Hallo

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Karl, 13. Mai 2006.

  1. Karl
    Offline

    Karl

    Beiträge:
    159
    leidenschaftlicher Klavierspieler :)
     
  2. nico
    Offline

    nico

    Beiträge:
    113
    Das Alter ist nicht so sehr das Problem, ich kenne einige Klavier-Hauptfach Studenten, die ähnlich alt sind, einfach weil sie vorher sonstwo studiert haben und jetzt halt an der UdK Berlin sind...

    Einige Hochschulen haben für die künstlerischen Studiengänge Altersbeschränkungen von 24 oder 26 max., mußt Du halt mal im Netz suchen, welche da nicht betroffen ist.

    Und die Stücke, die Du so erwähnt hast, sind Stücke für die Abschlußprüfung, zur Aufnahmeprüfung kannst Du das Niveau ganz gewaltig nach unten schrauben, etwa bis Beethoven op.10, 3 oder ähnlich.

    Aber eins sollte man bedenken: Die Chance, mit dem Klavier gut Geld zu verdienen, ist gering. Es gibt Unmengen an, man verzeihe mir den Ausdruck, affengeilen Pianisten, die ihr Geld mit Kursen, Unterrichten und keiner-weiß-wie verdienen müssen. Auch Konzerttourneen durch Kurorte machen nicht so viel Spaß...
    Genauso muß man sich wirklich ernsthaft überlegen, ob man das Klavier als Hobby behalten möchte oder nicht - denn sobald Deine Miete und Dein Essen davon abhängen, ist es kein Spaß mehr, sondern bitterer Ernst...

    Auch Hobby-Pianisten können verdammt gute Musiker sein...
     
  3. Ingrid20000
    Offline

    Ingrid20000

    Beiträge:
    641
    Ich würde es auf jeden Fall versuchen.

    Ist ja eine tolle Geschichte, also ich an deiner Stelle würde es auf jeden Fall probieren. Mit dem was du drauf hast müssen sie dich ja mit offenen Armen aufnehmen.
    Wünsche dir viel Glück

    mfg

    Ingrid20000