Guten Morgen

Dieses Thema im Forum "Vorstellungsrunde" wurde erstellt von Renate, 30. Sep. 2006.

  1. Renate
    Offline

    Renate

    Beiträge:
    4
    Hallo und Guten Morgen

    Tja,wo fange ich an? :roll:

    Also,ich heisse Renate ,komme aus Düsseldorf und bin 45Jahre alt.Meine Tochter Maja ist acht Jahre und wollte Endlich!!! :evil: Klavier lernen.Unsere Nachbarin hat sich schon vor einiger Zeit angeboten ihr etwas beizubringen :wink: .Sie ist keine! ausgebildete Klavierlehrerin,ist aber höchst motiviert und spielt auch wundervoll.Bekannte von mir drückten mir ein altes Schimmelklavier auf's Auge :? (das reicht doch für den Anfang :evil: ) .Nun gut,ich zog einen Klavierstimmer zu Rate und er gab sein Ok und nun lernt Maja Klavier :wink:
    Ich muss noch hinzufügen das Maja eine Frühgeburt war,eine auditive Wahrnehmungsstörung hatte.Sie verfügt über ein nahezu hundertprozentiges Gehör und hatte in den ersten Jahren erheblich unter verschiedenen Geräuschen und Frequenzen die ungefiltert auf sie einstürmten,gelitten.
    Muss noch sagen das mich auch der Ehrgeiz gepackt hat.Ich will nun auch Klavierspielen lernen,mal sehen wo meine Grenzen sind :roll:

    So,ich hoffe ,meine Vorstellung war nicht allzu wirr :lol:

    Liebe Grüsse,Renate
     
  2. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.211
    Willkommen im Forum. :) Wünsche Dir und Deiner Tochter viel Erfolg und vor Allem Spaß mit dem Klavier.
     
  3. sebastian
    Offline

    sebastian

    Beiträge:
    50
    Hallo Renate,

    herzlich willkommen!

    Deine Vorstellung klingt sehr, sehr interessant!
    Ich kann mich Peters Wünschen nur anschließen - dir und deiner Tochter alles Gute mit dem Klavier!

    Halte uns auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße von

    Sebastian
     
  4. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Ich finde es auch klasse, wenn du mit deiner Tochter zusammen anfängst. Der Vorteil beim Klavier im Gegensatz zu anderen Instrumenten ist ja der, dass man ziemlich schnell Erfolgserlebnisse hat, außerdem könnt ihr dann ja auch bald vierhändig spielen :-D :-D
    Viel Vergnügen
    Geli
     
  5. Renate
    Offline

    Renate

    Beiträge:
    4
    Dankeschön für die nette Begrüssung :-D
     
  6. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Ja, Geli:
    Genau das 4-händig spielen macht in der Familie viel Spaß.

    Gerade dann, wenn man noch nicht so perfekt ist, ist das 4-händig-Spielen gut für das Notenlesen.

    Wenn dann Erfolge sich einstellen, sind z.B. Weihnachten die Weihnachtsmusik/-lieder gesichert.
    Bei mir war es jedenfalls in der Kindheit bis ins Alter so, daß vor der Familie das Vorspielen über 4-händig einfach leichter ging.

    Gruß Hartwig