möchte mich vorstellen:

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Monika97, 30. Nov. 2006.

  1. Monika97
    Offline

    Monika97

    Beiträge:
    2
    Hallo liebe Klavierfreunde,

    lese schon länger bei Euch mit und habe mich jetzt mal eingeloggt. Ich bin mittlerweile über die 4mit der 0 hinweg, habe mit dreißig angefangen Klavier zu spielen, aber aus Zeitgründen nach zwei Jahren Klavierunterricht, das Klavier zudeckeln müssen. Jetzt lockt es mich schon wieder, aber ich finde nicht den richtigen Anfang. Damals habe ich die Russische Klavierschule Band 1 und 2 fast rauf und runter spielen können, jetzt gelingt mir das auf Anhieb natürlich nicht, mir fehlt aber die richtige Freude diese Stücke nun wieder einzuüben. Sollte ich mich jetzt einfach mal an etwas einfaches Neues wagen? Wenn ja, hat jemand eine Idee für ein Stück, was man gleich ins Herz schließen kann? Ganz gut hat mir schon damals der Konzertband von Heumann gefallen, aber jetzt alle anderen aus der Reihe zu kaufen, fände ich zu einfältig, da doch etwas vereinfacht. Wieder regelmäßigen Klavierunterricht nehmen mag ich aber auch nicht, da ich noch nicht weiß, ob ich wirklich wieder zum regelmäßigen Üben komme und auch den Spaß daran wieder finde. Bin zurzeit ganz zwiespältig. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich die Noten von Ballade pour Adeline in die Hand bekam. Die Begeisterung war so stark, dass ich in allen freien Minuten geübt habe, bis ich es konnte. Komischerweise konnte ich jetzt die einfache Heumann- Version fast auf Anhieb wieder. Aber immer nur das gleiche zu spielen ist auch blöd.
    Vielleicht finde ich hier ja Gleichgesinnte, die mich verstehen und etwas bestärken können.

    Liebe Grüße Monika
     
  2. Soulprayer
    Offline

    Soulprayer

    Beiträge:
    152
    Hallo und willkommen :-)

    Ich muss direkt sagen, daß ich die russische Klavierschule nicht kenne.
    Sind da vielleicht Lieder von Dmitri Kabalewski drin?
    Dann könnte ich mir das eventuell vorstellen, auch wenn ich von ihm nur 'Die Clowns' kenne *g*

    Was ich besonders schön finde, ist z.B. die Musik aus Haibane Renmei.
    Vor allem 'Free Bird' und 'Refrain of Memory' haben es mir angetan.
    Etwas fröhlicher ist z.B. 'Starting the world'.
    Die MIDI Dateien können zwar nicht so das Gefühl übermitteln, aber vielleicht kann ja einer von den Profi-Spielern ja eine (bessere) mp3-Aufnahme machen ^^

    @Admins
    Weiß jetzt nicht, ob es gegen die Regeln verstösst, wenn ich die MIDI-Dateien auf meinem Server zur Verfügung stelle. Ist jetzt wirklich nur lieb gemeint!
     
  3. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Hallo Monika,
    ich find´s super, daß Du wieder mit Klavierspielen angefangen hast. Mir geht es auch oft so, daß ich ein Stück höre und so begeistert bin, daß ich es auf jeden Fall Spielen möchte. Da ich von Haus aus ziemlich stur bin, kriege ich das meistens auch hin (muß ja nicht gleich die Revolutionsetüde von Chopin sein :wink: ). Was hältst Du gerade jetzt vor Weihnachten von Mozarts "Ah! vous dirai-je, Maman", das ist nicht so schwer, außerdem kann man sich ja die Variationen raussuchen, die einem besonders gefallen. :lol: :lol:
    Viel Spaß hier mit uns
    LG
    Geli
     
  4. Don_Tommi
    Offline

    Don_Tommi

    Beiträge:
    91
    hi monika!

    herzlich willkommen im forum;)

    merk dir eins: für musik ist es nie zu spät :-D

    lg
    Thomas
     
  5. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Hallo Monika,

    Ich glaube, es könnte allen Neustartern nach einer Pause helfen, die Stücke hervorzuholen, die leichter sind und auch früher gern gespielt wurden.
    Diese Stücke bringen vielleicht eher ein Erfolgserlebnis als wenn man Schulen und Übungen als Start nimmt.
    Das soll nicht heißen, daß auch Tonleitern und Griffübungen der Akkorde in den einzelnen Tonarten auch weiterhelfen.

    Viel Erfolg

    Hartwig
     
  6. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    4.600
    Genau so sehe ich das auch...
    Tonleitern etc. sollte man nie vernachlässigen (was ich leider manchmal tue :oops: , wenn mir die Zeit fehlt)
    Ein Tipp: Die Russische Klavierschule hat auch einen 3. Band (Spielband), da kannst Du nach dem Auffrischen aufbauen, und es sind wirklich tolle Stücke drin! Allerdings dann auch zum Teil schon recht anspruchsvoll...
    Kann ich Dir empfehlen.
    Aber da Du ja "nur" :wink: auffrischst, ist doch alles schnell wieder präsent mit ein bisschen Geduld!

    Große Erfolge wünscht Klavirus