Kribbeln im Bauch...

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Angelica, 15. Jan. 2008.

  1. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Bis Punkt 9 Uhr soll MEIN Klavier geliefert werden... ich habe natürlich die ganze Nacht kein Auge zubekommen und mein Kribbeln im Bauch ist auch mehr so der Tsunami unter den Magengefühlen... Freude (ganz unbeschreiblich) meets Panik (habe da so eine komische Anziehungskraft: mir gehen Sachen immer "kaputt"...)... Ich glaub, ich werde heute einfach den ganzen Tag glubschäugig vor dem Klavier sitzen und wie die Möwen in "Findet Nemo" murmeln: "Meins... meins... meins..."

    Ein freudestrahlender, augenberingter Gruß an alle Piano-Kollegen :D :D :D
     
  2. Ibächlein
    Offline

    Ibächlein

    Beiträge:
    285
    Herzlichen Glückwunsch

    Also nach nordeuropäischer Mondzeit dürfte Dein neues Klavier nun schon 90 Minuten vor Dir stehen und Deinen Blicken standhalten!
    Wie wäre es denn jetzt mal mit vorsichtigem Streicheln? :D

    Auf jeden Fall: Herzlichen Glückwunsch!
    Was für ein Teil hast Du Dir denn ausgeguckt? Erzähl mal was von den ersten Tasteindrücken!
    lg vom
    Ibächlein :klavier:
     
  3. Wiedereinsteigerin
    Offline

    Wiedereinsteigerin

    Beiträge:
    504
    Essen und Trinken nicht vergessen :D
    Ich wünsche dir jedenfalls viele schöne Stunden an DEINEM Klavier.
     
  4. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Schräglage

    Nachdem ich eine Stunde teilnahmslos davor gesessen habe, habe ich es vorsichtig "gestreichelt" und es ist ein UNBESCHREIBLICHES Gefühl... ich hab ja fast zwei Jahre aufm Keyboard geklimpert... Super-Tastengefühl (es ist ein schwarzes Euterpe 121) und Klang ist eigentlich auch super... Eigentlich weil: es scheppert ein bisschen als würde irgendwas mitvibrieren... so hat es im Laden definitiv nicht geklungen... allerdings habe ich gerade bemerkt, dass es ziemlich schief steht (Boden ist schief)... kann es daran liegen?? Ich hoffe mal ja, weil ich sonst einen Nervenzusammenbruch kriege :(

    Jedenfalls bedanke ich mich ganz herzlich für die Glückwünsche und liebe Grüße.
     
  5. ubik
    Offline

    ubik

    Beiträge:
    1.950
    Hm, ich denke nicht. Aber an der Raumakustik könnte es liegen. Vielleicht war der Raum im Laden größer und mit Teppichboden belegt?
     
  6. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Das Klavier steht auf Parkett (die Rollen stehen in so Kunststoffschälchen), falls das bei der Diagnose hilft...
     
  7. Sabri
    Offline

    Sabri

    Beiträge:
    829
    Haben die vom Geschäft es dir nicht intoniert/ gestimmt? Das sollte eigentlich beim Kauf mit dabei sein.
     
  8. Korgun
    Offline

    Korgun

    Beiträge:
    24
    Wobei eine sofortige Stimmung nicht wirklich sinnvoll ist, da sich das Klavier erst aklimatisieren muss. Nach ein paar Wochen (4-6) wäre eine erste Stimmung angebracht.

    Vibriert es denn im Klavier? Bzw. egal welche Taste du anschlägst? Sonst bestände auch noch die Möglichkeit, dass irgendetwas anderes im Raum, auf Grund der Eigenfrequenz, mitschwingt und dadurch ein vibrieren etsteht.
     
  9. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Das Virbrieren kommt scheinbar wirklich aus dem Klavier, es ist auch, nachdem ich es eine Stunde gespielt habe, noch schlimmer geworden... ich habe mit dem Klavierladen telefoniert und die haben sich natürlich auch gewundert, aber sie schicken am Freitag jemanden, der sich mal das Innenleben anschaut... natürlich ist meine Freude jetzt (ganz leicht) getrübt, aber andererseits habe ich jetzt so lange auf ein Klavier gewartet, da machen drei Tage auch nichts mehr...
     
  10. Pandaking
    Offline

    Pandaking

    Beiträge:
    28

    Mein Gott, ich würde die Krise kriegen, wenn ich auf einem Keyboard spielen müsste. Das tut in den Ohren genau so weh, wie eine gerissene Saite im Klavierkörper, die quere über alle anderen Saiten liegt. Wüsste nicht was machen, wenn ich ausziehe nächstes Jahr. Ich hätte aber Anspruch auf das Klavier, da mein Vater seit 5Jahren kaum noch spielt.
     
  11. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Von der Rolle...

    ... der Techniker war eben da - es war nichts ernstes, die Transporteure hatten es nur nicht korrekt aufgestellt: die hinteren Rollen des Klaviers saßen nicht in den Parkettschutzschälchen (oder wie die Teile heißen), sondern drauf.... außerdem hat er die Schieflage noch ein bisschen ausgeglichen und jetzt klingt das Klavier endlich wie es klingen sollte... und ich mach mich jetzt genüßlich ans Üben und nerve damit meine Nachbarn :D
     
  12. Pianoboy
    Offline

    Pianoboy

    Beiträge:
    139
    ich habe mein klavier auch erst... mal nachrechnen... 51 tage und bin noch immer so glücklich wie am anfang :)

    bei mir haben anfangs auch ein paar kleinigkeiten gestört, aba die wurden wie auch bei dir alle beseitigt

    also noch viel spaß beim spielen!
     
  13. beni68009
    Offline

    beni68009

    Beiträge:
    12
    Dieses Problem kenne ich war bei meinem auch so das kommt vom Transport her. Mein Klavierlehrer hat mir geraten es neu stimmen zu lassen was ich auch machte. Seither spieltes sich gut darauf.
     
  14. Sam08
    Offline

    Sam08

    Beiträge:
    7
    Endlich

    Hallo Angelica, endlich lese ich mal was gutes über Euterpe 121. Ich war im Laden und es gefiel mir vom Klang auch besser als die Yamaha Modelle. War mir aber ziemlich unsicher, weil ich noch nie was von Euterpe gehört habe und es nur soviel neu kostet, wie ein gebrauchtes Yamaha. Jetzt bin ich mir ein wenig sicherer, ich muss mich sehr bald entscheiden, nehme seit einer Woche Unterricht und brauch es auch zum üben. Das Yamaha U1 hab ich noch nicht gehört und weiß auch nicht ob ich mir den langen Weg machen soll 150 Km hin oder ob ich nun bei dem Euterpe bleiben soll. Da Du nun zufrieden bist mit dem Euterpe und dessen klang geht es mir etwas besser.Zumal man von dem U1 auch immer hört, dass es blechern klingt. Danke für Deinen Beitrag, hat mir etwas geholfen. Gruss Sam;-)
     
  15. Angelica
    Offline

    Angelica

    Beiträge:
    69
    Hallo Sam 08,

    ich bin auch immer noch zufrieden damit, falls dir das hilft. Momentan kämpfe ich noch ein bisschen mit der Akustik im Raum, aber das Klavier selbst habe ich inzwischen sehr ins Herz geschlossen. Ich finde es hat nen schönen sauberen Klang. Besonders gut klingen aber etwas "böse" oder dramatische Stücke drauf (hab mal die ersten Takte der Mondscheinsonate drauf versucht, so gut spiel ich ja noch nicht...). Und die Anschlagsdynamik gefällt mir auch sehr gut.
    Ich bin kein Experte (hatte nie ein Klavier, keiner in meiner Familie/ Umgebung hat ein Klavier, ich hab keinen Klavierlehrer, alles ziemlich klavierlos), aber mir gefällt es. Und der Rest ist mir egal :-)