Raumakustik neu

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Danielschueller, 7. Nov. 2019.

  1. Danielschueller
    Offline

    Danielschueller

    Beiträge:
    31
    Guten Abend:) bin endlich umgezogen und wollte mal fragen ob ihr Vlt. ein paar Ratschläge habt.
    Ich wollte zuerst was an der Raumakustik ändern, mit Absorber oder anderen Sachen die helfen das knallen und evt das harte aus dem Klang zu lindern.
    Damals im Geschäft fand ich den Klang sehr angenehm nicht zu weich und nicht zu brillant. ( dort ist aber auch alles mit Teppischem ausgelegt und die Hallendecke mit bestimmte Riffelbleche )
    Bevor ich den Flügel ( yamaha C5x) weicher intonieren lassen würde , würde ich lieber was am Raum machen wenn das überbaut was bringt.
    Hat jemand Tipps in dieser Hinsicht egal ob Raumakustik oder Intonation

    Lg Daniel

    der Raum ist ca 80m2 und der Flur 10m2
    Deckenhöhe 240cm
     

    Anhänge:

  2. Kalivoda
    Offline

    Kalivoda

    Beiträge:
    525
    Puh, der Raum ist so ziemlich das Schlimmste, was Du Deinem Flügel antun kannst. Gross, im Verhältnis viel zu niedrige Decke (auch aus ästhetischen Gründen, aber darum soll es hier nicht gehen), dazu glatte Flächen, keine Dämpfung. Mit ein paar Absorbern an den Wänden wird es jedenfalls nicht getan sein. Ob Du solche auch an die eh schon zu niedrige Decke montieren willst?

    Dämpfende Raumteiler könnten helfen, vielleicht eine dicke Hecke aus Grünzeug?

    PS: ob die offene Küche mit ihren Fettdämpfen auf Dauer gut für den Flügel ist, wage ich auch zu bezweifeln
     
  3. Danielschueller
    Offline

    Danielschueller

    Beiträge:
    31
    240 cm ist eine normale Deckenhöhe.
     
  4. Kalivoda
    Offline

    Kalivoda

    Beiträge:
    525
    Mag sein, dass heutige Architekten und/oder Bauvorschriften das so sehen. Es passt aber nicht zu so einem großen Raum.
     
  5. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    9.360
    Vorhänge, Bücherregale, Teppiche - es gibt sogar spezielle Bilder (Leinwände) mit entsprechender Oberfläche, die die Raumakustik beeinflussen. Ggf. einfach mal einen Toningenieur oder Akustiker fragen, damit auch ein brauchbares Ergebnis rauskommt.
     
  6. Hartmut
    Offline

    Hartmut

    Beiträge:
    525
    Glückwunsch zu deiner geilen neuen Wohnung, so ein offenes Wohngefühl ist genau mein Geschmack, und der Flügel macht sich ganz hervorragend, da wo er steht.

    Vielleicht tut's ein halbhohes Regal oder so etwas als Raumteiler zwichen Flügel und Wohnbereich. Du hast lauter schallharte Wände, vor allem eine komplett verglaste Front, vielleicht kann man da was mit schwerem Vorhangstoff machen.

    Der Hartmut
     
  7. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    756
    dem an sich (und trotz Stützpfeiler) doch recht schönen Raum fehlen ein paar hundert vernünftige Bücher, ganz egal ob da ein Flügel wohnt oder nicht. just my 2ct.
    (edit: Notenbücher tätens natürlich auch)
     
    Gegenspieler und Albatros2016 gefällt das.
  8. Sasnach
    Offline

    Sasnach

    Beiträge:
    73
    Hallo,

    ich hatte noch meinem Flügelkauf auch ein paar Akustikprobleme. Habe darüber in meine Thread berichtet, dass meiste steht auf Seite 6. Vielleicht hilft dir das, bei mir war es am Ende die Decke die 80% der Probleme ausgemacht hat.

    Gestern war meine Klavierstimmerin da und die war (trotz über 20 Jahren Berufserfahrung) erschrocken wie extrem der Unterschied war.

    Hier der Link: https://www.clavio.de/threads/empfehlung-klavierlaeden-fluegelkauf.25498/page-6#post-701009
     
  9. virtualcai
    Offline

    virtualcai

    Beiträge:
    182
    Hauptproblem dürfte auch hier die Decke sein. Entweder mit abgehängten Elementen oder mit Akustikputz sollte einiges machbar sein.
    Ich sehe, dass auch über dem Flügel Deckenscheinwerfer eingebaut sind. die Zwischendecke durchlöchern und darüber Dämmstoff einbringen könnte auch gehen.
     
  10. UpRightPiano
    Offline

    UpRightPiano

    Beiträge:
    164
    Ein hübscher Raum für einen Flügel finde ich. Das Problem ist ganz klar, glatte Decke, glatter Boden und große Fensterfronten. Die Decke im Raumbereich über dem Flügel benötigt Diffusoren, direkt unter dem Flügel hilft ein dickerer Absorber. Sind das an der Wand hinter dem Flügel schon Absorber?
    An den Fenstern neben dem Flügel würde ein Akustikvorhang helfen, wobei hier natürlich die Frage ist, inwieweit sich das optisch umsetzen lässt.
    Die Absorber an der Decke lassen sich mit dem nötigen Kleingeld auf jeden Fall optisch ansprechend gestalten und helfen schon enorm.
     
    virtualcai gefällt das.