Kiste selbst bauen

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Drahtkommode, 5. Dez. 2017.

  1. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.550
    Als zukünftiger Urnenbewohner muss man ja trotzdem vorher einen Sarg kaufen, auch wenn der dann sofort verbrannt wird.

    Darf man sich den als geschickter Heimwerker eigentlich selbst bauen? Oder gibt es da Vorschriften, die man nicht erfüllen kann?

    (Dieser Beitrag ist weder sarkastisch noch pietätlos gemeint.)
     
  2. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    14.465
    Anleitung gibt´s schon mal hier.
    Und hier steht was über die Vorschriften.
     
    Henry und Drahtkommode gefällt das.
  3. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.303
    Klar doch, so ein Leichnam pflegt des öfteren mal sein Bier zu verschütten :-D

    LG
    Henry
     
    Drahtkommode gefällt das.
  4. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    6.422
    Und ich hoffe, dass kein aktueller Anlass für Deine Überlegungen besteht.
     
    Drahtkommode und Klafina gefällt das.
  5. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    6.540
    Nein. kaufen müssen ihn Deine Erben. Und falls die in realistischer Einschätzung deines Nachlasses das Erbe ausschlagen, wirst Du von Amts wegen eingesargt.

    Auf das Ablöschen Deiner Asche mit Wein, wie es einem römischen Senator zustand, mußt Du diesfalls halt verzichten. Tröste Dich mit der Fiktion, dass sie es ohnhin nur mit Lambrusco der Marke Aldi Brutal getan hätten.
     
    .marcus., Peter und Henry gefällt das.
  6. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    5.199
    Letztens habe ich einen Artikel* gelesen, dass "zu gut" konzipierte Särge die Bildung von Wachsleichen fördern. [​IMG] Es komme viel öfter vor als man denke. [​IMG] Die armen Friedhofsmitarbeiter können dann zusehen, wie sie damit umgehen. Brrrr... [​IMG]

    Gerade zum Einäschern würde ich die allerbilligste Variante bevorzugen und die eingesparte Kohle gern dem Tierheim oder anderen Institutionen spenden, damit die LEBENDEN etwas davon haben. Der selbstgezimmerte Brettersarg, @Drahtkommode , ist mir daher überaus sympathisch.


    Ich vermache mich sowieso der Wissenschaft. Will noch zu was nütze sein**, zur Ausbildung junger Ärzte o.ä. Was die dann mit dem Rest anstellen, ist mir wurscht. Alle Präparate in einen Sack und verbrennen oder so.:-)


    * Edit: Gefunden! http://www.spiegel.de/wissenschaft/...bu-der-nicht-verwesenden-toten-a-1177353.html
    ** Organspendeausweis selbstverständlich vorhanden, allerdings wird man ab einem gewissen Alter und bei einer gewissen Vorbelastung sicher nichts davon abhaben wollen. Das ist aber nicht mein Problem, der gute Wille ist gegeben.
     
  7. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    7.710
    Wie ich im Juni zwangsweise erfahren habe, muss die Kiste genug Holz aufweisen. Um die Kosten für den Sarg zu sparen hat meine Mutter gefordert: "Steckt mich in einen Pappkarton!" Dies hat aber nicht die Zustimmung des Bestatters gefunden, denn - so seine Auskunft - es muss genug Material zum Brennen da sein.
     
  8. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    6.540
    Es könnte sein, dass Du überrascht feststellen wirst, dass die Dich nicht haben wollen. Angesichts inflationärer Bestattungspreise scheint es einen erheblichen Andrang vor den Toren der Pathologie zu geben.


    Du hättest ihm benzingetränkte Pappe offerieren müssen - E10 natürlich, wegen des hohen Bio-Anteils.
     
    Henry gefällt das.
  9. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    14.465
    So ein durchgeweichter Pappkarton lässt sich auch blöd transportieren.
     
    Stilblüte, Drahtkommode und Henry gefällt das.
  10. 40er
    Offline

    40er

    Beiträge:
    3.454
    Viele werden wohl den schon recht alten Film "Flucht in 23. Jahrhundert" kennen. Ein wirklich super Film, den wir als Kinder zig mal angeschaut haben.

    Dort gibt es eine Szene wo die Leiche eines durch die Sandmänner exekutierter Läufers, von zwei fliegenden Roboterwesen überflogen und mit einer Art Spray bestäubt wird. Die Leiche zersetzt sich daraufhin hin innerhalb von Sekunden völlig rückstandsfrei.

    Diese Vision konnte trotz unserer Technik noch nicht realisiert werden. :konfus:
     
  11. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    6.540
    Schuld ist nur diese rückwärtsgewandte Pietät. Aber wir arbeiten ja an deren Überwindung.
     
  12. Stegull
    Offline

    Stegull

    Beiträge:
    1.449
    Ich lasse mich in einem Fass guten Malvasier-Wein bestatten.
     
  13. Tastenscherge
    Offline

    Tastenscherge

    Beiträge:
    2.367
    Wozu? Ist doch bald Weihnachten: praktisch denken, Särge schenken!
     
    thomas 1966 und Drahtkommode gefällt das.
  14. Marlene
    Offline

    Marlene

    Beiträge:
    7.710
  15. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    5.199
    Ja, wer eine Körperspende macht, muss gleichzeitig auch für die Entsorgung aufkommen und zwar zu dem Tarif, der vom jeweiligen Institut aufgerufen wird.

    Aber darum geht es mir ausdrücklich nicht. Was meine Erben wofür bezahlen müssen/wollen, ist mir unfassbar wurscht. :lol:
     
  16. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.550
    Da könnt ihr ganz beruhigt sein, ist nur Heimwerkerehrgeiz! :lol:
     
    Barratt, pianochris66 und Henry gefällt das.
  17. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    4.900
    Nimm Lindenholz, das läßt sich schön zinken.
     
  18. 40er
    Offline

    40er

    Beiträge:
    3.454
    Ist auch schön weich und riecht nach Kirche.
     
    Henry gefällt das.
  19. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.247
    Wenn du erwägst, die Kiste selber zu bauen, dann wäre ein Konzept mit einer längeren Nutzungsmöglichkeit eine Überlegung wert. Vielleicht könntest du die Unterseite und den Deckel als zwei halbe Betten gestallten, die nebeneinandergestellt eine Matratze aufnehmen können.

    Hat vielleicht jemand noch bessere Ideen?
     
    Henry gefällt das.
  20. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.550
    Vorher als Bar nutzen.
     
    ChristineK, Barratt und Henry gefällt das.