Entkalken

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Henry, 6. Jan. 2017.

  1. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.175
    ´Mit "nicht mein Ding" meine ich generell Veränderungen des gewohnten Lebenstiles; 2012/2013 hab ich ja so mal ne längere Chemoparty gefeiert, das war eine völlige Veränderung - und ich kann ned behaupten daß es mir so sonderlich viel Spaß gemacht hätte ;-)

    LG
    Henry
     
    Klavirus gefällt das.
  2. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.175
    Naja, auf jeden Fall sind die anders. Wenn ich ne Zigarette mit 16g Nicotin rauche, vertrag ich des ganz gut, beim E-Zigaretten Liquid mit der selben Menge krieg ich Herzrasen :dizzy:

    LG
    Henry
     
  3. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    7.070
    Henry jeder ist für sich selbst verantwortlich. Mein Grossvater hat jeden Tag mehrere Havana geraucht er wurde 102 Jahre alt, sein Bruder kannte ich nur mit einer Havana in der Hand, der wurde 98 Jahre, mein Vater rauchte über 300 Zigaretten pro Tag klinkt unglaublich aber wahr, er fiel mit 67 Jahren tot um kein Krebs. Es gibt in meiner grossen Verwandtschaft niemand der raucht, meine Geschwister ekelt es vor Zigaretten.
    In den letzten Jahren habe ich einige gute Bekannte verloren, es waren alles Frauen die geraucht haben zwischen 40- und 65 Jahre die Zigaretten waren das Todesurteil, sie wollten vom Rauchen wegkommen haben alles versucht, es aber nicht geschafft.:-(
    Was mich in Frankreich so entsetzt sind die vielen Jungen und Mädchen welche schon ab ca.12 Jahre rauchen und dies in der Pause auf dem Schulhof, sieht man deren Mütter und Väter, dann weiss man den Grund:puh:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2017
  4. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur

    Beiträge:
    7.142
    Wem sagst Du das: Der Vorsitzende eines von mir geleiteten Männerchores war Arzt und an der in der Nachbarstadt gelegenen Klinik jahrzehntelang tätig. Wenn er mit dem Auto zur Probe kommt, trinkt er eine Cola nach der anderen. Ist er nicht motorisiert, gibt es stattdessen nach der Probe Bier und Schnaps bis zum Abwinken. Dazu deftiges Essen in großen Portionen und sein Interesse an Sport konzentriert sich auf das Anschauen von Fußballübertragungen. Die Heftigkeit der Diabetes-Symptome entscheidet darüber, ob man sich heute mal sachlich mit ihm unterhalten kann oder ob man die Konversation lieber nur auf das Notwendigste beschränkt.

    LG von Rheinkultur
     
  5. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur

    Beiträge:
    7.142
    In Kohl steckt viel Vitamin C. Deshalb habe ich ihn früher auch immer gewählt!!!

    Dass bei mir etliche Pfunde runtermüssen, wurde mir beim Betreten des griechischen Imbisslokals auf unserer Straße klar: Der Mitarbeiter hinter der Theke wusste, dass ich etwas mit dem hiesigen Männerchor zu tun haben musste, redete mich allerdings mit dem falschen Vornamen an. Leider war es der Vorname unseres dicksten Sängers... .

    Auch dazu haben die Mächtigen Kassierer aus Bochum-Wattenscheiss die passende Soul-Mucke:



    LG von Rheinkultur
     
    Barratt gefällt das.
  6. Rheinkultur
    Offline

    Rheinkultur

    Beiträge:
    7.142
    Auf der gleichen Platte haben die Mächtigen Kassierer einen Volksmusikklassiker aufgenommen:



    LG von Rheinkultur
     
  7. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    4.982
    Mein Onkel - Arzt - hat sich zu Tode geraucht und gesoffen. Er ist damals regelrecht zugrunde gegangen.... ich möchte meine Risiken minimieren, hab ja oben schon was geschrieben. Ich lasse mich auch regelmäßig durchchecken, mache Sport, hab jetzt auch zusätzlich zum Fitnessstudio für die Tage, an denen es nicht passt, einen Crosstrainer zu Hause und überlege, ob ich mir eine Kraftstation anschaffe. Ich gehe langsam auf die 40 zu und merke, dass es nicht mehr so leicht ist wie vor 15 oder 20 Jahren....
     
    Barratt gefällt das.
  8. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.195
    nur Chirurgen und Neurochirurgen? ;-)
    Beispiel: Ein Kardiologe, der bei einer Herzkatheter-Untersuchung z.B. einen stent setzt, sollte das Instrument tunlichst mit ruhiger Hand führen. (Nebenbemerkung: Das Teil heißt "stent" und nicht "Stand", wie Du alio loco geschrieben hast. Zitat:"So ein kleiner Stand oder Bypass ist ja nicht schlimm, wenn er erst mal drinsteckt - nur die irre Uffreeschung drumherum plus Narkoserisiko, Infektionsgefahr mit Krankenhauskeimen etc. ... werden zu Recht gern vermieden."
    Aber ich möchte nicht schulmeistern. Fehler passieren jedem).
    Andere relativ banale Beispiele: Venenpunktion, Setzen einer Lokalanästhesie und und und. Die ruhige Hand bewährt sich generell.

    zum Thema @Henry:
    Beratungsresistenz trifft man oft bei Patienten, die bereits eine mehr oder weniger lange Krankengeschichte hinter sich haben und einfach nicht mehr die Kraft oder den Willen aufbringen, eine weitere Änderung der Lebensgewohnheiten durchzuführen. Sie nehmen einen u.U. auch letalen outcome in Kauf, auch wider besseres Wissen. Die Ausreden, die man da manchmal hört, sind breit gefächert und oft genauso abenteuerlich wie an den Haaren herbei gezogen. Als Arzt und Behandler tut man sich da manchmal schwer, diese "Argumentation" nachvollziehen zu können. Trotzdem sehe ich es als meine Pflicht, schon vom menschlichen Standpunkt her. Man muss halt versuchen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Falls dies nicht gelingt ist immer der Patient der Entscheider. Dies ist zumindest meine Überzeugung.

    @Henry direkt angesprochen:
    Deine Ärzte haben Dir eine Empfehlung nicht aus Jux und Tollerei gegeben, sondern weil sie sehen, dass es notwendig ist. Dringend! Der Spaß hört recht schnell auf, wenn Du z.B. mit einem Schlaganfall aufwachst und ihn bei geistiger Fitness, aber körperlicher Lähmung überlebst. Dann hast Du nämlich Dein ganzes restliches Leben lang Zeit, um über Deinen Blödsinn nachzudenken.
    Ändern kannst Du selbst aber nichts mehr, Du bist ja gelähmt. ;-)
    Bitte sei nicht bös, wenn das Beispiel krass ausgefallen ist. Es soll Dir nur zeigen, dass die Uhr tickt. Deine Uhr!!! Schau schnell mal drauf. Es ist nämlich 5 vor 12.:teufel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2017
  9. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.175
    Gut zu wissen....:konfus:

    Also Freunde, lassen wir es doch noch richtig krachen, solang es noch geht - wenns vorbei ist, wirds eh langweilig :-)

    LG
    Henry
     
  10. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.412
    Hi,
    zwei Stunden Klavier täglich, Fitnessstudio, gesund kochen, arbeitest du Teilzeit, hat der Tag bei dir mehr als 24 h, bist du geschickt im delogieren oder bist du einfach nur ein Organisationsgenie? ;-)
    LG
    Bp
     
  11. jauchzerle
    Offline

    jauchzerle

    Beiträge:
    549
    Klar, das sind explodierende Handys auch ;-)
     
  12. thinman
    Offline

    thinman

    Beiträge:
    2.195
    darf ich bitte mit einem Zitat antworten? Es stammt von Manni Kopfeck,
    Es ist das allerletzte Wort im verlinkten Video). ;-):bye:


    View: https://www.youtube.com/watch?v=ExZrIh3sgpU
     
    Henry gefällt das.
  13. jauchzerle
    Offline

    jauchzerle

    Beiträge:
    549
    Das Dumme ist, man kann beides nicht vergleichen. Mit gehen die mehr auf die Lunge, als es Tabak jemals getan hat. Dennoch nehme ich die Egarette, wenn ich sonst in Versuchung käme zu Tabak zu greifen. Und dann wären 14 Jahre umsonst!
     
    Henry gefällt das.
  14. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    4.982
    Alles eine Frage der Organisation und Disziplin... außerdem Fitnessstudio nur 2-3x die Woche ;-)
     
    Bassplayer gefällt das.
  15. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.175
    Die Walküren...ja, wie heißen die doch gleich? Brünnhilde, Schwertleite, Gund, Rota, Skuld ,Hild, Geirahöd .Göll ,Göndul, Herfjöt, Hlökk, Hrist , Mist , Radgrid, Randgrid, Reginleif, Skeggjöld, Skögul, Thrud.

    hmm.....irgendwie komme ich jetzt auf mehr als auf 9.....egal, eine von denen wird mir schon gefallen :-D

    LG
    Henry
     
  16. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    14.030
    Das hattest Du hier schon mal geschrieben. Macht alle 4,8 Minuten ein Kippe, vorausgesetzt, er würde nicht eine Minute schlafen. Rechnet man jetzt noch Schlaf hinzu und weitere Unterbrechungen wie Essen und Trinken, kommt man auf alle 3 Minuten. :denken:
     
    Wiedereinsteiger123 und Henry gefällt das.
  17. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    5.175
    Er müßt dann auch wesentlich schneller rauchen als ich - wär der erste der es schafft mich untern Tisch zu rauchen :dizzy:

    Wenn nach Deiner Berechnung eine Zigarette 4,8 Minuten brennt, komme ich bei einer Anzahl von 300 Zigaretten auf 24 h - allerdings nur wenn man keine Pausen zwischen den Zigaretten einlegt. Ich hätte bei meiner Rauchgeschwindigkeit noch etwa 2h vom Tag (bei 300 Ziggis) welche man dann durchaus auch für andere Freizeitbeschäftigungen wie zum Beispiel schlafen nutzen könnte :-D

    LG
    Henry
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2017
  18. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.412
    Chapeau! Für 2-3 x pro Woche notwendigen Sport reicht meine Disziplin auch, aber dann hört es bei mir leider auf und das Klavierspiel kommt zu kurz. Z.B. gehöre ich zu denjenigen, die einfach zu faul sind, früher aufzustehen und etwa eine Stunde vor der Arbeit zu nutzen.

    LG
    BP
     
    Henry gefällt das.
  19. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    18.587
    Tja, wenns nicht mit 99,9% Sicherheit übel enden soll, solltest Du mal an ein paar Stellschrauben drehen. Müssen ja nicht alle sein. Ich kenne das Thema seit über 20 Jahren! ;-)

    So wie ich Dich einschätze, werden Dir die folgenden Dinge weniger weh tun - nach Prio:

    a) Nimm auf jeden Fall die vom Arzt empfohlenen Medikamente und lasse in der ersten Zeit Deine Blutwerte mind. alle 3 Monate checken!

    b) Mache täglich (oder 5x pro Woche) 30-40 Minuten Ausdauersport. Kauf Dir - meine Empfehlung - einen halbwegs vernünftigen Crosstrainer mit Pulsmessung (Auslaufmodelle bei Decathlon & Co. so ab 5-600,-) und stell das Ding vor die Glotze. Dann besorg Dir jede Menge Serien auf DVD oder Amazon fire. Erstelle Dir einen Belastungsplan*** und fange GANZ niedrig an. 50 Watt! Steigere nur in winzigen Einheiten. Du wirst Dich nach einer Woche physisch und PSYCHISCH viel besser fühlen". KEIN ALK VOR dem Training. Den musst Du Dir verdienen! Trinkst Du vorher, trainierst Du nicht mehr.

    Du wirst selbst merken, dass es angenehmer ist, auch vor dem Training weniger zu rauchen ;-)

    c) Ess ein BISSCHEN Gesünder, ein Schnitzel statt zwei, Gemüse statt Pommes. Das wird nicht sooo schwer sein.

    d) Rauch etwas weniger, auch das sollte zu schaffen sein

    e) Trinke mit Maß

    An a) kommst Du nicht vorbei, es sei denn Du bist Selbstmörder. ASS und Blutdrucksenker tun Dir nix!
    b) halte ich für essentiell und vor allem als Motivation, an den Stellschrauebn c-x zu drehen. Wenn Du b) venünftig durchziehst, folgt der Rest fast von alleine!

    Viel Erfolg!


    *** In Abstimmung mit dem Arzt z.B.
    5 min 50 Watt (evtl sogar niederiger!)
    5 min 60 Watt
    5 min 70 Watt
    5 min 80 Watt und dann das Ganze rückwärts >>> 40 min gesamt.

    Ich verändere täglich nur immer eine Minute um jeweils 10 Watt. Ziel muss sein, sich gemütlich bis zum optimalen Trainingspuls (Arzt fragen!!!!) hochzuarbeiten und dann wieder symetrisch runterzufahren. DEine "Erfolge" siehst Du am Kalorienumsatz. Schön, wenn man dann mal so eben zwei, gar drei Bier weggearbeitet hat!
    Das Minimum MUSS 30 min sein. 40 sind besser!

    PS. Das Entscheidende aber ist: Arbeite an einem sonnigen Gemüt! Lachen ist gesund. Liebe ist gesund. Schau mehr auf die anderen als auf Dich - entwickle viel Empathie! Granteln und Jammern und Sorgen sind scheisse und TÖDLICH! (Und das sagt auch ein international anerkannter Cardiologenfreund!). Wobei natürlich auch klar ist: Ein sonniges Gemüt frsst weniger, säuft weniger und tanzt lieber, statt zu qualmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2017
    terrigol, thinman, Andre73 und 3 anderen gefällt das.
  20. altermann
    Offline

    altermann

    Beiträge:
    743
    Entkalken, so geht's.
    Man benötigt 1 Dremel, 1 Bohrer (3mm), 1 Pferdespritze mit Kanüle (3,5 mm) und mindestens 1/10 des Körpergewichtes an feinstem Essigkonzentrat.
    Zur Anwendung: Mit dem Dremel samt Bohrer bohrt man Loch in Ambeuge, die Pferdespritze ziehe man mit feinstem Essig auf und stoße sie in das vorgebohrte Loch. Bevor man nun mit dem Befüllen beginnt, bohre man noch Löcher in beide Fußsohlen. Jetzt beginne man mit der Essigzufuhr mittels schon mehrfach genannter Pferdespritze. Erst dann damit aufhören, wenn es nicht mehr rot aus den Fußsohlen aus den gebohrten Löchern läuft.

    Grüße Dr. altermann
     
    Henry gefällt das.