. Aber genauso gut sind einfachere Menuetts dabei.
    Also ich meine für die meisten etwas. Was für ein Digi bekommst Du denn ?

    :klavier:

    Gruß Norbert
     
  11. Madita76
    Offline

    Madita76

    Beiträge:
    457
    Hall Jomo,
    auch ich sage "hallo" und schicke dir einen Gruß aus Ulm. Endlich mal wieder ein Anfänger, der schon zum älteren Semester (sagtest du selber, grins!) zählt, so wie ich auch. Wie lange hast du pro Woche Unterricht?
    Ich 45 min.
    Gruß, Madita
     
  12. jomo
    Offline

    jomo

    Beiträge:
    70
    @Norbert
    Das neue Digi kommt voraussichtlich im Juni und ist ein Kawai CA-51.

    @Madita
    Offiziell habe ich auch 45min. in der Woche. Wird dann aber meistens eine Stunde. Das mit dem älteren Semester stimmt schon.
    Werde schon ab und zu gefragt "warum lernst du denn noch Klavier?"
    Meine Standardantwort ist zur Zeit "weil die Bierflasche immer von der Gitarre fällt beim Spielen". Werde mir aber bald eine neue Antwort einfallen lassen, damit es nicht zu langweilig wird.

    Grüße
    Josef
     
  13. Jochen
    Offline

    Jochen

    Beiträge:
    36
    hallo jomo,
    es freut mich, einen oberpfälzer zu begrüssen. Ich komme aus sulzbach-rosenberg, lebe aber schon seit fast 30 jahren bei den schwaben.