Fotoecke

Dieses Thema im Forum "Sonstige Musikthemen" wurde erstellt von hennessy, 20. Feb. 2015.

  1. Ferdinand
    Offline

    Ferdinand

    Beiträge:
    865
    Ja, die Berliner waren schon immer extrem, früher Hundescheiße überall auf den Gehwegen und heute überdecken die Knaller die Hundescheiße :-)
     
    Kalivoda und rolf gefällt das.
  2. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.443
    Früher? Das Thema ist daueraktuell...
     
    dilettant gefällt das.
  3. abschweb
    Offline

    abschweb

    Beiträge:
    3.062
    Ich kenne 2 Formen von Höhenangst.
    1. Jemand steht am Abgrund und fühlt sich schlecht.
    Ich kenne Flieger, denen es so geht - die fliegen problemlos.
    2. Jemand graust es, aus dem Fenster eines Flugzeugs in die Weit zu schauen.
    Solche Leute sollten weder Flugreisen machen noch irgendeinen Luftsport betreiben.

    @Albatros2016, deine behauptete Variante von Höhenangst ist mir in 35 Jahren aktiver Fliegerei und Jahrzehnten Fluglehrertätigkeit noch nie begegnet. Solltest du überprüfen, wird sich als gegenstandslos herausstellen! Mach vielleicht einen Tandemflug. Klar, kostet Überwindung, geht aber ziemlich jedem so.

    (7:52)
    mo_2_.jpg

    unterm Buchenberg-Sessellift (10:57)
    buses_1_.jpg

    (vom Buchenberg)
    Naturschutzgebiet (Moor rechts vom mäanderndem Bach) am Bannwaldsee (11:22)
    bu_1_.jpg

    Grüße
    Manfred
     
    Barratt, Demian, stoni99 und 2 anderen gefällt das.
  4. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.474
    Ich kann in einem gläsernen Fahrstuhl in die Höhe fahren bis zum geht nicht mehr, der Glaskasten schützt mich vor dem Fallen und gibt mir Sicherheit, steig ich auf eine Leiter bekomme ich nach einigen Sprossen weiche Knie. Selbst im Kletterpark mit Schutzleine bin ich die 4 Meter kaum hoch gekommen.

    Das hört sich schräg an ich weiß, und mir ist klar, dass es eine reine Kopfsache ist. Die Angst bezieht sich also in erster Linie auf der Angst zu fallen. Ich kann deshalb auch keine Achterbahnen fahren, dieses Gefühl vom Fall in die Tiefe macht mich irre.
     
  5. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.922
    @Albatros2016
    Das ist aber genau die von Abschweb beschriebene Variante 1 (unter der ich auch leide) - ich bin mir sicher, dass Dir ein AKTIVER Flug in einem Gleiter oder Ultraleichtflieger gefallen wird. Leiter und auch Heißluftballon entsprechen hingegen dem Stehen am Abgrund ohne ausreichenden Schutz.
     
    Albatros2016 gefällt das.
  6. abschweb
    Offline

    abschweb

    Beiträge:
    3.062
    Das entspricht also genau dem von mir genannten 1. Typus.
    Alle, die ich kennengelernt habe mir dieser Angst, haben sie im Flugsport gar nicht gehabt, weil man dabei genauso wenig ans Fallen denkt, wie wenn man in einem Flugzeug sitzt.
    Man sitzt ja solide in seinem Gurtzeug, je höher über Grund desto lieber.
    Wegen der geringen Geschwindigkeit spürt man viel weniger Turbulenzen als in einem Motorflieger.

    (28.6.2019)
    tb_315_.jpg

    Grüße
    Manfred
     
  7. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.474
    O.k., das sind gute Nachrichten.:-)
    Fliegen selber stellt für mich absolut kein Problem dar, ich mag es, auch die Starts und Landungen und ich liebe es aus einem Flugzeugfenster zu schauen. Nur im Hubschrauber war mir mulmig. Vielleicht trau ich mich dann ja doch mal mit einem Tandemflug in die Luft, reizen würde es mich schon.
    (Meinen Nicknamen hab ich nicht ohne Grund :-D)
     
  8. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    27.268
    Höhenangst ist was sonderbares, weil sie allerlei skurrile Formen haben kann... z.B. bei mir: fliegen*), mit der Leiter ca. 8m in den Baum hoch und Äste absägen, auf der Bastei stehen, oben aufm Königstein rundumlaufen und runter gucken - alles kein Problem. ...aber... schäm... rotwerd… aufm Amrumer Leuchtturm war arger Wind, da hatte ich mich nicht auf die Außengalerie getraut**) und bis ich ein paar Schritte auf die Glasplattform oben am Cabo Girao***) gewagt hatte, gab es durchaus leicht peinliches Gezappel...
    ___________
    *) natürlich im bequemen Passagierflieger :teufel::-D nix Segelflug etc.!!
    **) mit der feinsinnigen Notlüge, dass mir die Brille weggeweht werden könnte...
    ***) 580m überm Meer auf Glasboden ist schon … heftig
     
    Barratt, Peter, méchant village und 2 anderen gefällt das.
  9. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.474
    In Norwegen gibt es bei einem Fjord eine Glasbrücke oder eine Art Rampe in den Fjord rein, ich weiß gerade leider nicht mehr welcher Fjord das war, das hat mir komischerweise nichts ausgemacht. Die Ballustrade vorne hält mich vom Fallen ab und gibt Sicherheit.

    Wiederum muss ich mich beim Hochsteigen in z.B. Glockentürme total zusammenreißen und mir bricht Angstschweiß aus, während mir das anschließende oben auf der Plattform stehen und nach unten schauen nichts ausmacht, wenn vor mir die sichere Mauer ist. :blöd:

    Ja unser Hirn ist schon manchmal ein bisschen plemplem. Früher war es noch schlimmer, da war schon die Höhe eines Tisches zu viel.
    Besser wurde es während meines Studium- Hauptpraktikums bei der Deutschen Airbus, als ich da in den Fertigungsanlagen rumkklettern musste, um Kontrollmessmarken anzubringen.:007:
     
    rolf gefällt das.
  10. Ferdinand
    Offline

    Ferdinand

    Beiträge:
    865
    méchant village und Albatros2016 gefällt das.
  11. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.474
    Boah ist die cool, aber da hätte ich auch Bauchgrummeln.
     
  12. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    20.443
    Kann ich nicht bestätigen. Ich stehe als Dachdecker ja ständig am Abgrund. Manchmal hänge ich sogar drin. Da habe ich keine Angst. Aber auf ner Leiter.... neee, Leitern sind einfach Mist. Ich halte die Dinger für das so ziemlich gefährlichste Arbeitsgerät. Da bekomme ich ab ca. 5 Metern auch mitunter weiche Knie, und das (oder gerade wegen?) nach mehr als 20 Jahren Berufserfahrung mit den Teilen.

    Mir schlottern auch immer wieder die Knie auf einem voll ausgefahrenem Steiger. An einem Kranhaken hängend (der wackelt mindestens genau so stark) fühle ich mich dagegen sicher. Auf dem Kran selbst würde ich bestimmt wieder weiche Knie bekommen.
    Die oben verlinkte Hängebrücke würde mir wiederum gar nix ausmachen. Mit Bungeejumping dagegen kannst mich jagen.

    Ich glaube man kann diese Angst nicht einfach in zwei Teilen definieren.
     
    stoni99 und rolf gefällt das.
  13. stoni99
    Online

    stoni99

    Beiträge:
    1.669
    Da gebe ich dir Recht!

    Gleitschirm selber fliegen ist kein Problem. Aber mitfliegen z.B. Tandem - neeee -schüttel.:dizzy: Auf dem Dach den Abgasschnorchel zu erneuern kein Problem - aber hohe Leiter (wie bei dir) auch lieber nicht.
    Wir sind mal in Kuba mit einem russischem Doppeldecker AN2 geflogen - da wurde mir auch ganz anders. Dann hat der Pilot gefragt ob mal jemand das Steuer übernehmen will - ich wollte! Ich dachte erst da ist Autopilot drin - war aber nicht - der Bursche hat mich tatsächlich über die Inseln fliegen lassen. hat sehr viel Spass gemacht - Flugangst war weg! Aber wie sich die anderen Fluggäste gefühlt haben will ich lieber nicht wissen!:-D
     
    Peter, Boogieoma und abschweb gefällt das.
  14. abschweb
    Offline

    abschweb

    Beiträge:
    3.062
    Nass und windig.
    am Alatsee (15:25)
    alat_1_.jpg

    Grüße
    Manfred
     
  15. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.922
    Das geht mir ganz genau so. Eine Mauer muss sein. Um die Beichten von @rolf zu ergänzen: An den Rand des Grand Canyons musste ich mich auf dem Bauch heranrobben.;-)

    Da ziehen wir beide wohl den Hut vor einem älteren Herrn aus den USA, den ich in Neuseeland traf. Vor seiner großen Reise hat der "alte Knacker" (über 80!) seinen Arzt konsultiert, weil er unbedingt mal Bungeejumping machen wollte. Der Arzt hats ihm - nicht zuletzt wegen seiner Bypässe - verboten.
    Aber als dann an einer Brücke ein Schild auftauchte, das allen über 70 einen kostenlosen Sprung versprach, konnte er sich nicht zurückhalten. Voller Stolz zeigte er mir das Video von seinem Sprung.

    Er ist tatsächlich mit weit ausgebreiteten Armen aktiv kopfüber gesprungen. Und dabei schrie er aus Leibeskräften: "Truuuump suuuucks"!

    Wie schon gesagt, ein sehr netter Herr ;-)
     
  16. Ferdinand
    Offline

    Ferdinand

    Beiträge:
    865
    Ich fühle mich auf einer voll ausgefahrenen Feuerwehrleiter in 40 mtr Höhe sauwohl. Es schwankt zwar ein wenig aber der Blick von da oben ist einfach geil :-)
     
    Albatros2016 gefällt das.
  17. Albatros2016
    Offline

    Albatros2016

    Beiträge:
    2.474
    Mein Mittlerer hat beim Tag der offenen Tür das mal gewonnen, soll heißen eine Rundfahrt und anschließend Auffahrt mit der Leiter bei unserem Haus und Blick von oben in unseren Garten. Die ganze Familie durfte mit der Leiter in die Höhe fahren.
    War für mich wieder o.k., denn ich hatte meine sichere Brüstung.:puh:

    Ich erwähne noch mal den Klettergarten, mitten im Wald in die Bäume gebaut, total genial und ich mach mir in 4 Metern Höhe fast in die Hose, weil nirgends eine Brüstung, Mauer o.ä. ist und trotz doppelter Sicherung. Und dann zum Schluss der Sprung ins Leere.:cry2:
    Ich hab min. 5 Minuten dagesessen, war kurz vorm Heulen und hätte am Liebsten nach dem Team geschrien, die sollen mich runter holen. Letztendlich bin ich dann doch gesprungen und mich kriegen keine 10 Pferde jemals wieder darauf.:017:
     
    Boogieoma, abschweb und altermann gefällt das.
  18. rolf
    Offline

    rolf

    Beiträge:
    27.268
    @fisherman ähnlich wie das, wenn auch ohne auf dem Boden liegen, dafür mit Gequietsche (sic...) kenne ich das...
    na ja... es wird richtig schön peinlich - aber erstmal: der Blick vom Cabo Girao über Funchal ist unbezahlbar:
    Cabo Girao 05.png

    ...die Aussichtsplattform ist links und rechts erstmal aus Metall, Metallboden & Metallgeländer:
    Cabo Girao 01.png
    oben Boden, unten Geländer
    Cabo Girao 02.png

    ...auf dem Metallboden, mit dem prima Metallgeländer war ich noch vorlaut und mutig ---- aber dann...:
    Cabo Girao 04.png
    bei diesem Geländer 580m überm Meer war´s vorbei - an das kam ich nicht ran, hab es nie berührt... und der Boden:
    Cabo Girao 03.png

    da wird mir jetzt noch beim Bilder hochladen mulmig...

    _______________

    wenn überm Abgrund am Rand eine ordentliche Mauer (Bastei, Loreley, Königstein, Kirchentürme wie Freiburg, Straßburg, Notre Dame) ist, hab ich kein Problem - aber wenn das Geländer durchsichtig ist (Glas-Metall) oder nur aus zwei Metallstangen mit nüscht dazwischen besteht, dann kann ich da nicht ran.
     
    Peter, stoni99, Bernhard Hiller und 5 anderen gefällt das.
  19. Musikanna
    Offline

    Musikanna

    Beiträge:
    1.592
    Auf dem Glasboden vom CN Tower Toronto wollte ich nur über die Metallstreben gehen und balancierte dabei als hingen sie im Freien :-D
    Letztendlich traute ich mich nur kurz auf die freie Glasfläche, aber nicht ohne sie vorher mit dem Fuß zu testen, als sei sie eine Eisscholle :-D
     
  20. dilettant
    Online

    dilettant

    Beiträge:
    7.654
    Nun wollte ich – passend zum aktuellen Thema – ein Bild vom Glasboden der Tower Bridge in London beisteuern. Hab aber keins. Dafür vom London Eye, das für Höhenängstliche ebenfalls nur bedingt geeignet sein dürfte. Hab noch welche, die die Konstruktion besser zeigen – im Grunde ist es ein großes Speichenrad wie bei einem Fahrrad. Nichts, was Ängstliche mit besonderem Vertrauen erfüllen dürfte ... DSC04314_bearbeitet-1.jpg
     
    stoni99, Pianini, Zephyria und 6 anderen gefällt das.