Hamburg für Touristen

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von thomas 1966, 10. Sep. 2018.

Schlagworte:
  1. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.583
    Guten Abend!
    Die nächsten paar Tage werde ich in Hamburg verbringen. Jedenfalls möchte ich den Hafen, die Speicherstadt, die Elb-Philharmonie und das Miniatur Wunderland besuchen. Was sollte man (unbedingt) in Hamburg ansehen? Wo empfiehlt ihr mir, zu essen?

    Die Zeit für die Planung ist (zum Glück) sehr kurz, da ich morgen fliegen werde.
    LG, Thomas
     
  2. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.689
    Ich weiß nicht – ich geh immer nur arbeiten in Hamburg....

    Kommt ja ein bisschen drauf an, was dich sonst so interessiert?!
     
  3. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.583
    Grundsätzlich mag ich alte Gebäude, Kunstgegenstände, Kulturzeugen, Dinge die über lange Zeit erhalten geblieben sind (und vielleicht noch brauchbar sind), eventuell Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen.
    Arbeiten möchte ich die nächsten Tage gar nicht ;-)
     
  4. Drahtkommode
    Offline

    Drahtkommode

    Beiträge:
    1.689
    Aha, guter Plan!

    Dann empfehle ich mal das Museum für Kunst und Gewerbe, dort besonders die Sammlung oller Drahtkommoden – gezupfte und angeschlagene Drähte.
    Wenn Du an Technik interessiert bist, schau dir ruhig mal im Hafen das alte Frachtschiff "Cap San Diego" an oder den Eisbrecher "Stettin" in Neumühlen (Maschinenräume!). Da kannst Du mit der Fähre 62 hinfahren - das machen eh viele Touristen, ist ein bisschen Hafenrundfahrt zum ÖPNV-Tarif.

    Alter Elbtunnel ist auch nett, von der andren Elbseite hat man einen guten Blick auf die Stadt. Sonst zum Ausgehen, Bummeln ist Karo- und Schanzenviertel gut.

    Alte Gebäude hamwa in Hamburg nicht. Nur kleine Reste. Was der Krieg übriggelassen hat, wurde wegmodernisiert. Für Touris haben sie ein Viertel der Deichstraße (alte Kaufmannshäuser) stehen lassen. Am Michel (Kirche St Michaelis) ist noch eine winzige Hinterhofgasse erhalten, immer den chinesischen Touris nach :-D
     
  5. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.566
    Wir fanden damals eine Stadtrundfahrt im Bus sehr gut - und auch sehr lustig. (Machen wir fast immer in Städten.)

    In guter Erinnerung haben wir außerdem die Turmbesteigung in St. Michaelis. Um 18 Uhr spielt ein Turmbläser übrigens immer einen Choral, und zwar in alle vier Richtungen.

    In der Nähe des Hafens (unweit der Jugendherberge) findet man einige Fischrestaurants; wir haben bei einem Portugiesen gut gegessen. Leider weiß ich den Namen des Restaurants nicht mehr.
     
    thomas 1966 gefällt das.
  6. mberghoefer
    Offline

    mberghoefer

    Beiträge:
    168
    wenns passt ein Konzert in der Laeiszhalle. interessantes Gebäude und (anders als die Elbphilharmonue) schön warmer Klang
     
    thomas 1966 gefällt das.
  7. Revenge
    Offline

    Revenge

    Beiträge:
    1.024
    Den Fischmarkt besuchen, das sollte man evtl. in Hamburg.

    https://www.hamburg.de/fischmarkt/

    Dort haben wir damals nämlich standesgemäß - das ist so lange her, da lebte unser Hund noch!! - unser Kaninchen gekauft, es hatte keinen besonderen Namen, wie auch der Hund ZUERST nicht, er hieß "Cindy", aber wir nannten ihn meistens "Hund", und wenn es Karotten bekam, jaulte der HUND, er wollte auch eine! ( Was hier natürlich Off-Topic ist, aber er wollte sie dennoch ! )

    Der Kaninchen hieß "Hase", hatte keinen besonderen Namen, und wurde 8 ! :super:

    LG, Olli !
     
    thomas 1966 gefällt das.
  8. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    24.277
    Das Stadtmuseum lohnt sich, insbesondere dort das riesige Modell der Stadt im 18. Jh. - wäre bei miesem Wetter eine Möglichkeit. Oder ohnedies auf die Stadt pfeifen und nach Helgoland fahren :-D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Sep. 2018
  9. Revenge
    Offline

    Revenge

    Beiträge:
    1.024
    Alter, in HH hab ich Verwandte...:-D:-D:-Dwenn ich da einfach so vorbeifahren würde, an den fast einzigen, die noch leben...! Und mein Onkel hat IMMER noch das Borsini-Akkordeon für 10000 Tacken.

    LG, Olli! ;-):drink:
     
  10. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.566
    Ist 'ne schöne Fahrt! Lohnt sich!
     
    rolf gefällt das.
  11. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    912
    Statt einer "richtigen" Stadtrundfahrt kann man auch schön mit der 37 vom einen Ende zum Anderen fahren. Das ist auch eine Stadtrundfahrt.
     
    thomas 1966 gefällt das.
  12. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.566

    … aber wahrscheinlich nicht so lustig. (Wir haben damals wirklich herzlich über das eine oder andere gelacht, z.B. über die Stiftung für Unterwäsche, bei der "bedürftige Damen" eine Unterwäschegarnitur "mittlerer Qualität" gespendet bekommen. Leider weiß ich den Namen der Stiftung nicht mehr.)
     
    thomas 1966 gefällt das.
  13. Sven
    Offline

    Sven

    Beiträge:
    912
    Das sind die Dinge über die nur die Touristen lachen - und auch nur beim ersten Mal.
    Den Einheimischen hängen die Standards schon zum Hals raus ;-)
     
  14. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.566
    Man macht auch selten die gleiche Stadtrundfahrt zweimal. Und im eigenen Heimatort auch nicht unbedingt.
     
    Musikhasser gefällt das.
  15. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.583
    Vielen Dank für Eure Tipps!

    Es war sehr schön in Hamburg und inzwischen bin ich wieder in Wien.
    Das war echt toll. Die Hamburger Symphoniker spielten ein Konzert gemeinsam mit dem Felix Mendelson Jugendorchester.
    Ausser der Cap San Diego und dem Stettin war auch das Rickmer Rickmers interessant. Der Elbtunnel ist außergewöhnlich. Im Museum für Kunst und Gewerbe könnte man mehr Zeit verbringen, ebenso im Museum für Hamburgische Geschichte, jedoch zog es mich immer wieder zum Hafen. Nach einer großen Hafenrundfahrt hatte ich das erfahren was Touristen erfahren sollten und fuhr die nächsten Tage ziehmlich viel mit den Öffis am Wasser.

    Die Michaeliskirche macht auf mich den Eindruck als sei sie für Konzerte in kleinem Rahmen gebaut worden. Die Aussicht vom Turm war am Mittwoch vom Wetter getrübt. Danach war ich beim St. Nikolai Mahnmahl. Erst dachte ich, das sei eine Kirche aber als ich drinnen war, stand ich im Freien (weil außer dem Turm nur wenig erhalten ist) und las die Bezeichnung Mahnmal.

    Das Millionengrab, die Elbphilharmonie war eine Besichtigung wert, wobei alleine die Aussichtplattform schon genial ist. Das Zollmuseum hat mich nicht so begeistert aber das Miniaturwunderland sollte man unbedingt gesehen haben. Das ist einmalig.

    Das St. Pauli Musical "Heiße Ecke" im Tivoli war sehr unterhaltsam. Der Nachtmarkt auf der Reeperbahn, sowie ein paar wenige Lokale mit Live-Musik lassen die Zeit schnell vergehen.
    Schade, dafür war keine Zeit mehr. Das nächste mal werde ich das einplanen.

    Hamburg gefällt mir gut, die Leute begeneten mir freundlich, die Stadt scheint lebenswert zu sein. Allerdings leben doch einige auf der Straße. Wenn man sieht, wie die Stadt wächst, wieviel investiert wird, dann stimmt es einen nachdenklich ob das notwendig ist. Aber das scheint nicht anders zu sein als in Wien. Apropo Wien - der Hafen wird mir fehlen aber vielleicht tröstet mich die Donauinsel. ;-)
     
  16. Klafina
    Offline

    Klafina

    Beiträge:
    2.566
    … und wenn es Dich mal wieder dorthin verschlägt, noch ein Tipp, den ich vergessen hatte:

    Das Auswanderermuseum Ballinstadt Hamburg - die Geschichte (zumindest teilweise) der deutschen Emigration.
    Es hat unseren Freunden und uns sehr gut gefallen.

    Die Laeiszhalle haben wir übrigens auch in bester Erinnerung.
     
    thomas 1966 gefällt das.
  17. thomas 1966
    Offline

    thomas 1966

    Beiträge:
    1.583
    Was man unbedingt wissen sollte: ;-)
    Moin oder moin moin heißt nicht nur "guten Morgen" sondern hat anscheinend die selbe Bedeutung wie "Servus". Zum Häferl sagt man Becher und bittet demnach nach einem Becher Kaffee obwohl man keinen (Papp-)Becher haben will.

    Was auffält, wobei ich mich vielleicht täusche: Hamburg ist zweigeteilt. Den Fußball betreffend gibt es entweder St. Pauli oder den HSV, das Wasser betreffend kommt nur Elbe oder Alster in Frage. Man hat sich festzulegen.

    Das Rathaus ist ziehmlich imposant und die tanzenden Türme schauen irgendwie lustig aus. Museen gäbe es noch einige, die interessant wären. Ebenso locken die Musicals am Südufer der Elbe.

    Ein Detail ist auf vielen meiner Fotos in ähnlicher Weise zu sehen und das möchte ich euch hier zeigen:
    Hamburg_DSC_6677.jpg
    Mir gefallen die Backsteinbauten. ;-)