[Digitalpiano] Welche Niederdruckwerte habt ihr?

  • Ersteller des Themas Riesenpraline
  • Erstellungsdatum
Riesenpraline

Riesenpraline

Gesperrt
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Ich habe jetzt noch mal mit einer M8 Schlüsselschraube samt angeklebten Filzgleiter sowie M10 Muttern und Scheiben gemessen.

Bei meinem Yamaha CLP-635 sind es folgende Werte:

C8 = 85g
C4 = 100g (Schlüssel C)
A0 = 111g

Hab so lange Gewicht dazugepackt, bis die Taste sich wirklich bis nach unten gesenkt hat beim Loslassen der abgesetzten Schraube.

Erscheinen mir ziemlich hoch die Werte, nachdem, was man sonst so hört.

Sind die Werte bei einem akustischen 2.80m Flügel ähnlich, wenn man das Haltepedal nicht tritt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Riesenpraline

Riesenpraline

Gesperrt
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Hier mein "Messgerat" für 4€...:-D

Vom Münzenstapeln bin ich bei meinem Digitalpiano wieder weg, weil mir das zu riskant war bei einem möglichen Umfallen des Turms.
Links am Eingabedisplay und rechts am Lautstärkeschieber war mir der Spalt zu groß.
Wenn da eine Münze reingefallen wäre, hätte ich das Digi auf den Kopf stellen und schütteln müssen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Einflügler

Einflügler

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
472
Reaktionen
277
Ich möchte zu bedenken geben, dass das statische Spielgewicht, das hier gemessen wird nur einen kleinen Teil der sehr komplexen Gewichts- Hebel- und Masseverhältnisse widergibt.
Die zu bewegende Masse (Trägheit) hat ebenso einen grossen Einfluss wie die Hebelverhältnisse (Beschleunigung) und die Notwendige Arbeit um Piano bzw Forte zu spielen (Härte der Hämmer bzw. Empfindlichkeit der Sensoren).
Eine Orgel hat z.B. bisweilen ein NG von mehr als 100 Gramm und fühlt sich dennoch leicht an weil die Überwindung des Druckpunktes bereist zu voller Lautstärke führt, während beim Klavier ja die Hämmer beschleunigt werden müssen.
Auch das Aufgewicht spielt eine wichtige Rolle beim Spielgefühl und ist bei Digis viel Höher.
Das Phänomen ist also beliebig komplex.
 
Riesenpraline

Riesenpraline

Gesperrt
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Die Spielart Deines Digis ist weder mit einem 2.80m Flügel noch mit irgendeinem kleineren Flügel noch mit einem Klavier annähernd vergleichbar.
Bist du kategorisch der Auffassung, dass Digis allgemein nicht mit einem Flügel vergleichbar sind oder hat Yamaha nur bei meinem CLP-635 Schrott abgeliefert???

Frage deshalb, um deine Antwort einordnen zu können.

Deine pauschale Aussage "ist nicht vergleichbar" kann ich so nicht ganz teilen.
Grundsätzlich kann man alles mit allem vergleichen, auch Äpfel mit Birnen.

Man muss dann nur die Unterschiede auch klar benennen können.

Diese Unterschiede würde ich gerne von meinem CLP-635 und einem Flügel herausarbeiten.

Ist meine Tastatur schwerer oder leichter?

Ist sie langsamer bei der Repetierfähigheit?

Fragen über Fragen... :denken:
 
DonMias

DonMias

Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.140
Reaktionen
2.535
Mein Tipp: Geh in den Fachhandel und probiere verschiedene Klaviere und Flügel aus. Theoretische Betrachtungen sind hier nicht sonderlich hilfreich.
 
Riesenpraline

Riesenpraline

Gesperrt
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Mach ich demnächst auch wieder.
Ist nur nicht immer so einfach, wenn man weit weg wohnt vom nächsten gut sortierten Klavierhaus.

Trotzdem könnte man das Thema mal ein wenig erörtern.

Vielleicht ist der eine oder andere hier ja Pianist und hat für seine Mietwohnung zuhause auch ein Yamaha Clavinova stehen für die Nachtschichten... :-D
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.955
Reaktionen
703
Bist du kategorisch der Auffassung, dass Digis allgemein nicht mit einem Flügel vergleichbar sind oder hat Yamaha nur bei meinem CLP-635 Schrott abgeliefert???

Frage deshalb, um deine Antwort einordnen zu können.

Deine pauschale Aussage "ist nicht vergleichbar" kann ich so nicht ganz teilen.
Grundsätzlich kann man alles mit allem vergleichen, auch Äpfel mit Birnen.

Man muss dann nur die Unterschiede auch klar benennen können.

Diese Unterschiede würde ich gerne von meinem CLP-635 und einem Flügel herausarbeiten.

Ist meine Tastatur schwerer oder leichter?

Ist sie langsamer bei der Repetierfähigheit?

Fragen über Fragen... :denken:
Ich habe hier 300 Klaviere und Flügel stehen und auch alle gängigen Digi-Modelle von Yamaha und Kawai - und ich kann Dir sagen, dass eine Flügel/Klavier-Mechanik komplett anders spielt und reagiert als eine Digi-Tastatur - probier es irgendwo selbst aus....
 

Riesenpraline

Riesenpraline

Gesperrt
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
919
Reaktionen
327
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom