Ibach Flügel 1968 163cm

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von h_steinba, 12. Nov. 2017.

Schlagworte:
  1. h_steinba
    Offline

    h_steinba

    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe gerade einen Ibach Flügel (163cm) privat angeboten bekommen. Das Instrument spielt sich recht schön, allgemeiner Zustand macht einen guten Eindruck (bis auf den Lack) und der Preis (< EUR 5000) scheint mir auch ok, rechne aber noch mit Zusatzkosten das Instrument nochmal überarbeiten zu lassen.

    Hat jemand Erfahrungen mit Ibachs (oder vergleichbar) aus dieser Zeit, also 1960-1970, gibt es bekannte Nachteile oder Schwachpunkte in der Qualität oder andere Punkte, die man berücksichtigen muss? Vielleicht litten Instrumente aus dieser Zeit allgemein unter bestimmten Schwächen, manchmal gibt es ja auch in der Konstruktion oder bei der Wahl der Materialien bestimmte Moden, die sich später als problematisch herausstellen.

    Anbei einige Bilder, ich habe ich den Eindruck, dass das Instrument grundsätzlich in einem guten Zustand ist, wobei man schon merkt, dass eine Überholung der Mechanik nicht schaden würde. Habe blöderweise kein Bild von den Hämmern, aber die sahen noch sehr gut aus.
    Eine Sache, die mir auffiel war, dass das Fortepedal etwas "kratzig" ist und etwas Spiel hat, also einfach nicht ganz glatt läuft. Ich weiß nicht, ob das ein Hinweis auf Probleme sein kann.

    20171111_171528.jpg 20171111_171535.jpg 20171111_171543.jpg 20171111_171600.jpg 20171111_171623.jpg 20171111_171637.jpg 20171111_171645.jpg

    Besten Dank für alle Hinweise und einen schönen Sonntag!
     
  2. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.692
    Speziell mit Ibach bzw. diesem Modell kenne ich mich auch nicht aus. Allgemeiner optische Eindruck ist gut, ich gebe aber zu bedenken, dass 5000 Euro für einen Stutzflügel, dessen Mechanik überholt werden muss und der optisch unmodern (und deswegen derzeit am Markt kaum verkäuflich) ist, ein ziemlich happiger Preis sind.
     
  3. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.676
    Schließe mich den Vorrednern bzgl. des Preises an!
     
    Drahtkommode gefällt das.
  4. h_steinba
    Offline

    h_steinba

    Beiträge:
    2
    Haha, das ist genau das Instrument!! Also abgespielt wirkte er wirklich nicht, wie gesagt, die Hammer einwandfrei. Das Kratzen des Fortepedals wirkte auch mehr so, als sei allzuwenig darauf gespielt worden.
    Aber gut, anscheinend ist das auch bei dem Preis kein wahres Schnäppchen wenn ich es richtig verstehe?