Okay...

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Angelica, 16. Juli 2006.

  1. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Seit einigen Wochen klicke ich mich jetzt schon durch dieses nette Forum und da mein Spaß am Klavierspielen nach drei Monaten noch immer ungebremst ist, stelle ich mich auch mal vor...

    Immer mal wieder wollte ich seit ich ein Kind war Klavierspielen lernen... leider war Musikunterricht in den Gastarbeiter-Kreisen, aus denen ich komme, völlig unüblich... Immerhin habe ich dann ganz erfolgreich zwei Jahre an der "Flöten AG" meiner Schule teilgenommen. Danach kam wieder das Thema Klavierunterricht auf, was aber relativ schnell wieder abgewürgt wurde... Also habe ich mich aufs Musikhören (etwas exzessiv) verlegt und mich allein auf mein anderes großes Hobby, das Zeichnen, konzentriert (nach dem Abi Bewerbung an der Kunsthochschule, natürlich Absage... Inzwischen bei Kunstgeschichte/Philosophie gelandet).

    Vor ein paar Monaten haben mein Freund und ich dann dessen Eltern besucht, die ein Harmonium bei sich rumstehen hatten; ich konnte dem Drang nicht wiederstehen "Alle meine Entchen" zum Besten zu geben, als mich in eben jenem Augeblick die Traurigkeit überkam, nie wirklich Klavierspielen gelernt zu haben (boah, melodramatische Kinofilmszene). Jedenfalls fiel meinem Freund dann ein, dass noch ein altes Keyboard auf dem Dachboden liegen würde... das hab ich dann abgesahnt, mir sofort eine Klavierschule gekauft und mich rangesetzt. Der erste Schritt zu einem Klavier ist auch schon getan: mein Freund hat mir zu unserem Jahrestag ein Klavier-Sparbuch mit Grundbetrag geschenkt, auf das ich dann weiter einzahlen kann und eben nur für einen Klavierkauf abräumen kann...

    Die Mondscheinsonate ist natürlich nicht mal ansatzweise in Reichweite, aber immerhin kann ich schon einen kleinen Walzer von Cornelius Gurlitt (wer auch immer das war...) spielen.

    Ansonsten gibt's nicht viel zu sagen... ich liebe Bücher, Kunst, Musik und Essen. Viel Essen. Ich krieg sobald ich keinen Parkschein ziehe einen Strafzettel; wenn ich verreise vergesse ich aus Prinzip IMMER irgendwas und bleibe ständig mit meinem Pass in der Kontrolle hängen; ich laufe ständig gegen offene Fenster und Türrahmen und bin dementsprechend gefleckt.

    Uah, schon so viel geschrieben... jedenfalls danke für die Aufmerksamkeit an alle, die bis hierhin gelesen haben... :drummer:
     
  2. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Na dann herzlich willkommen in diesem Forum. Die Mondscheinsonate wirst du auch bald hinbekommen.
    Das mit dem Klavier-Sparbuch ist eine sehr gute Idee.
    Hoffentlich kannst du dir bald ein Klavier kaufen.
     
  3. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    Ehm jo, das Adagio...
     
  4. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Meinte ich ja auch, habe mich nur etwas unglücklich ausgedrückt. :oops:
    Danke für den Hinweis :P
     
  5. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Hi Angelica,


    ich möchte dich nicht belehren, aber vielleicht hast du daran noch nicht gedacht:
    an deiner Stelle würde ich versuchen ein Klavier finanzieren.
    Deinen Worten nach wirst du das Spielen so schnell nicht wieder aufgeben. Folglich eine Invenstiotion in deine Zukunft. Und bei Klavieren gibt es zum Glück keinen Wertverlust wie es bei Autos der Fall ist.
    Das mit dem Sparbuch ist ne gute Idee.
    Aber wenn Du sowieso z.B. monatlich Beträge sparst vielleicht klappt es auch dann mit dem Finanzieren eines Instrumentes.

    Egal wie es wird wünsche dir viel Glück und Spaß beim Klimpern.

    Gruß
    Siska
     
  6. tomi
    Offline

    tomi

    Beiträge:
    357
    Zwecks Klavierfinanzierung: Das Klavierhaus wo ich meines gekauft habe, bietet auch ein Miet-Kauf System an. Siehe:

    http://www.klaviere-streif.com/instrumente/kaufmiete.htm

    Ab 49,-- monatlich ist man dabei und hat dann ein Klavier daheim.

    Ist zwar in Summe teurer (so wie alle Vorfinanzierungen) wie wenn man gleich den ganzen Cash auf den Tisch legt -- wenn man den ganzen Cash aber nicht hat ist es eine Alternative.

    Gedacht ist das ganze für Eltern die für das Kind ein Klavier für dein Einstieg suchen, aber noch nicht sicher sind ob das Kind dabei bleibt.

    Bin mir sicher das es bei Euch in D so ähnliche Finanzierungsvarianten gibt.

    Nur so als Anregung.

    Tomi
     
  7. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Erstmal vielen Dank für eure Tipps! Leider habe ich noch kein geregeltes monatliches Einkommen und hab mal einen Monat mehr, mal einen weniger auf dem Konto. Daher tu ich immer dann was auf die Seite, wenn ich eben mal was über habe... aber egal, wird schon klappen!! Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf den Tag der Sparbuchauflösung :lol: :lol: :lol: