Jetzt auch dabei! :-))) "Steini" ist da!

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von solartron, 7. Jan. 2011.

  1. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Hallo zusammen,

    seit 20.12.2010 hat sich der Wert unserer Wohnzimmereinrichtung (nach mehrwöchigem 'Kampf' an verschiedensten 'Fronten') durch einen 'Wandflügel' um gute 100% erhöht:

    :) STEINGRAEBER & Söhne 130 PS :)

    Nr. 42039 aus dem Jahr 2001 in Eiche schwarz matt mit Ahorn-Einlagen ('Twist & Change') mit Sostenuto ersetzt unseren asiatischen Blecheimer (Thomann-Hausmarke '113') der schon Anfang/Mitte Oktober verkauft wurde.

    Bilder siehe Link hier unten.

    LG
    sol :klavier:

    http://www.bilder-space.de/fotoalbum/11253-
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Jan. 2011
  2. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    26.939
    Herzlich Willkommen,

    und Gratulation zum neuen Wohnzimmerdesign :)

    ...bist Du an der Siegfriedkulisse vorbeigelaufen und hast das Klavier dann direkt vor Ort erstanden?

    herzliche Grüße,
    Rolf
     
  3. Melodicus
    Offline

    Melodicus

    Beiträge:
    393
    Glückwunsch!
    Dagegen muß ich mich mit meinem kleinen 122K ja glatt verstecken. Die 130er sind eine Wucht!
    Viel Freude damit!
     
  4. Musicus
    Offline

    Musicus

    Beiträge:
    260
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Klavier!

    Seit ich vor ein paar Monaten den (aus ökonomischer Sicht) Fehler gemacht habe, mich bei einem Steingräber Händler an ein 130PS zu setzen, freue ich mich für jeden Klavierspieler wie ein kleines Kind mit, wenn er eines dieser Trauminstrumente sein Eigen nennen darf...

    Ich muss mich leider noch zu einer Kaufentscheidung durchringen, zu der man dir nur nochmal gratulieren kann!

    Daher: Bilder und Erfahrungsberichte: immer her damit! :)

    Grüße
    Musicus
     
  5. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Bilder jetzt da!

    Siehe Link am Ende von Post #1.

    LG
    sol
     
  6. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Hallo lieber Rolf,

    Danke, danke....

    Siegfriedkulisse? ... Na ja, diese vielen Objekte mit den schwarzen & weißen tasten haben leider unheimlich von irgendwelchen Kulissen abgelenkt... :D

    aber ich war vor dem Kauf am 7.11. beim "Tag der offenen Klaviermanufaktur" in Bayreuth und auch beim abendlichen Konzert und habe es sehr genossen!

    Habe das 130 PS von privat gekauft, aber es stand bis zum Kauf für etwa 1,5 Jahre bei PianoFactum in Kaufbeuren.

    LG

    Erik
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Jan. 2011
  7. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Nix "verstecken müssen" ...

    hallo Melodicus,

    ebenfalls danke... - aber: wirklich schlecht ist ein 122er doch auf keinen Fall, oder? ;)
    Ein 130er ist halt auch eine andere Preisklasse.
    Es sei denn, man macht ein Gebraucht-"Schnäppchen". :D

    LG
    sol
     
  8. Melodicus
    Offline

    Melodicus

    Beiträge:
    393
    Natürlich ist es nicht schlecht. Ganz im Gegenteil, ich bin täglich begeistert von diesem Klang.
    Aber ein 130er ist nun mal noch eine Klasse besser. Als ich bei Steingraeber war, habe ich es selbst gehört/gefühlt.
     
  9. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Hallo Musicus,
    wieso musst du Dich zu einer Kaufentscheidung durchringen?
    Du spielst/übst immer noch auf einem Digi-Piano?
    Wo im Raum Köln(?) hast Du denn Steingraeber-Instrumente antesten können?

    Bilder wie gesagt siehe Post #1 (oben).

    LG
    sol
     
  10. kristian
    Offline

    kristian

    Beiträge:
    851
    Hallo Solartron,

    Gratulation zum Instrument. Da wird das Spielen so richtig Spass machen.

    Bei Deinen Angaben

    bin ich mir nicht ganz sicher, ob das zusammenpasst. Ich selbst nenne Nr. 42607 mein eigen, und das Klavier ist 1999 gebaut worden. Steingraeber selbst gibt 43000 als Seriennummer für Baujahr 2000 an.
    Gemessen an dem Alter, dass Dein Klavier sicher erreichen wird, ist der Unterschied jedoch ziemlich klein.

    Viele Grüße,
    Kristian
     
  11. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Baujahr?

    Hallo lieber kristian,

    Die Angaben stimmen schon - steht ja so auf dem Zertifikat vom 2. Juli 2001.
    Es wurde wohl in 2000 gebaut, aber erst im Sommer 2001 verkauft bzw. ausgeliefert.

    Du könntest mir allerdings einen Gefallen tun, und bei Deinem 130er einfach mal mit einem Metermaß die Höhe der Klaviatur (Oberkante der weißen Tasten zum Boden) ausmessen. Bei mir sind es etwa 79,6 cm und das kommt mir ein wenig hoch vor.
    Siehe https://www.clavio.de/forum/klavier-keyboard-kaufen-reparieren/12185-hoehe-der-klaviatur-spieltisch.html

    Hast Du dein 130er damals neu erworben?

    Beste Grüße,
    sol
     
  12. Musicus
    Offline

    Musicus

    Beiträge:
    260
    Das Herz ist willig nur das Bankkonto schwach..:D

    Sind verschiedene Gründe, u.a. Fragen wie: wirklich jetzt ein Klavier in der Dimension oder eher warten bis Platz und Geld für ein Flügel, etc. etc.
    Aber das Digitalpiano trägt seinen Teil dazu bei, dass ich wohl bald mal Nägel mit Köpfen machen muss...

    Wirklich falsch machen kann man mit einem Steingräber Klavier m.E. nichts. Vielmehr bin ich erstaunt, dass die Marke noch so wenig vertreten ist. In Tests die ich gelesen habe, war es sogar gegenüber dem S&S und Bechstein Konzertklavier überlegen. Wahrscheinlich liegt es zum Teil daran, dass die Steingräber Klaviere klanglich, dynamisch und preislich in Flügel Dimensionen vorstoßen.

    Steingräber wird in Köln von Klavier Schoke vertrieben. Im Programm hat er auch noch Steinway, Kemble und Sauter. Hat früher auch mal Blüthner vertrieben, daher verirren sich auch immer wal wieder alte Blüthner Instrumente zu ihm (Als ich letztes Mal da war, stand da ein Vorkriegs Flügel von Blüthner. War noch nicht aufbereitet, sah aus wie aus der Restmüll-Tonne gezogen und war verstimmt, aber mit einem unglaublichen Charme...).

    Apropos Höhe Spieltisch bei Steingräber:

    Mir ist auch aufgefallen dass die Klaviaturen sehr hoch sind. Aber ich meine auch in irgendeinem Prospekt von Steingräber gelesen zu haben, dass die Spieltische bewußt höher gebaut werden, da sich seit den Anfängen des Klavierbaus da wohl nie viel getan hat, obwohl der Klavierspieler heute im Schnitt auch größer ist als vor 300 Jahren...

    (Weiterhin neidvolle) Grüße
    Musicus
     
  13. kristian
    Offline

    kristian

    Beiträge:
    851
    Hallo Solartron,

    mein 130 PS ist genauso hoch.

    Mein Klavier war nicht ganz neu, allerdings bin ich der Ersterwerber gewesen. Das Klavier ist in seinem ersten halben Lebensjahr für Kurse und ähnliche Veranstaltungen eingesetzt worden. Es hat mich dann im Steingräber-Haus förmlich angesprungen. Ich habe das Instrument fast eine Woche lang täglich etwa eine Stunde probegespielt. Daneben stand ein neues 132er Steinway Klavier, ok. das war auch gut aber definitiv "out of Budget". Und das Steingräber hat mich irgendwie in seinen Bann gezogen. Herr Schmidt-Steingräber hat damals am zweiten Tag der Testwoche schnell einen handschriftlichen "Reserviert" Zettel geschrieben, damit ich keine Hektik entwickeln musste. Da ich manchmal auch neue Instrumente fernab jeglicher Kaufabsicht ausprobiere, muss ich ergänzen, dass ich nicht jedes Instrument von denen mag. Es gab schon etliche, die mich nicht angesprochen haben, andere hätte ich gerne mitgenommen. Daher bin ich allein bei Namensnennung immer etwas vorsichtig.

    Viele Grüße,
    Kristian
     
  14. verdi1813
    Offline

    verdi1813

    Beiträge:
    368
    Ich finde die Bezeichnung "PS" (profi Studio) so witzig. Mein Bechstein-Flügel hat 220 PS (2,2 m Länge) :-)

    Wünsche auf alle Fälle gute Fahrt damit!
     
  15. HoeHue
    Offline

    HoeHue

    Beiträge:
    1.254
    Ich habe vorgestern bei einem Händler auch ein Steingraeber 130K ausprobiert. Nachdem mir einige andere Instrumente (Schimmel, Boston, etc) vorgestellt vorgestellt worden waren, meinte die Dame so fast nebenbei, dass da noch ein Klavier -alleridngs in einer anderen Preisklasse- wäre. Natürlich musste ich das mal spielen, nachtem, was ich hier so gelesen hatte. Ja, ist echt 'ne Wucht.

    Sie hat mir auch ein Angebot für das 10 Jahre Vorführinstrument gemacht. Mich würde mal interessieren, was für ein Preisnachlass hier realistisch oder angemessen ist. Vergleichbare Angebote kann ich im Netz nicht finden. (Sowas verkauft man scheinbar nicht mehr ;-) )

    Grüße.
     
  16. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    Steingraeber 130K gebraucht 10J.

    Hi HoeHue,
    wie sah das Angebot denn aus? und wie sieht das Instrument aus? sw-hochglanz? welche Sonderausstattung? welches BJ genau?
    Was bei gebrauchten Steingraebern an Nachlass drin ist, ist wohl jeweils Verhandlungssache. Bei neuen, die schon im Laden stehen (also nicht auf Bestellung gebaut werden) könnten es m.E. max. knapp 20% auf den Listenpreis sein.
    LG
    sol
     
  17. HoeHue
    Offline

    HoeHue

    Beiträge:
    1.254
    Ja, schwarz Hochklanz. Ich glaube keine besondere Ausstattung. Ich glaube 2000 war das Baujahr.
    Gr
     
  18. solartron
    Offline

    solartron

    Beiträge:
    542
    und sie wollen ca. 13 ... 15 k€ dafür, schätze ich mal(?)

    LG - sol
     
  19. HoeHue
    Offline

    HoeHue

    Beiträge:
    1.254
    Nein, etwas mehr (18,5). Ich glaube, bei 13 hätte ich's mir gleich einpacken lassen. (Aber mit Tütchen, versteht sich ;-) ). Hältst Du die genannte Preisspanne für realistisch?
     
  20. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.758
    Das erscheint mir ein wenig zu teuer. Zum Vergleich: Mein Steinway V125 Crown Juwel war auch fast unbespielt - BJ 2001. Gekauft habe ich es 2008 (?) - damals lag der NP bei 28,5 und gezahlt habe ich 18. Der Preis wäre sogar noch verhandelbar gewesen, aber ich war "in Liebe entflammt".