Hallo und Lit. Fingersatz

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von smar73, 4. Juni 2006.

  1. smar73
    Offline

    smar73

    Beiträge:
    9
    Hallo!

    Habe heute dieses Forum entdeckt und da ich eine Frage habe, entschloss ich mich anzumelden.

    Vorstellen wollte ich mich trotzdem, bzw. meine Beziehung zum Klavierspielen in knappen Wörten fassen, weshalb hiermit und in diesem Thread mein erster Beitrag:

    Ich bin seit etwa 10 Jahren begeistert vom Klavierspielen. Unterricht habe ich nie genommen, so habe ich öfters über längere Strecken eher nur rumgeklimpert dann aber auch mal fleissig alleine Stücke geübt, die mir einfach gefallen haben.
    Am liebsten mag ich Jazz, aber auch sehr gern Klassik und "Weltmusik" bis hin zu guter Musik aus dem populären Bereich.
    Von den aktiven Jazz-Musikern höre ich am liebsten Dave Douglas, Bill Frisell, Keith Jarrett, Jason Moran, Greg Osby, Wayne Shorter, etc... Im sogenannten Klassik-Bereich ist für mich der alte Bach das Maß aller Dinge.
    Aus diesen Musik-Vorlieben ergab es sich, dass ich am liebsten Jazz Stücke übe oder mich an die eine oder andere Prelude/Fugue von Bach versuche. Seit etwa einem Jahr spiele ich auch mit einer befreundeten Klarinettistin im Duo Stücke aus der Romantik, was bei unserem ersten und bisher einzigen Auftritt auf einer privaten Party sehr gut angekommen ist. Weitere sollen aber folgen. Angespornt durch die gute Resonanz möchte ich gern mein "Reportoire" etwas erweitern und meine Technik verbessern, weshalb ich euch fragen möchte, ob ihr mir gute Literatur empfehlen könnt, in der Regeln zum richtigen Fingerstatz durchgenommen werden. Bei mir sieht es nämlich so aus, dass wenn in den Noten kein Fingersatz angegeben ist, ich darin überhaupt kein System habe und einfach nach Gefühl gehe. Ist ein Fingersatz angegeben, so halt ich mich dran, nur leider sind bei den meisten Transkriptionen von Solopiano-Jazzstücken keine enthalten. Klavierunterricht möchte ich auch nicht mehr nehmen, denn sooo gross ist mein Ehrgeiz wiederum auch nicht und ich mich mit 32 für zu alt für Klavierstunden empfinde. Das Spielen/Lernen sollte lediglich weiterhin Spass bereiten und dem Hausgebrauch bzw. einem Kreis von Freunden genügen.

    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!

    Viele Grüße,
    smar73
     
  2. BillaBogen
    Offline

    BillaBogen

    Beiträge:
    32
    keine Antwort

    Nach vier Monaten immer noch keine Antwort...

    halli hallo - erst mal,
    ich habe ja eine Menge Respekt vor "self-made-pianisten" - selbst trau ich mich nur mit Unterricht an das Medium :wink:

    Was machst du denn jetzt so?

    Gruß
    Billa
     
  3. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Nach J.Gedan (www.pian-e-forte.de, "Tonleitern üben leicht gemacht"):
    Kreuz-Tonarten RH Daumen auf I. und IV. Stufe, LH Daumen auf e und h
    Be-Tonarten LH Daumen auf III. und VII. Stufe, RH Daumen auf c und f
    C-Dur : Übung für den Leser :-)

    Meinen Offline-Chang finde ich gerade nicht...