• Heute Abend wieder traditionelles Chattreffen

Harmonic Pedal

fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Leute, ich bin dank Bassplayer da drübergestolpert und finde es grandios - eine neue Entwicklung am totgesagten Klavier. Schaut mal hier und gebt Eure Meinung kund:

Harmonic Piano Pedal - YouTube
 
H

h.h

Dabei seit
13. Apr. 2007
Beiträge
294
Reaktionen
19
das gab´s doch schon bei W&L seit einigen Jahren oder?
 
R

Rubato

Guest
Mist ! Ausgerechnet aus China so'ne Innovation - und weils jetzt Feurich heißt, kann mans nicht mal totschweigen :D !

Ob man wirklich braucht, ist sicher die andere Frage ...

Gruß
Rubato
 
D

daedalus52

Dabei seit
28. Feb. 2009
Beiträge
109
Reaktionen
8
das gab´s doch schon bei W&L seit einigen Jahren oder?

Richtig, und ich habe es mir auch bei W&L in Wien erklären lassen.

Es hat mich allerdings nicht sehr beeindruckt, was auch an der Hintergrundmusik gelegen habe könnte, die sowohl während dieser Vorführung als auch zuvor bei meinem Probespielen diverser Flügel einen zauberhaften Klangteppich über alles gelegt hat...

MfG

Wolfgang
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
1.973
Reaktionen
724
Das wurde schon ein paar mal auf der Musikmesse gezeigt - weiß nicht wer so was braucht.
 
M

maurus

Dabei seit
4. Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Ich würde denken, dass der kunstvolle Einsatz des Sostenuto-Pedals (einschließlich stillen Drückens) klanglich und kompositorisch interessantere (weil selektivere) Möglichkeiten bietet...

PS. Habt ihr ein paar Tips, welche Kompositionen mit dem Tonhaltepedal interessant arbeiten?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Egal ob das aus China kommt oder aus Hamburg: Ich finde es für bestimmte Musikstile eine echte Bereicherung (Argerich auch ;-)). Aber die Reaktionen hier zeigen mir, was man mir bei S&S sehr deutlich gesagt hat: Es gibt keine konservativere Bevölkerungsgruppe als Klavierspieler ;-) (bezogen nur auf das Instrument). Angeblich haben sich internationale Größen schon geweigert, auf einem S&S zu spielen, der ein abweichendes Innenrim-Furnier hatte ... ;-),

Ich finde es jedenfalls toll, dass an so einer ausgereiften Technik noch Innovationen möglich sind, die über reine Gimmicks hinausgehen.
 
F

fab

Dabei seit
22. Sep. 2011
Beiträge
241
Reaktionen
2
Ich würde denken, dass der kunstvolle Einsatz des Sostenuto-Pedals (einschließlich stillen Drückens) klanglich und kompositorisch interessantere (weil selektivere) Möglichkeiten bietet...

PS. Habt ihr ein paar Tips, welche Kompositionen mit dem Tonhaltepedal interessant arbeiten?

da gibt es einiges von helmut lachenmann; mit orchester "Ausklang" aber auch noch ein wunderbares kinderstück an dessen titel ich mich gerade nicht erinnere. nachgedrücktes dämpferpedal aber vor allem auch still gedrückte tasten, zu denen dann andere töne staccato anzuschlagen sind.
 
M

maurus

Dabei seit
4. Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Danke, fab - ist es vielleicht aus der Sammlung "Ein Kinderspiel"? Hab eben in youtube die Aufnahme von Seda Röder angeschaut - sehr interessant!
 
 

Top Bottom