Klavier lernen regional?

Dieses Thema im Forum "Forum für Anfängerfragen" wurde erstellt von kessel, 12. Feb. 2018.

  1. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Hi,

    ich habe mir letzte Woche mein erstes Digitalpiano gekauft und möchte nun mit dem Klavierlernen anfangen.
    Nun stellt sich die Frage wie (auch wann, wo und wie teuer...) und dachte, hier im Forum werde ich bestimmt eine Antwort finden.

    Bisher habe ich aber nur die Antwort auf "was nicht?" finden können, und zwar, dass ich nicht online lernen sollte.

    Gibt's irgendwo hier im Forum eine Auflistung von KL nach Stadt/Region? Bzw. andere Möglichkeiten wie z.B. öffentliche oder privat Musikschulen? Ich könnte leider keinen passenden Thread zu meiner Frage finden, aber evtl. liegt es an meiner Unbegabtheit beim Durchsuchen in diesem Forum :)
     
  2. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.761
    Ja sag halt welche Region es betrifft. Dann kommen bestimmt auch Antworten. :-)
     
  3. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Haha, da hast du Recht. In meinem konkreten Fall geht es um Hamburg, und wenn es Hamburg-Altona oder Schanze ist umso besser :)
     
  4. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.233
    kessel gefällt das.
  5. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.761
    Hamburg, da können Dir sicher einige bei der Lehrersuche weiterhelfen.
     
    kessel gefällt das.
  6. espresso
    Offline

    espresso

    Beiträge:
    256
    @Henry Das schockt mich jetzt etwas. Hab mal meine Heimat eingegeben....und...NIX. Garnix.
    Trage mich ja mit dem Gedanken zu wechseln, aber so wie das aussieht werde ich ihn wohl hegen und pflegen müssen.
    Da mach ich doch sicher was falsch. Meine aktuelle Kreismusikschule ist z. B. nicht angegeben. Da wird Klavier unterrichtet.
    :denken:
     
  7. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.761
    Die Datenbank ist mit Sicherheit nicht mal annähernd komplett.
     
  8. Musikanna
    Offline

    Musikanna

    Beiträge:
    1.025
    Ich kann befreundete Kolleginnen in der Altstadt, Stellingen und Eppendorf empfehlen.
    Ansonsten bieten einige Pianohäuser (z.B. Steinway oder Bechstein) Online-Listen mit KL, und die anderen (Trübger u.a.) haben ihre Kontakte, die sie weiterempfehlen können.
     
    kessel gefällt das.
  9. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    7.233
    Es sind hier auch nur die Mitglieder des DTKV aufgeführt.

    LG
    Henry
     
  10. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    781
    Du kannst m.E. mischen, denn vieles kann man in Ruhe nachlesen und/oder als Video anschauen. music2me.de ist da gar nicht so schlecht als Ergänzung. Motivation bringt vor allem ein guter Lehrer. Das Vermeiden/Ausmerzen von Fehlern benötigt einfach einen persönlichen Ansprechpartner. Die theoretischen Grundlagen der Musik kann man sich z.B. selbst anlesen (Bücher, Internet) oder via music2me.de lernen.
     
    Barratt, Henry und kessel gefällt das.
  11. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.761
    ...die sich z.B. für Berlin per Email eintragen lassen.
    Und Wer weiß, wann und ob die ausgetragen werden, wenn inaktiv.
     
  12. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Ich habe mich tatsächlich bei music2me angemeldet, weil ich das Digitalpiano erst finanzieren muss und momentan kein Geld mehr für einen KL habe - zumindest nicht für die, die ich bisher finden könnte. Youtube Videos sind mir etwas zu unstrukturiert, man kann dort zwar immer was dazu lernen, aber es ist schwer, dort einen stabilen Aufbau der eigenen Fähigkeiten zu erarbeiten.

    Ich habe zusätzlich hier im Forum bereits einen sehr interessanten Thread zu Bücher gefunden. Also werde ich erst mal diese Wege versuchen und parallel weiter nach einem KL suchen, der zu mir passt und sobald ich kann mit dem privaten Unterricht anfangen, denn ich sehe bereits dass die Songs, die man bei music2me lernen kann, mir zumeist nicht wirklich interessieren.
     
  13. stoni99
    Offline

    stoni99

    Beiträge:
    1.106
    Bei mir auch nicht.:konfus:
    Ist bestimmt von hasenbein zensiert...:-D
     
  14. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    781
    Gehe das ruhig an. Schau Dir die ersten Lektionen genau an und versuche die Aufgaben korrekt zu lösen. Es geht nicht nur darum, dass man irgendwie die richtigen Tasten trifft. Achte auf korrekte Rhythmik, befolge die Akzente und übe sauberes Legato-Spiel, etc. Nimm Dir Zeit. Stücke wirst Du bald mehr am Hals haben, als Du korrekt schaffen kannst.

    Halte uns bitte auf dem Laufenden, was Dir bei music2me gefällt, was Dir besonders schwer fällt.
     
    kessel gefällt das.
  15. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Danke, das werde ich auf jedem Fall tun. Gestern habe ich bereits einige Lektionen durchgemacht, bisher ziemlich einfach, weil ich bereits Erfahrung als Musiker habe, allerdings wird es nicht lange dauern, bis ich auf die ersten Schwierigkeiten stoße, denn ich habe so gut we keine Erfahrung am Klavier.

    Bis ich die Songs spielen kann, die ich spielen lernen möchte, gibt es noch einen langen Weg, und ich glaube die music2me Webseite wird auf diesem Weg sehr behilflich sein. Ich vermute es ist besser, wenn ich dann direkt dort melde, was mir schwer fallen könnte, oder?
     
  16. reymund
    Offline

    reymund

    Beiträge:
    244
    Ich hab mir das mal angeschaut, da finde ich Flowkey besser weil man da bei falschen Tasten korrigiert wird.
     
    kessel gefällt das.
  17. DonMias
    Offline

    DonMias

    Beiträge:
    1.457
    Diese Aufgabe sollten eigentlich die Ohren übernehmen. ;-)
     
    kessel gefällt das.
  18. kessel
    Offline

    kessel

    Beiträge:
    67
    Sieht auch sehr interessant aus... ich werde es parallel testen und schauen, ob es für mich auch jetzt interessant ist oder vielleicht in Zukunft, denn ich sehe, dort gibt es ziemlich viele Songs zu lernen.

    Allerdings vermisse ich bei allen Webseiten eine andere Art von Songs, die man lernen kann. Ich verstehe, man will den meisten Kunden erreichen, aber es wäre trotzdem interessant, Songs in einer anderen Richtung lernen zu können als die üblichen Klassiker von Bach, Debussy... oder Songs von Yann Tiersen, Yiruma...

    Mich persönlich würde sehr viel mehr reizen, Songs von Olafur Arnalds, Hauschka, Sophie Hutchings oder Joep Beving lernen zu können als von Coldplay oder the Beatles.
     
  19. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    781
    Ich habe einen Flowkey Premium Account. Dem System von Flowkey zum Erlernen von Songs ist nicht ganz einfach zu folgen. Es gibt bisher noch keine pdf-Datei für die Notenblätter. Einfach mal ausprobieren, dann versteht man meine Aussage. Zudem werden die Songs von den Pianisten interpretiert, und das gefällt mir oft nicht. Am besten ist es, wenn man alles hat, denn irgendwas ist immer verkehrt. :party:
     
    kessel gefällt das.
  20. ehenkes
    Offline

    ehenkes

    Beiträge:
    781
    Ich hätte dort auch gerne Songs von Tom Lehrer. :coolguy:
    Kann man vergessen. Die Masse entscheidet.
     
    kessel gefällt das.